Kostenlose Essay-Beispiele zu Lebensphilosophie

Eine Frage von Leben und Tod, oder haben Sie jemanden klopfen hören? Aufsatz

Kaum eine Erfahrung ist so trivial und alltäglich wie das Klopfen an der Tür oder das Klingeln an der Tür. Doch selbst aus so etwas Alltäglichem schaffen es Metcalfe und Game, eine fesselnde und faszinierende Idee zu entwickeln. In ihrer Kurzgeschichte “Ein Klopfen an der Tür” gelingt es den Autoren, die Idee zu vermitteln, dass […]

Words: 635
Topic: Philosophie

Ein Blick auf meine Sterblichkeit und den Sinn meines Lebens Essay

Einführung Der Sinn des Lebens und der Sterblichkeit ist eine Frage, die auch heute noch für viele ein Rätsel darstellt. Verschiedene Philosophen und Psychologen haben sich mit dieser Frage beschäftigt, aber sie haben keine schlüssige Antwort darauf gefunden, warum wir leben (Bryock, 1998). Die größte Frage ist, warum wir im Universum sind, und einige Antworten […]

Words: 3229
Topic: Philosophie

Augustinus: Über die freie Wahl des Willens Essay

Einführung Nach Augustinus, S. und Williams, T. (12-126) gibt es kein Gesetz, das den Menschen daran hindert, sich selbst zu verteidigen. Trotzdem verurteilte Evodius die Tötung zur Selbstverteidigung mit der Begründung, dass sie immer gegen den Willen Gottes verstoße. Wie von Augustinus, S. und Williams, T. (12-126) dargelegt, fragte Evodius: “Wie können sie in den […]

Words: 645
Topic: Philosophie

Aristoteles und seine Definition des Glücks Forschungspapier

Zunächst sollte die wissenschaftliche Definition von Erfolg gegeben werden. Glück ist ein emotionaler oder affektiver Zustand, der durch Gefühle des Genusses, der Freude und der Zufriedenheit gekennzeichnet ist. Als Zustand und als Thema ist es in der Weltgeschichte ausgiebig erforscht und kommentiert worden. Dies spiegelt die universelle Bedeutung wider, die der Mensch dem Glück beimisst. […]

Words: 1427
Topic: Philosophie

Sind alle Tiere wirklich so gleich wie Menschen? Essay (Kritisches Schreiben)

Einführung “Alle Tiere sind gleich. Der Mensch ist ein Tier, ergo Alle Menschen sind gleich.” Die zweite Aussage ist wahr. Der Mensch ist das höchste Mitglied des Tierreichs. Die Wahrheit des letzten Satzes ist allgemein anerkannt, aber über die Wahrheit des ersten Satzes lässt sich trefflich streiten. Als Mary Wollstonecraft ihre Vindication of the Rights […]

Words: 2435
Topic: Philosophie

Glaube ohne ausreichende Beweise Essay

Es ist nicht richtig, ohne ausreichende Beweise zu glauben. Nach Clifford ist eine bestimmte Überzeugung richtig oder falsch, je nachdem, woher sie stammt. Er stellt ferner fest, dass es nicht möglich ist, eine Überzeugung von der Handlung zu trennen, die sie nahelegt (Clifford, n.p.). Daher ist es nicht möglich, das eine zu verurteilen und das […]

Words: 591
Topic: Philosophie

Erfolgreich sein: Definition und Faktoren Essay

Das Konzept des Erfolgs ist komplex und kann auf verschiedene Weise definiert werden. In den meisten Fällen wird er mit finanziellem oder beruflichem Erfolg in Verbindung gebracht, während die philosophische Grundlage dieses Phänomens direkt mit der Frage der Selbstidentifikation und des Selbstwertgefühls des Einzelnen zusammenhängt. Um das Wesen des Erfolgs zu verstehen, ist es wichtig, […]

Words: 739
Topic: Philosophie

Strand: Ein Überblick über den Begriff Essay

Der Begriff “Strand” ist ein komplexer Begriff, da seine Erwähnung unterschiedliche Interpretationen und Vorstellungen bei den Menschen hervorruft. Je nach den Erfahrungen, die die Menschen mit Stränden gemacht haben, nimmt die Definition des Begriffs verschiedene Formen an. In seiner grundlegendsten Auslegung bezieht sich der Begriff “Strand” auf eine Landfläche, die an ein Meer oder einen […]

Words: 476
Topic: Philosophie

Bluttest zur Vorhersage des Todesalters für ein besseres Leben Aufsatz

Einführung Der Mensch ist ein sterbliches Wesen. Jeder wird irgendwann einmal sterben. Die meisten Menschen denken nie über ihren Tod nach, es sei denn, sie werden mit dem Tod eines geliebten Menschen konfrontiert; und nach kurzer Zeit gehen sie weiter und vergessen es. Wenn Menschen mit ihrer eigenen Sterblichkeit konfrontiert werden, beginnen sie zu bedauern, […]

Words: 680
Topic: Philosophie

Kann ein Mensch wählen, glücklich zu sein? Aufsatz

Die Frage, ob Menschen ungeachtet einiger negativer Umstände glücklich sein können, hat schon immer viele Diskussionen ausgelöst. Einige Menschen glauben nicht, dass es möglich ist, ihre Probleme zu vergessen und das Leben zu genießen, andere wiederum sind der Meinung, dass man unabhängig von der äußeren Umgebung glücklich sein kann. Meiner Meinung nach hat die letztgenannte […]

Words: 369
Topic: Philosophie

Können wir von anderen Ländern der Welt eine Menge lernen? Hausarbeit

Wir können viel von anderen Ländern der Welt lernen, und andere Länder können in vielerlei Hinsicht von uns lernen. Die berühmteren und prestigeträchtigeren Aktionen wie die Reden wichtiger politischer Persönlichkeiten spielen dabei eine gewisse Rolle, ebenso wie die technologischen und wirtschaftlichen Anstrengungen eines jeden Landes. Von einem philosophischen Standpunkt aus betrachtet, verfügen alle Menschen über […]

Words: 844
Topic: Philosophie

Buddhas Spekulationen über das Leben nach dem Tod Essay

Einführung Wann immer eine religiöse Gruppe behauptet, ein wahres Verständnis und eine Erklärung für das Leben nach dem Tod zu haben, kommt es zu Kontroversen. Verschiedene religiöse Überzeugungen haben Erklärungen für das Schicksal des Menschen nach dem Tod. Ihre Überzeugungen beruhen jedoch auf den Praktiken, Überzeugungen und Traditionen derer, die vor ihnen lebten. Die Buddhisten […]

Words: 1033
Topic: Philosophie