Hilfsdienste im amerikanischen Gesundheitssystem Essay

Words: 660
Topic: Gesundheit und Medizin

Trends mit Auswirkungen auf das Nebengewerbe

Die Veränderungen im globalen Umfeld wirken sich stark auf das Umfeld der Hilfsdienste aus. Im Rahmen dieser Studie wird den diagnostischen Hilfsdiensten in Krankenhäusern Vorrang eingeräumt, zu denen auch wichtige Bereiche wie Radiologie und Laboruntersuchungen gehören. Diese Aspekte sind von entscheidender Bedeutung, da sie die Genauigkeit der Diagnose verbessern und die Häufigkeit von medizinischen Fehlern minimieren. In erster Linie haben Änderungen in der Gesetzgebung, im Versicherungswesen, in der Medicare-Versorgung und im Zahlungssystem einen entscheidenden Einfluss auf die Nebenleistungen des Krankenhauses. Das Streben nach einem universellen Gesundheitssystem verändert die Funktionsweise medizinischer Einrichtungen und führt zu einem Anstieg der Betriebskosten (Arora, Moriates, & Shah, 2015). Dieser Umstand kann die Möglichkeit der Entwicklung von Hilfsdiensten einschränken und die Anzahl der verfügbaren diagnostischen Dienste aufgrund der Notwendigkeit, die Ausgaben zu senken, verringern.

Darüber hinaus kann die kontinuierliche Entwicklung der Technologie als ein weiterer wichtiger Trend definiert werden, der sich auf das Umfeld der Hilfsmittel auswirkt. In diesem Fall kann es erforderlich sein, Testgeräte häufig zu ersetzen, um die Qualität der erbrachten Leistungen zu verbessern, auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben und den industriellen Trends zu entsprechen. Eine Kombination dieser Faktoren ist als sehr wichtig anzusehen, da sie sich positiv auf die Gesamtqualität der Gesundheitsversorgung und die Verfügbarkeit der Dienstleistungen auswirken können.

Notwendigkeit von mehr Hilfsdiensten

Wie bereits erwähnt, sind Zusatzleistungen von großer Bedeutung, da sie die Einnahmen des Krankenhauses maximieren und die Qualität der erbrachten medizinischen Leistungen verbessern. Abgesehen von der gut entwickelten Infrastruktur des Gesundheitswesens und der zunehmenden Beliebtheit des universellen Ansatzes könnte man sagen, dass zusätzliche diagnostische Zusatzleistungen unerlässlich sind. Einer der Hauptgründe für diese Behauptung ist, dass der Bedarf einiger Bevölkerungsgruppen noch immer nicht gedeckt ist. So ist beispielsweise die Prävalenz des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) unter Hispanics/Latinos höher als in anderen Bevölkerungsgruppen, weil ihr Bedarf an Zusatzleistungen wie augen- und zahnärztlicher Diagnostik und öffentlichen Leistungen nicht erkannt wird (Korhonen, DeGroote, Shouse, & Bradley, 2016). Folglich zeigt dieser Fall, dass es von entscheidender Bedeutung ist, zusätzliche Einrichtungen einzuführen, um die Präferenzen von Minderheitengruppen, wie z. B. Hispanics, zu erfüllen und Ungleichheiten in der Gesundheitsversorgung zu verringern. Diese Maßnahme wird die Konzepte des Modells der universellen medizinischen Versorgung unterstützen und die Verfügbarkeit der Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten von Amerika erhöhen. Dennoch könnte man sagen, dass es vor der Einführung zusätzlicher diagnostischer Dienste entscheidend ist, die Möglichkeiten des Finanzhaushalts zu bewerten, um sicherzustellen, dass diese Entscheidung relevant ist.

Fehlende Nebendienstleistungen in den nicht-metropolitanen Gebieten

Es ist nach wie vor offensichtlich, dass nicht alle diagnostischen Zusatzleistungen in Ballungsgebieten verfügbar sind. Dies ist auf die Ineffizienz des bestehenden Gesundheitssystems und die Ungleichheiten in den Vereinigten Staaten von Amerika zurückzuführen. Gleichzeitig ist die Anschaffung teurer Diagnosegeräte für die Gesundheitsbranche möglicherweise nicht kosteneffizient. Eine Lösung für dieses medizinische Problem ist die telemedizinische Betreuung, die es ermöglicht, mit medizinischen Anbietern in Kontakt zu treten und die erforderliche Diagnose aus der Ferne zu stellen (Goodridge & Marciniuk, 2016). Der Einsatz dieser technologischen Innovation füllt nicht nur die erwähnten Lücken und verringert die Ungleichheiten im medizinischen Bereich, sondern trägt auch dazu bei, die Zahl der für die Pflege erforderlichen finanziellen Mittel zu verringern. Diese Hilfsdienste über große Entfernungen sind kostengünstiger als manuelle Hilfe. In diesem Fall könnte man sagen, dass eine Kombination aus digitaler Überwachung und Fernbetreuung den Zugang zu diagnostischen Dienstleistungen für die Bevölkerung in ländlichen Gebieten verbessert. Insgesamt zeigt diese Strategie, dass die Nutzung technologischer Vorteile die Gesundheitsversorgung in der sich ständig wandelnden Welt der Innovation auf ein völlig neues Niveau bringt.

Referenzen

Arora, V., Moriates, C., & Shah, N. (2015). Die Herausforderung, Kosten und Gebühren im Gesundheitswesen zu verstehen. American Medical Association Journal of Ethics, 17(11), 1046-1052.

Goodridge, D., & Marciniuk, D. (2016). Ländliche und abgelegene Pflege: Überwindung der Herausforderungen der Entfernung. Chronic Respiratory Disease, 13(2), 192-203.

Korhonen, L., DeGroote, N., Shouse, R., & Bradley, H. (2016). Unerfüllter Bedarf an Zusatzleistungen bei Hispanics/Latinos, die medizinische HIV-Versorgung erhalten – Vereinigte Staaten, 2013-2014. Morbidity and Mortality Weekly Report, 65(40), 1104-1107.