Fallbericht zur Übernahme der Aveo-Gruppe

Words: 598
Topic: Fallstudie

Verteidigungsmechanismen

Die Übernahme des Freedom-Portfolios durch Aveo im Geschäftsjahr 2016 ermöglicht es dem Unternehmen, sich auf die Stärkung der Betreuungs- und Pflegedienste von Aveo zu konzentrieren. Dieser Schritt führte zu einer Anpassung des erwarteten finanziellen Beitrags der Pflegedienstleistungen. Die Übernahme der Freedom-Gruppe festigt Aveo als führenden und zuverlässigen Eigentümer, Manager und Betreiber von Senioreneinrichtungen in ganz Australien. Die Unternehmensphilosophie ist darauf ausgerichtet, mit älteren Menschen zu wachsen, indem sie zu besseren Lebensentscheidungen inspiriert werden (Hutchinson, Abs. 4). Aveo wurde jedoch über eine Möglichkeit informiert, Freedom privat zu erwerben.

Die Art und Weise der Übernahme deutet darauf hin, dass Freedom den Verteidigungsmechanismus des weißen Ritters nutzte, als es sich an die Aveo-Gruppe wandte. Die Aveo-Gruppe wurde als weniger feindseliger Erwerber angesehen, und Freedom, das Zielunternehmen, kaufte sie in diesem Fall als weißer Ritter auf, um die anderen, eher feindseligen Interessenten aus seinem Portfolio zu vertreiben. Ein “weißer Ritter” bei Fusionen und Übernahmen ist ein Begriff, der sich auf einen freundlicheren Erwerber eines Zielunternehmens bezieht, um eine feindliche Übernahme durch eine andere Organisation abzuwehren.

Bei der Untersuchung des Begriffs “weißer Ritter” in der Finanzterminologie ist es wichtig zu erwähnen, dass weiße Ritter ein Unternehmen retten können, indem sie es entweder aufkaufen oder bessere Bedingungen für eine Übernahme aushandeln. Weiße Ritter können verschiedene Formen annehmen, z. B. kann ein Geschäftsinhaber, der ein Unternehmen ausplündern wollte, die Rolle eines CEO übernehmen und das Unternehmen zu Veränderungen und Verbesserungen führen. Andererseits funktionieren feindliche Unternehmensübernahmen in der Regel nicht, so dass es für ein Unternehmen von Vorteil ist, einen “weißen Ritter” zu suchen, um das bereits Erreichte zu bewahren.

Vergleich der Ereignisse

Die Unterrichtsstunden zum Thema “Übernahmemodus” und “Bewertungsanwendungen” wurden anhand der Ereignisse veranschaulicht, die zur Übernahme der Freedom-Gruppe führten und auch danach. Die Freedom Aged Care Pty Limited besitzt und betreibt über 1.000 Einheiten, die sich auf mehr als 15 Seniorenwohnanlagen in New South Wales, Queensland und Tasmanien verteilen (“Mulpha’s associate Aveo buys 15 retirement communities” par. 1). Das Unternehmen hat außerdem 533 Einheiten in der Pipeline, die gerade entwickelt werden. Die neue Entwicklung umfasst 387 Einheiten in fünf der bereits bestehenden fünfzehn Dörfer; die anderen 146 Einheiten befinden sich in einem neuen Dorf an der Sunshine Coast von Queensland. Freedom wurde auf der Grundlage seiner Bilanz zum 30. Juni 2015 für einen Kaufpreis von 215,5 Mio. AUD erworben, zu dem noch weitere Erwerbskosten hinzukamen, die sich wie folgt zusammensetzen

Bei der Bewertung eines Zielunternehmens können verschiedene Instrumente und Methoden eingesetzt werden. Im Fall der Übernahme von Freedom durch Aveo wurde das Kurs-Gewinn-Verhältnis oder O/E-Verhältnis verwendet (Vadapalli 84). Bei der Verwendung eines solchen Verhältnisses unterbreitet der Erwerber ein Angebot, das ein bestimmtes Vielfaches des Gewinns des Zielunternehmens ist (Rezaee 64). Die Untersuchung des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) für alle Aktien einer ähnlichen Branchengruppe liefert dem Erwerber eine verlässliche Richtschnur dafür, wie hoch das KGV des Zielunternehmens sein sollte (Ray 78). Bei der Bewertung werden alle Aktiva und Passiva des Zielunternehmens berücksichtigt.

Zitierte Werke

Hutchinson, Samantha. “Aveo steigert Reichweite mit 300 Millionen Dollar Freedom Aged Care Portfolio”. The Weekend Australian. Web.

“Mulphas Partner Aveo kauft 15 Seniorenwohnanlagen” The Weekend Australian. 2016. Web.

Petitt, Barbara, und Kenneth R. Ferris. Valuation for Mergers and Acquisitions. Upper Saddle River, New Jersey: FT Press 2013. Drucken.

Ray, Kamal G. Mergers and Acquisitions: Strategy, Valuation, and Integration. Neu Delhi: Prentice Hall of India, 2010. Drucken.

Rezaee, Zabihollah. Finanzdienstleistungsunternehmen: Governance, Vorschriften, Bewertungen, Fusionen und Übernahmen. Hoboken, N.J.: Wiley, 2011. Drucken.

Vadapalli, Ravindhar. Mergers Acquisitions and Business Valuation (Fusionen, Übernahmen und Unternehmensbewertung). Neu Delhi: Excel Books, 2007. Drucken.