Essstörungen bei amerikanischen Mädchen und Veränderungsmaßnahmen Aufsatz

Words: 562
Topic: Soziologie

Einführung

Laut Menassa sind Essstörungen, insbesondere Magersucht, eines der schwerwiegendsten Probleme unter amerikanischen Mädchen (15). In meiner Familie ist dieses Problem eine traurige Realität, die wir selbst durchleben mussten.

Hauptteil

Meine jüngere Schwester litt seit ihrem elften Lebensjahr an Magersucht. Die Vorstellung, dass es wichtig ist, schlank zu sein, war so stark in ihrem Kopf, dass sie einen Zustand entwickelte, in dem ihr das Essen zuwider war. Nach unserem Besuch im Krankenhaus erfuhren wir, dass sie magersüchtig war.

Es dauerte mehr als ein Jahr, bis sich meine kleine Schwester erholt hatte, und diese Zeit war für die ganze Familie sehr schwer. Diese traurige Erfahrung hat mich sehr betroffen gemacht, was das Problem der Essstörungen bei Mädchen und Frauen angeht. Aus diesem Grund möchte ich mich mit meinem Aktionsplan dafür einsetzen, die Situation von Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren in Bezug auf Essstörungen zu verbessern.

Die Mädchen treffen sich zu einer Veranstaltung, die zwei Tage und eine Nacht dauert. Sie nehmen an einem Programm teil, das über Essstörungen, ihre traurigen Auswirkungen und die Möglichkeiten der Bewältigung dieses leidvollen Problems informieren und aufklären soll. Sie erhalten Ressourcen und Hilfsmittel, um Essstörungen zu verhindern oder zu überwinden. Außerdem wird ihnen beigebracht, wie sie die Anzeichen für dieses Problem erkennen können, wenn einer ihrer Angehörigen daran erkrankt ist, und wie sie diesen Menschen helfen können. Um all die bedrückenden Merkmale von Essstörungen zu verstehen, werden den Mädchen aufschlussreiche Videos gezeigt. Außerdem werden ihnen ermutigende Interviews mit Menschen angeboten, die es geschafft haben, das Problem der Essstörungen zu überwinden, darunter auch meine Schwester.

In der Sendung werden die moderne Kultur des Schlankheitswahns und ihre negativen Folgen erörtert. Mädchen und Frauen, die übergewichtig sind, haben bekanntermaßen mit vielen Problemen zu kämpfen, darunter Diskriminierung, Missbrauch und Spott. Aus diesem Grund wird ein Teil des Programms darauf ausgerichtet sein, den Mädchen zu helfen, diese negative Einstellung in der Gesellschaft zu überwinden. Darüber hinaus haben die Mädchen die Möglichkeit, ihre Ängste und Probleme im Zusammenhang mit Essstörungen in einer kleinen Gruppe zu besprechen, um sich gegenseitig zu ermutigen und zu stärken. Außerdem werden stressreduzierende Techniken wie Sportübungen und entspannende Meditation vorgestellt.

Um dieses Programm zu organisieren, werde ich mit der NEDA oder der National Eating Disorder Association zusammenarbeiten. Die Mädchen der örtlichen Mittelschulen werden zur Teilnahme an dem Programm eingeladen.

Schlussfolgerung

Ich werde andere Leute brauchen, die mir bei dieser Veranstaltung helfen. Familienmitglieder werden ihre Hilfe bei der Organisation dieser Veranstaltung anbieten, einschließlich der Beschaffung von Spenden, Essen und Aktivitäten. Meine Mutter ist Krankenschwester und kann mir bei der Veranstaltung mit Informationen zur Seite stehen. Meine mittlere Schwester ist derzeit Eventmanagerin. Sie ist für das Programm und dessen reibungslose Durchführung verantwortlich. Ich habe auch meine Freunde eingeladen, die bei der Durchführung verschiedener Teile des Programms, der Essensausgabe und der Organisation von Aktivitäten während der gesamten Veranstaltung helfen können. Um den anwesenden Mädchen während des Programms professionelle Hilfe zu bieten, werde ich auch einen Psychologen einladen.

Was die materiellen Ressourcen angeht, so benötige ich Flugblätter, um alle Mädchen zu dem Programm einzuladen. Ich werde sie selbst drucken, indem ich meinen eigenen Computer mit einem Drucker benutze. Ich werde auch Werbematerialien verwenden, die ich von der NEDA erhalten werde. Außerdem werde ich die DVD-Sammlung meiner Schwester über Essstörungen nutzen.

Zitierte Werke

Menassa, Beverly. Vorbeugung von Essstörungen bei Mädchen im Vorschulalter: Ein Schritt-für-Schritt-Leitfaden, Vereinigte Staaten: Praege, 2004. Drucken.