Eine schriftliche Analyse der Werke anderer Künstler Essay

Words: 518
Topic: Gemälde

Einführung

Das Bild, das ich analysieren möchte, heißt Die Schlacht. Es gehört zur abstrakten Kunst. Der interessanteste Punkt, der viele Leute überraschen mag, ist jedoch, dass The Battle nicht von einem bekannten Künstler geschaffen wurde, wie die meisten Leute denken, sondern von einem Psychotherapeuten aus New York. Tracy Morgan ist der Autor des Kunstwerkes.

Körper

Bei der Erörterung der Bedeutung des Bildes müssen einige technische Details analysiert werden. Zunächst einmal muss darauf hingewiesen werden, dass Die Schlacht als zweidimensionales Bild betrachtet wird. Die Grundfarben der Produktion sind Rosa und Schwarz.

In Anbetracht der Tatsache, dass Farben bestimmte Bedeutungen haben, kann man wohl davon ausgehen, dass der Autor sich der Symbolik bewusst ist. Soweit Rosa eine individuelle Bedeutung hat, kann man sagen, dass der Autor es gewählt hat, um starke mentale Bilder hervorzurufen. Andererseits muss man die Beziehung zwischen bestimmten Farben im Auge behalten, da die Farbgestaltung die allgemeine Absicht des Autors bestimmt.

Die Komposition des Bildes scheint von besonderer Bedeutung zu sein, da zahlreiche Elemente des Gemäldes, darunter Textur, Formen, Linien usw., die Tiefe oder Perspektive der Arbeit des Autors zeigen. Es ist anzumerken, dass die Linien im Bild in das Gemälde hineinführen, was äußerst wichtig ist, um die Aufmerksamkeit der Betrachter auf die Inszenierung zu lenken, aber nicht vom Gemälde weg. Rosa und Schwarz werden so kombiniert, dass sie deutlicher hervortreten.

Es ist schwer zu sagen, ob große helle Bereiche mit kleinen dunklen kombiniert sind oder ob große dunkle Bereiche mit kleinen hellen ausgeglichen sind. Optisch scheint der schwarze Bereich kleiner zu sein, so dass das Chroma stärker zu sein scheint. Mit anderen Worten kann man wahrscheinlich sagen, dass sich der Autor auf eines der Grundprinzipien der gemeinsamen Wirkung von Chroma verlassen hat, denn “bei Farben mit unterschiedlichem Wert bevorzugten die Probanden ein schmales Band entweder der hellen oder der dunklen Farbe und vermieden gleich große Bereiche mit unterschiedlichen Werten” (“Visuelle Präferenzen”, o. J., Abs. 16).

Außerdem scheint das Bild positive Gefühle auszulösen, während Rosa als dominante Farbe betrachtet werden kann. Schwarz wiederum bestimmt die symbolische Bedeutung von Morgans Werk. Meiner Meinung nach spiegelt das Bild den Kampf zwischen Gut und Böse wider; das Thema ist nicht neu, aber immer noch aktuell.

Tracy Morgans Hauptziel

Die Schwerpunkte des Kunstwerkes spiegeln schwarze eingeschriebene Kreise wider. Dieser Aspekt sollte sorgfältig analysiert werden, da der Autor durch die eingeschriebenen Elemente den Strudel der Ereignisse dargestellt hat. Berücksichtigt man die Tatsache, dass die Farbkonsistenz von Tracy Morgans Gemälde heterogen, aber unsichtbar ist, kann man zu dem Schluss kommen, dass das Hauptziel des Autors darin bestand, ein ästhetisch ansprechendes Werk zu schaffen.

Schlussfolgerung

” Da das Gemälde zahlreiche Farbtöne enthält, kann man vermuten, dass Morgan den Kampf im Inneren zeigen wollte. Mit anderen Worten, es scheint offensichtlich zu sein, dass verbale und visuelle Prozesse der Informationswahrnehmung von den Menschen auf unterschiedliche Weise aufgenommen werden. Man kann also über den Kampf sprechen, und man kann den Kampf sehen; die Prozesse sind nicht dieselben; der Autor gab den Zuschauern also die Möglichkeit zu verstehen, was Wahrnehmungswissen ist. Generell denke ich, dass der Autor ein komplexes philosophisches Thema dargestellt hat.

Referenz

Visuelle Präferenzen. Macalester.edu, Web.