Eine neue Ära der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz Essay (Kritisches Schreiben)

Words:
Topic: Geschäftlich

In der Zusammenfassung geht es um die neuesten Techniken, die im Namen der sexuellen Belästigung eingesetzt werden. Diese Techniken wurden aufgrund einer Reihe von Fakten aufgedeckt, die von der Equal Employment Opportunity Commission (EEOC) ermittelt wurden, da sie sonst aus vielen Gründen unbekannt geblieben wären, von denen der wesentlichste die Frage der “Belästigung durch Dritte” betrifft. Die EEOC stellte fest, dass das neue Jahrhundert der Belästigung begann, als Fälle von sexueller Belästigung hauptsächlich von Männern eingereicht wurden, die nicht nur von 481 im Jahr 1991 auf 1.500 im Jahr 1994 anstiegen, sondern sich auch auf einer jährlichen Basis auf 14.420 verdoppelten (Velasquez, 2008).

Das amüsanteste Problem der Belästigung durch Dritte offenbart die Lücke des Bürgerrechtsgesetzes von 1964, indem es die Schwierigkeit aufzeigt, das Gesetz nur auf Arbeitnehmer und nicht auf Selbständige zu beschränken. Dies zeigt die “Nützlichkeit” des Gesetzes, das die Verfolgung von Belästigungen nur bei angestellten Arbeitnehmern ermöglicht und die Täter zurücklässt, die des Lesens und Schreibens mächtig sind und einige professionelle Dienstleistungen erbringen. Ein weiterer Fehler der EEOC besteht darin, dass sie es trotz der vielen aufeinanderfolgenden Belästigungsklagen versäumt hat, die tatsächlichen Statistiken zu erfassen.

Die Folgen der Belästigung durch Dritte in Anwesenheit eines so verletzlichen Gesetzes, wie es von Velasquez aufgeworfen wurde, beunruhigen jene Personen oder Praktiker, die auf die Anschuldigungen reagieren wollen. Wie könnte es nun möglich sein, dass Opfer, die selbständig sind oder ein gewisses Ansehen in der Gesellschaft besitzen, offen Anzeige erstatten und ihr Geschäft nicht verlieren? Für diese Personen steht ihre Karriere auf dem Spiel, und aus Angst, ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren oder andere Kunden zu verlieren, können sie es sich in der Regel nicht leisten, sich zu äußern, und wie Velasquez sagt: “Wenn man seine Ziele gegen einen Kunden setzt, bedeutet das, dass das Unternehmen Karriereselbstmord begeht” (Velasquez, 2008). Für ein wachsendes oder stabiles Unternehmen ist die Assoziation mit solchen negativen Vorfällen natürlich nichts anderes als der Verlust von Glaubwürdigkeit und zukünftigen potenziellen Kunden. Daher besteht die einzige Möglichkeit für solche Organisationen oder Selbstständige darin, auf alle Beschwerden und Anfragen mit Effizienz zu reagieren. Die Lösung, die Velasquez vorschlägt, ist jedoch die Verhandlung oder der kurzfristige Verlust des Opfers, je nach Wunsch des Opfers. Er bezeichnet dies als “kurzfristiges finanzielles Opfer”, zu dem die heutigen Organisationen in der Lage sein müssen, um das Vertrauen ihrer neuen potenziellen Kunden zu gewinnen (Velasquez, 2008). Auf diese Weise sind die Unternehmen in der Lage, neue offizielle Regeln aufzustellen, und ihre Erwähnung in den Verträgen würde ein Beispiel für ihre Mitarbeiter und Kollegen sein.

Ich bevorzuge strenge Managementregeln, die unter keinen Umständen Anzeichen dulden dürfen, die später zu sexueller Belästigung führen. In diesem Zusammenhang müssen meines Erachtens zwei Maßnahmen ergriffen werden. Erstens müssen alle Beschwerden unabhängig von der Klasse, dem Geschlecht oder der Rasse berücksichtigt werden, um Maßnahmen für oder gegen sie zu ergreifen. Zweitens muss jede Beschwerde vertraulich behandelt werden, damit eine ordnungsgemäße Untersuchung und sofortige disziplinarische Maßnahmen durchgeführt werden können (Velasquez, 2008).

Zitierte Arbeit

Velasquez Mauricio, (2008) “Eine neue Ära der sexuellen Belästigung” Web.