Durchschnittliche jährliche Kosten an texanischen Colleges und Durchschnittsgehälter nach dem Studium Essay

Words: 657
Topic: Wissenschaftliche Methode

Für diese Untersuchung wurde die hybride Methode gewählt, um die Vorteile sowohl der quantitativen als auch der qualitativen Forschung nutzen zu können. Ziel der vorliegenden Studie ist es, eine Korrelation zwischen den durchschnittlichen jährlichen Kosten an texanischen Colleges und den durchschnittlichen Gehältern nach dem Studium festzustellen oder nicht. Da der Schwerpunkt dieser Studie auf der Wechselbeziehung zwischen Ökonomie und Soziologie liegt, wäre es interessant und aufschlussreich, eine statistische Analyse durchzuführen und tiefe Einblicke in das Phänomen zu gewinnen. So werden numerische Daten und die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen zusammen mit qualitativen Daten, die “vermenschlichte” Erfahrungen beschreiben, dazu beitragen, ein umfassenderes Bild zu zeichnen (O’Sullivan, Rassel, & Taliaferro, 2011). Eine Umfrage ist eine geeignete Forschungsmethode, um eine Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt zu evaluieren. Die Umfrage für diese Studie umfasst die folgenden quantitativen und qualitativen Fragen:

Wie hoch waren die jährlichen Kosten an Ihrer Hochschule?

Dies ist eine einfache Frage, die darauf abzielt, numerische Daten für die weitere statistische Analyse zu sammeln. Sie ist klar und prägnant formuliert, damit der Teilnehmer versteht, welche Art von Informationen von ihm erwartet wird (O’Sullivan et al., 2011). Die gesammelten Daten wären der unabhängige Wert für die Berechnung der Korrelation zwischen den beiden Gruppen, während der zweite Wert das Durchschnittsgehalt ist. Wenn die durchschnittlichen Studiengebühren in Texas sehr unterschiedlich sind, könnte dies eine Frage mit mehreren Antworten und Preisspannen sein. Andernfalls kann die Frage als offene Frage gestaltet werden.

Würden Sie die jährlichen Kosten als hoch bezeichnen?

Diese Frage zielt darauf ab, qualitative Daten zu sammeln, um die Wahrnehmung der Teilnehmer hinsichtlich ihrer Bildungsausgaben zu bewerten. Obwohl die Frage klar formuliert ist, könnten die Teilnehmer verwirrt sein, wie sie sie beantworten sollen. Anstatt allgemeine Ja- oder Nein-Antworten zu erhalten, könnten die Forscher eine Skala einführen, die “sehr hoch”, “mäßig hoch” und andere einschließt.

Wie hoch war das Jahreseinkommen Ihres Haushalts während Ihres Bachelorstudiums?

Diese Frage dient dazu, numerische Daten für die statistische Analyse zu sammeln. Die Studiengebühren allein können nicht als hoch oder niedrig interpretiert werden. Die Antwort auf diese Frage könnte also Aufschluss darüber geben, wie hoch die Belastung durch die Studiengebühren für die Familien der Befragten war. Es wird die Vergangenheitsform verwendet, damit die Teilnehmer verstehen, auf welchen Zeitraum in ihrem Leben sich diese Frage bezieht.

Sind Sie der Meinung, dass die Studiengebühren im Vergleich zu anderen texanischen Schulen hoch waren?

Diese Frage zielt darauf ab, qualitative Daten zu erheben, die die Wahrnehmung der Teilnehmer hinsichtlich ihrer finanziellen Belastung wiedergeben. Der Wortlaut der Frage impliziert eine persönliche Einschätzung, die durch die Beantwortung der Fragen mit “Ja” oder “Nein” oder durch die Angabe weiterer Details erfolgen kann, was erwünscht ist (O’Sullivan et al., 2011).

Wie hoch ist Ihr derzeitiges Jahreseinkommen?

Mit dieser relativ einfachen Frage können die Forscher den abhängigen Wert – das Durchschnittseinkommen der Teilnehmer – bestimmen. Der Wortlaut dieser Frage legt fest, welche Art von Informationen die Befragten angeben müssen, nämlich das jährliche (nicht monatliche) Einkommen.

Würden Sie Ihr Jahreseinkommen als hoch bezeichnen?

Diese qualitative Frage kann dazu beitragen, die Wahrnehmung der Teilnehmer hinsichtlich ihrer finanziellen Ressourcen zu verstehen. Kategorien wie hohes und niedriges Einkommen sind nicht so objektiv, wie es den Anschein haben mag. Indem die Forscher diese Frage so formulieren, zwingen sie die Teilnehmer dazu, ihre Meinung zu äußern.

Wie ist Ihr Einkommen im Vergleich zu dem Ihrer sozialen Gruppe?

Diese Frage zielt darauf ab, qualitative Daten zu sammeln, die dazu beitragen würden, die Einschätzung der Teilnehmer in Bezug auf ihr Einkommen im Vergleich zu ihren Altersgenossen zu verstehen. Die Formulierung ist logisch, aber um Verwirrung zu vermeiden, sollten die Forscher die Frage als Mehrfachantwort formulieren.

Sind Sie mit Ihrem Einkommen zufrieden? Warum?

Mit der letzten qualitativen Frage werden die Teilnehmer aufgefordert, ihre Einstellung zu ihrem tatsächlichen Einkommen zu erläutern. Die Formulierung verlangt, dass man in ganzen Sätzen antwortet, um seine Position zu untermauern.

Referenz

O’Sullivan, E., Rassel, G. R., & Taliaferro, J. D. (2011). Praktische Forschungsmethoden für Nonprofit- und öffentliche Verwalter. New York, NY: Routledge.