Die automobile Revolution: Potenzielle Marktsegmente Fallstudie

Words: 1224
Topic: Geschäftlich

Einführung

Heutzutage bleibt in der sich ständig verändernden Welt kaum noch etwas unverändert. Laut Gao, Kaas, Mohr und Wee (2016) wird diese ständige Modernisierung “durch die Entwicklung in den Schwellenländern, den beschleunigten Aufstieg neuer Technologien, die Nachhaltigkeitspolitik und die sich ändernden Verbraucherpräferenzen in Bezug auf den Besitz ausgelöst” (S. 3). Die große Mehrheit der Branchen wird von einem bemerkenswerten technologischen Prozess beeinflusst. Es lässt sich nicht leugnen, dass Technologien wie Haushaltsgeräte, Smartphones, das Internet usw. im letzten Jahrzehnt einen wesentlichen Durchbruch erzielt haben.

Daher müssen andere Sektoren aufholen und Neuerungen anpassen und gleichzeitig zeitgemäße, leistungsorientierte und wettbewerbsfähige Ideen schaffen und entwickeln. Forscher sind sich einig, dass ein Fahrzeug der Zukunft wahrscheinlich “elektrifiziert, autonom, geteilt, vernetzt und jährlich aktualisiert” sein wird (Kuhnert, Sturmer, & Koste, 2018, S. 6). Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Automobilunternehmen auf der Hut sein, auf jede Bewegung des Marktes sofort reagieren, die Situation gründlich studieren und zweifellos verschiedene Marktsegmente beachten. Dieser Beitrag konzentriert sich auf die Beobachtung von Marktsegmenten, die für die Entwicklung und Modernisierung eines traditionellen Automobilunternehmens von Bedeutung sein können.

Marktsegmente

Eine der vielversprechendsten Gruppen sind die Menschen mit Behinderungen. In erster Linie sieht die Zukunft für dieses Segment besonders vielversprechend aus, da der technologische Fortschritt mehr Fähigkeiten und deren wachsende Vielfalt bedeutet. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem in diesem Papier dargestellten Automobilunternehmen um ein großes und traditionelles Unternehmen handelt. Außerdem ist es denkbar, dass sein Produkt in New York, USA, verkauft wird. Was die geografischen Merkmale anbelangt, so kann diese Stadt als Zielstandort angenommen werden. Laut Erickson und Schrader (2016) betrug der Gesamtanteil der behinderten Personen in New York 11,3 % (2.222.100 Personen); 9,0 % (1.055.800) der New Yorker im Alter von 21 bis 64 Jahren und 22,7 % (372.600) im Alter von etwa 70 Jahren hatten eine Behinderung.

Das durchschnittliche Jahresgehalt dieser Menschen kann auf 42.100 $ geschätzt werden (Erickson & Schrader, 2016). Infolgedessen kann man feststellen, dass Menschen mit Behinderungen hinsichtlich ihrer demografischen und geografischen Merkmale als potenzielles Zielsegment betrachtet werden können. Darüber hinaus benötigt die Mehrheit der behinderten Menschen spezielle Transportmittel, die mit einigen notwendigen Ausrüstungen ausgestattet sind, was ebenfalls dazu beitragen kann, dass behinderte Menschen ein potenzielles Marktsegment in Bezug auf psychologische und verhaltensbezogene Merkmale sind.

Was die Bewertung der Zielgruppen angeht, so ist die Zahl der Menschen mit Behinderungen beachtlich und wird laut Statistik in Zukunft weder abnehmen noch wachsen. Die Größe des Segments kann mit 2.222.100 Menschen angegeben werden, und es ist unwahrscheinlich, dass sie wächst. Die Wettbewerbssituation stellt sich wie folgt dar: Einige Unternehmen stellen Fahrzeuge und Ausrüstungen für behinderte Menschen her, obwohl in diesem Bereich noch nicht die neueste Technologie eingesetzt wird. Daher kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass in naher Zukunft keine Innovationen von Wettbewerbern zu erwarten sind. Was die zu erreichenden Kosten betrifft, so benötigt diese Gruppe spezielle Transportmittel, was bei behinderten Menschen ein großes Interesse am Kauf nützlicher Produkte, insbesondere moderner Produkte, weckt.

Unter der Voraussetzung, dass das Unternehmen dem technischen Fortschritt folgen will, kann die Herstellung dieser speziellen Fahrzeuge und Ausrüstungen dieses Ziel erfüllen und darüber hinaus von den Verbrauchern dieses Marktsegments unterstützt werden, was zu einer Amortisierung führt. Nicht zuletzt ist der Sektor in hohem Maße kompatibel mit den Zielen des Unternehmens. Er gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, einen Durchbruch in dieser Art von Spezialtechnologie zu erzielen und die Fortschritte in die bereits bestehende Produktion des Unternehmens einzubringen.

New York ist weithin als eine Stadt für ungemein reiche Menschen bekannt. Laut einer Statistik des Wirtschaftsmagazins “Forbes” lebten 2016 in New York 79 Milliardäre und 529.303 Millionärshaushalte mit einem Gesamtvermögen von 364,6 Milliarden Dollar (Savchuk, 2016, Abs. 1). Es lässt sich nicht leugnen, dass wohlhabende Menschen meist versuchen, Trends und Fortschritt zu folgen und sich mit so vielen Annehmlichkeiten wie möglich zu umgeben.

Was die demografischen Merkmale betrifft, so sind die meisten Reichen Männer im Alter von 35 bis 79 Jahren, und den Statistiken zufolge leben die meisten von ihnen in den USA, was ein geografisches Merkmal darstellt. Es besteht kein Zweifel, dass diese Menschen motiviert sind, Produkte von hervorragender Qualität zu kaufen und zu konsumieren, ohne auf den Preis zu achten. Diese Tatsachen können daher psychologische und verhaltensbezogene Merkmale darstellen, so dass dieser Bereich als potenzielles Marktsegment betrachtet werden kann.

Was die Bewertung der Zielgruppen angeht, so ist die Größe des Segments bemerkenswert (565 Milliardäre leben in den USA, 79 davon in New York) und wächst jährlich. Was den Wettbewerb betrifft, so ist die Situation hier nicht so vielversprechend wie bei den Behinderten.

Das Unternehmen kann jedoch versuchen, ein Fahrzeug zu entwickeln, das eine perfekte Mischung aus Komfort und Preis darstellt. Das wird viel Zeit und Forschung erfordern, aber im Falle des Erfolgs wird das Unternehmen auf dem Markt unschlagbar sein. Was die zu erreichenden Kosten anbelangt, so wird sich das Unternehmen wahrscheinlich sehr schnell amortisieren, wenn es ihm gelingt, ein Produkt zu entwickeln, das den genannten Anforderungen entspricht. Hinzu kommt, dass reiche Leute wahrscheinlich moderne Technologien nutzen, um mit dem Fortschritt Schritt zu halten und ihr Leben bequemer zu gestalten, was dieses Segment ebenfalls kompatibel macht. Das Unternehmen ist groß und daher in der Lage, Ressourcen umzuleiten, um Fahrzeuge der Oberklasse zu produzieren und gleichzeitig neue Techniken und Fertigungsmethoden einzuführen.

Empfehlung

Behinderte und reiche Menschen wurden als Zielsegmente für das Unternehmen ausgewählt. Die Hauptziele können darin gesehen werden, die besonderen Bedürfnisse dieser Segmente zu ermitteln und die weitere Forschung zu vertiefen. Um mit der Herstellung neuer Produkttypen beginnen zu können, muss das Unternehmen die Ressourcen und deren Nutzung optimieren. Nicht zuletzt müssen die Technologie, die Ausrüstung und die Herstellungsmethodik überdacht werden, und es müssen einige weitere Schritte in Richtung neuer Veränderungen beschlossen und unternommen werden.

Das Unternehmen sollte auch seine Werte in Übereinstimmung mit den neuen Zielen und Zielsegmenten überprüfen. Für beide Abteilungen muss die Qualität des Produkts als primärer Wert angesehen werden. Daher kann es von Bedeutung sein, die Lieferanten des Unternehmens sowie die Anzahl und Art der bestellten Materialien neu zu bewerten. Folglich scheint es auch wichtig zu sein, die Belegschaft, die Arbeitsbedingungen und die Lohnpolitik des Unternehmens zu überdenken. Weitere Untersuchungen und Studien sind erforderlich, um weitere Werte zu ermitteln.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Untersuchung des automobilen Fortschritts und der modernen Marktsegmente durchgeführt wurde, und die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen. Zwei Marktsegmente, die für eine weitere Betrachtung geeignet sind und als potenzielle Bereiche betrachtet werden können, sind die Behinderten und die Reichen. Aus diesem Papier geht hervor, dass diese Gruppen aufgrund ihrer demografischen, geografischen, psychologischen und verhaltensbezogenen Merkmale neue Zielgruppen darstellen können. Dazu haben auch statistische Daten und frühere Studien beigetragen. Darüber hinaus wurden ungefähre Ziele und Wege für die künftige Entwicklung festgelegt, die sich als erreichbar erwiesen haben, und sie wurden auch aufgelistet.

Auf ihrer Grundlage sind künftige, umfassendere und bedeutendere Ziele zu unterscheiden und Wege zu ihrer Erreichung zu beschließen. Nicht zuletzt sind weitere Überlegungen und interne Diskussionen zwischen verschiedenen Abteilungen des Unternehmens erforderlich.

Referenzen

Gao, P., Kaas, H. W., Mohr, D., & Wee, D. (2016). Automotive revolution-perspective towards 2030: How the convergence of disruptive technology-driven trends could transform the auto industry. Web.

Kuhnert, F., Sturmer, K., & Koste, A. (2018). Fünf Trends, die die Automobilbranche verändern. Web.

New Yorker Behindertenstatistik: The Prevalence and Impact. (2015). Web.

Savchuk, K. (2016). New York ist die Stadt mit den meisten Milliardären, nicht Peking. Web.