Bewusstsein für die Notwendigkeit von Veränderungen in einer Organisation Aufsatz

Words: 982
Topic: Geschäftlich

Einführung

Windex Supermarket ist eine private Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die 1999 gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Sydney, Australien. Das Unternehmen handelt mit einer breiten Palette von Konsumgütern. In den letzten zehn Jahren hat das Unternehmen eine effiziente Leistung erbracht und seinen Gewinn gesteigert. Der Gewinnanstieg steht auch im Zusammenhang mit dem hohen Wirtschaftswachstum in Australien in den letzten Jahren. Dies hat dazu geführt, dass das verfügbare Einkommen der Verbraucher gestiegen ist. Die Intensität des Wettbewerbs im australischen Einzelhandel nimmt jedoch zu. Dies ist darauf zurückzuführen, dass immer mehr in- und ausländische Unternehmen in diesen Wirtschaftszweig eindringen. Die Geschäftsleitungen der Unternehmen in dieser Branche entwickeln ständig Strategien, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Um seinen Wettbewerbsvorteil auszubauen, ist es für das Management von Windex Supermarket von größter Bedeutung, die Beziehung zu den Kunden zu verbessern. Nach Arezu und Alizera (2006, S.8) wird dies zu einer erhöhten Kundenbindung führen. Infolgedessen wird das Unternehmen davon profitieren, indem es einen größeren Wettbewerbsvorteil erlangt und somit sein Ziel als fortbestehendes Unternehmen erreicht.

Derzeit verfügt das Unternehmen nicht über eine effiziente Strategie für die Kundenbeziehungen. Um eine gute Kundenbeziehung zu integrieren, sollte die Unternehmensleitung die Einführung eines Kundenbeziehungsmanagements in Betracht ziehen. Nach Kimberly (2008) ermöglicht das Kundenbeziehungsmanagement einem Unternehmen, Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Eine Möglichkeit, wie das Unternehmen dies erreichen kann, ist die Integration von Informationstechnologie in seinen Betrieb, wie z. B. die Customer Relationship Management (CRM)-Software. Nach Peter (1999, S.1) kann die Umsetzung von Veränderungen in einem Unternehmen eine schwierige Aufgabe für das Management darstellen. Peter (1999, S.1) behauptet, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass zahlreiche Verfahren und Strukturen angepasst werden müssen. Dies kann zu Widerständen bei den verschiedenen Interessengruppen führen.

Um den Wandel in einer Organisation wirksam umzusetzen, muss der erforderliche Wandel den verschiedenen Interessengruppen mitgeteilt werden. Die Diskussion in diesem Papier zielt darauf ab, die Bedeutung der Kommunikation von Veränderungen an die verschiedenen Interessengruppen zu analysieren. Ziel der Diskussion ist es, eine Kommunikationsstrategie aufzuzeigen, die die Unternehmensleitung bei der Kommunikation des Wandels anwenden sollte.

Die Unternehmensleitung sollte die erforderlichen Änderungen den folgenden Beteiligten mitteilen.

Interne Parteien

Nach Arezu und Alizera (2006, S. 7) wird im Rahmen des Kundenbeziehungsmanagements der Kunde als Schlüsselelement für den Erfolg eines Unternehmens betrachtet. Die Mitarbeiter müssen verstehen, wie wichtig es ist, die Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Die CRM-Software wird es den Mitarbeitern ermöglichen, in ihren Aktivitäten effektiv zu sein, da sie sich an der Marktnachfrage orientieren werden. Die Folge ist eine höhere Kundenzufriedenheit. Die Kommunikationsstrategie sollte darauf abzielen, dass alle Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen verstehen, wie die CRM-Software funktioniert. Die CRM-Software wird eine effektive Kommunikation innerhalb des Unternehmens ermöglichen. Durch das Verständnis der Funktionsweise der CRM-Software wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen wie Vertrieb, Marketing, Finanzen und Produktion die Kundenbedürfnisse richtig interpretieren. Das Ergebnis wird sein, dass die Mitarbeiter in den einzelnen Abteilungen in der Lage sein werden, auf die Anforderungen der Kunden einzugehen. Der Gesamteffekt ist, dass alle Tätigkeiten des Unternehmens darauf ausgerichtet sind, die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.

Diese Strategie wird den Mitarbeitern in der Formulierungsphase mitgeteilt. Dadurch wird der mögliche Widerstand während der Umsetzungsphase verringert.

CRM-Software kann dazu beitragen, das Vermögen der Aktionäre zu maximieren. Die Unternehmensleitung sollte sicherstellen, dass die Aktionäre verstehen, wie die CRM-Software die Rentabilität des Unternehmens steigern kann. Darüber hinaus ermöglicht CRM der Geschäftsleitung, die zukünftigen Bedürfnisse der Kunden effektiv vorherzusagen. Nach Arezu und Alizera (2006, S. 7) wird das Unternehmen dadurch in die Lage versetzt, proaktiv auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. So kann die Unternehmensleitung beispielsweise eine wirksame Strategie zur Produktdifferenzierung verfolgen. Dies hat zur Folge, dass das Vermögen der Aktionäre langfristig maximiert wird. Da zwischen den Managern und den Anteilseignern ein Vertretungsverhältnis besteht, sollte die Strategie in der Phase der Strategieformulierung zur Genehmigung mitgeteilt werden.

Externe Parteien

Die Kunden sollten wissen, wie sie die CRM-Software nutzen können. Die Kommunikation wird beinhalten, wie die Kunden die CRM-Software nutzen, die in das Internet integriert wird. Auf diese Weise können die Kunden mit dem Management des Unternehmens kommunizieren. Auf diese Weise kann die Geschäftsleitung die Produktpräferenzen und andere produktbezogene Meinungen, wie z. B. den Preis, verstehen.

Führende Koalition und Grund für ihre Beteiligung

Nach John (n.d., S.1) erfordert die Umsetzung von Veränderungen in einer Organisation ein Team von Personen, die den Veränderungsprozess effektiv leiten werden. Um die CRM-Software in der Organisation einzuführen, wird die Führungskoalition aus Mitarbeitern der Marketing- und der Informationstechnologieabteilung bestehen. Die Mitarbeiter aus der Marketingabteilung helfen bei der Identifizierung der kritischen Marketingvariablen, die bei der Implementierung der Software zu berücksichtigen sind. Darüber hinaus verstehen sie die Kunden besser.

Auf der anderen Seite werden die Mitglieder des Teams aus der Abteilung für Informationstechnologie die effektive Implementierung der Software ermöglichen. Diese Personen verfügen über umfangreiche Kenntnisse in der Informationstechnologie. Sie werden diese Fähigkeiten nutzen, um CRM in der Organisation zu implementieren. So kann die Software effizient eingesetzt werden. Darüber hinaus werden sie sich auch um die Wartung der Software kümmern.

Schlussfolgerung

Die Kundenbeziehung ist ein Schlüsselelement, um den langfristigen Erfolg eines Unternehmens zu sichern. Die Kundenbeziehungen können durch die Einbeziehung des Konzepts des Customer Relationship Management verbessert werden. Um dies zu erreichen, sollte das Management von Windex Supermarket die Integration der CRM-Software in Betracht ziehen. Die Änderung sollte den verschiedenen Parteien effektiv mitgeteilt werden, um sicherzustellen, dass sie auch tatsächlich umgesetzt wird. Es sollte ein umfassender Aktionsplan ausgearbeitet werden, der die Anforderungen an die Umsetzung der Änderung veranschaulicht.

Referenz

Arezu, G. & Alizera, O. (2006). Die Auswirkungen von CRM auf die Kundenbindung. Lulea, Schweden: Lulea University of Technology. Web.

John, K. (n.d). Führen im Wandel. 2009. Web.

Kimberly, C. (2008). Der Hype um CRM hält an, aber die Reife und Akzeptanz von Basistechnologien variiert stark. Gartner. Web.

Peter, B. (1999).Wie Organisationen mit den Winden des Wandels fertig werden. Gelsenkichen, Deutschland: Institut Arbeit. Web.