Bericht über die externe und interne Analyse des Unternehmens Alibaba (Bewertung)

Words: 872
Topic: Geschäftlich

Alibaba ist eines der größten Handelsunternehmen, das im Bereich des Online- und mobilen Einzelhandels tätig ist. Mit drei wichtigen Websites: Alibaba, T-mall und Taobao.com, unterstützt das Unternehmen seine Entwicklung in China. Darüber hinaus bietet die weltbekannte Website Aliexpress.com Kunden auf der ganzen Welt Online-Einkaufsdienstleistungen an. Das Unternehmen verkauft zwar keine spezifischen Produkte und sieht den Betrieb eines Online-Shops nicht als Priorität an, konzentriert sich aber auf den Aufbau eines großen Marktplatzes, auf dem Händler ihre Produkte an Unternehmen oder Verbraucher verkaufen können. Vergleicht man Alibaba mit eBay oder Amazon, so liegt der Unterschied darin, dass sich Amazon vorwiegend auf Geschäfte zwischen Unternehmen und Kunden konzentriert, während eBay eine Website für den Handel zwischen Kunden ist (Dixit und Sinha). Eine der Hauptstärken von Alibaba ist das tiefgreifende Verständnis der Bedürfnisse und Anforderungen des chinesischen Marktes, der Umgang mit der komplizierten Politik und den Vorschriften sowie die Fähigkeit, auf verschiedenen Ebenen mit der Regierung zusammenzuarbeiten.

Die wichtigsten Schwerpunkte für Alibaba sind die Ausweitung des globalen Marktes zur Nutzung eines höheren Niveaus an sozialem Kapital und der Zusammenschluss zu effizienteren Geschäftseinheiten durch die Übernahme neuer Firmen. Wie Mozur in dem Artikel der New York Times berichtet, verzeichnete Alibaba in den letzten Jahren ein immenses Wachstum, obwohl die chinesische Wirtschaft einen Abschwung erlebte. Was die interne Strategie anbelangt, so erzielte das Unternehmen mit seinen neuen Cloud-Computing-Diensten, die chinesische Unternehmen derzeit zur Steigerung ihrer Computerleistung nutzen, beachtliche Erfolge. Was die externe Strategie des Unternehmens anbelangt, so erweitert Alibaba weiterhin die Palette der verfügbaren Produkte und bindet Händler ein, die Artikel verkaufen, die nicht nur in China, sondern auch weltweit beliebt sein werden.

Bei der Untersuchung der internen und externen Strategien von Alibaba wurde in dem Artikel der Unterschied zwischen den Chancen und Herausforderungen hervorgehoben, denen sich das Unternehmen in Zukunft gegenübersehen könnte. Was die Chancen anbelangt, so hat das Unternehmen durch die globale Expansion und die Übernahme neuer Firmen eine Chance auf Erfolg. Das chinesische Geschäftsumfeld schränkt jedoch die Möglichkeiten von Alibaba auf dem internen Markt aufgrund des harten Wettbewerbs und des wirtschaftlichen Niedergangs ein. Zu den drei Schlüsselkonzepten, die in diesem Artikel untersucht werden, gehören die globale Expansion, die strauchelnde chinesische Wirtschaft und der Wettbewerb auf dem E-Commerce-Markt. Im Hinblick auf diese Konzepte gedeiht Alibaba derzeit trotz der Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft und plant, seine globale Präsenz auszubauen und so viele Kunden wie möglich auf der ganzen Welt zu erreichen.

Intern

Vergleicht man Alibaba mit JD.com, seinem Hauptkonkurrenten auf dem chinesischen E-Commerce-Markt, so zeigt sich, dass Alibaba sich seiner geschäftlichen Fähigkeiten weitgehend sicher ist und 2016 im Vergleich zu seinem Hauptkonkurrenten ein höheres Wachstum verzeichnete (Abbildung 1).

So stieg beispielsweise das Bruttowarenvolumen des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 24 %. Dieses Niveau der Leistungssteigerung wird inzwischen als Standardtempo der Unternehmensentwicklung angesehen. Zur Bewältigung der internen Marktoperationen begann das Unternehmen, sich in anderen Geschäftsbereichen umzusehen, um in der rückläufigen chinesischen Wirtschaft zu überleben. Wie in dem Artikel der New York Times erwähnt, wird Alibaba beispielsweise Lebensmittel-Lieferdienste anbieten und sich auch im Bereich der Unterhaltung versuchen. Darüber hinaus will das Unternehmen seine Cloud-Computing-Dienste verbessern und weiterentwickeln, um den Hauptkonkurrenten auf dem Binnenmarkt Paroli bieten zu können.

Trotz der Versuche, neue Märkte zu erobern und neue Geschäftsmöglichkeiten in der Binnenwirtschaft zu schaffen, ist das Unternehmen immer noch von Misserfolgen bedroht. So ist Alibaba beispielsweise im Bereich Cloud Computing derzeit nicht in der Lage, seine Konkurrenten zu übertreffen, und die inländische Herausforderung durch die Suchmaschine Baidu erlaubt es dem Unternehmen nicht, den Markt so schnell zu erobern, wie es das beim elektronischen Handel getan hat. Darüber hinaus können die Versuche, Geschäftsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Essenszustellung zu nutzen, einige Probleme hinsichtlich des Ertragsabflusses verursachen, da viele identische Essenszustellungsunternehmen miteinander konkurrieren und versuchen, Fahrern, die Mahlzeiten direkt an Kunden ausliefern, beträchtliche Provisionen zu bieten (Mozur).

Extern

Was die externe Ausrichtung des Unternehmens anbelangt, so legt Alibaba den Schwerpunkt auf die internationale Expansion. Obwohl der Binnenmarkt für Alibaba nach wie vor oberste Priorität hat, hat das Unternehmen eine ähnliche Vision wie Amazon und möchte seine Reichweite ausbauen. Einer der jüngsten Schritte zur globalen Expansion ist die Übernahme der indischen Unternehmen Snapdeal und Paytm im Jahr 2016. Um sich zu effizienteren Einheiten zusammenzuschließen, die dem Unternehmen mehr Erfolg bringen, erwarb Alibaba auch eine Beteiligung an Lazanda, einer der größten E-Plattformen in Südostasien. Diese Entscheidung der Unternehmensleitung ist sinnvoll, da Lazanda die Basis seiner Kunden (ca. 200 Millionen Internetnutzer) ständig erweitert (Team). Die Gewinne aus dem chinesischen Markt könnten die globale Expansion des Unternehmens unterstützen, und mit Hilfe ausländischer Investoren könnte das Unternehmen ausreichend Kapital für weitere Geschäftsaktivitäten erwerben. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Alibaba derzeit auf dem Weg ist, den globalen E-Commerce-Markt zu erobern, obwohl es eine Reihe interner und externer Faktoren gibt, die dem Unternehmen einige Hindernisse in den Weg legen und seine Wettbewerbsfähigkeit einschränken könnten.

Zitierte Werke

“Alibaba.com vs JD.com 2016” n.d. JPEG-Datei. 2016. Web.

Dixit, Shailja, und Amit Kumar Sinha. E-Retailing Challenges and Opportunities in the Global Marketplace. Business Science Reference, 2016.

Mozur, Paul. “Alibaba meldet Wachstum, auch wenn Chinas Wirtschaft strauchelt.” New York Times, Web.

Team, Trefis. “Warum expandiert Alibaba über China hinaus?” Forbes, Web.