Bericht über das Geschäftsmodell des Unternehmens Alfred LA (Bewertung)

Words: 1571
Topic: Geschäftlich

Einführung

Alfred LA ist ein mittelgroßer, schnell expandierender Coffee Shop in Los Angeles, der sich auf modischen Kaffee spezialisiert hat (Directo-Meston, 2016). In einem stark überfüllten und wettbewerbsintensiven Markt arbeitet Alfred LA aktiv daran, eine Nische zu finden, die ihm einen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Konkurrenten verschafft. Das Management dieses Unternehmens ist sehr daran interessiert, seine Aktivitäten über die Landesgrenzen hinaus auszuweiten. Im Rahmen dieser Bemühungen verfügt das Unternehmen derzeit über eine Filiale in Tokio, Japan, und plant die Eröffnung weiterer Geschäfte in Europa. Dieses Business Model Canvas wird es ermöglichen, die Geschäftstätigkeit dieses Unternehmens, die Faktoren, die seinen Erfolg potenziell fördern können, und die Probleme, die seine schnelle Expansion behindern könnten, zu analysieren.

Alfred LA’s Business Model Canvas

Ein Business Model Canvas ermöglicht es, spezifische Faktoren zu verstehen, die sich auf den normalen Betrieb eines Unternehmens auswirken können. Osterwalder, Pigneur, Bernarda und Smith (2014) definieren ein Business Model Canvas als “ein visuelles Diagramm mit Elementen, die das Wertversprechen, die Infrastruktur, die Kunden und die Finanzen eines Unternehmens beschreiben”. Mit diesem Instrument werden alle kritischen Aspekte eines Unternehmens so dargestellt, dass sich Stärken und Schwächen leicht erkennen lassen. Tabelle 1 zeigt den Business Model Canvas von Alfred LA.

Tabelle 1: Alfred LA’s Business Model Canvas.

Die Motivation für die Partnerschaft: Die Partnerschaft zwischen Alfred LA und der Sydell-Gruppe soll die Expansion des Unternehmens erleichtern. Alfred LA arbeitet auch eng mit den Lieferanten zusammen, um sicherzustellen, dass die benötigten Rohstoffe stets verfügbar sind.

Die Sydell-Gruppe ist ein wichtiger Partner von Alfred LA auf dem lokalen Markt. Die Partnerschaft ermöglicht es Alfred LA, seine Aktivitäten vor Ort auszuweiten, ohne dass erhebliche Investitionen in die Infrastruktur erforderlich sind. Alfred LA arbeitet auch eng mit den Lieferanten zusammen, um einen einfachen Zugang zu Rohstoffen zum richtigen Zeitpunkt und zum besten Preis zu gewährleisten. Zu den Haupttätigkeiten dieses Coffeeshops gehören die Herstellung von Getränken für seine Kunden und die Vermarktung der entsprechenden Produkte.

Die Firma hilft auch Veranstaltern, die die Einrichtung nutzen wollen, bei der Ausarbeitung eines geeigneten Aktionsplans. Bei der Identifizierung der Schlüsselressourcen für das Unternehmen wurde das geistige Kapital von Alfred LA als einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg des Unternehmens ermittelt. Der einzigartige Ansatz des Unternehmens wird es ihm ermöglichen, die Herausforderungen des Marktes wie den Wettbewerb in der Branche zu meistern. Wichtig sind auch die Humanressourcen, die finanziellen Ressourcen und die materiellen Ressourcen, einschließlich der Anlagen und Ausrüstungen, die für die Herstellung der Produkte in diesem Unternehmen verwendet werden.

Bei der Definition des Wertversprechens des Unternehmens ist die Bequemlichkeit ein Wert, den dieses Unternehmen sehr hoch einschätzt. Es ist bestrebt, die Bedürfnisse seiner Kunden auf die bequemste Weise zu erfüllen. Ein weiterer Wert, den das Modell identifiziert, ist die Anpassung an den Kunden, was bedeutet, dass jeder Kunde als einzigartige Person behandelt wird, deren Vorlieben sich von denen der meisten anderen Kunden unterscheiden können. Diese Strategie ermöglicht es, Touristen anzuziehen und gleichzeitig einen treuen Stamm von einheimischen Kunden zu behalten.

Erreichbarkeit und pünktlicher Service sind weitere Werte, die das Unternehmen hochhält. Während die Werte des Unternehmens deutlich hervortreten, war es nicht einfach, die Kostenstruktur des Unternehmens zu bestimmen. Die Struktur wurde jedoch grob in drei Gruppen eingeteilt: Fixkosten, variable Kosten und Größenvorteile. Die Einnahmen des Unternehmens stammen aus dem Verkauf der Produkte, die es auf dem Markt anbietet, und aus den Provisionen, die es durch die Planung von Veranstaltungen erhält.

Die Beziehung eines Unternehmens zu seinen Kunden ist ein weiterer wichtiger Faktor, der seinen Erfolg bestimmt. Alfred LA hat sich das Konzept der Gemeinschaft zu eigen gemacht, indem es Produkte entwickelt hat, die sich an eine bestimmte Gruppe im Land richten. Das Unternehmen pflegt außerdem eine offene Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern, um die aufkommenden Trends auf dem Markt zu verstehen. Was die Segmentierung angeht, so hat das Unternehmen zwar eine bestimmte Marktnische identifiziert, aber auch Produkte entwickelt, die sich an den allgemeinen Markt richten. Zu den Kanälen, die das Unternehmen nutzt, um für seine Marke und seine Produkte zu werben, gehören Hauslieferungen für einige Kunden und Kundendienstleistungen, insbesondere für Touristen.

Überlegungen zum Prozess der Erstellung von Business Model Canvas

Bei der Erstellung des Geschäftsmodells wurden einige Probleme festgestellt, die das Management des Unternehmens meiner Meinung nach nicht ignorieren sollte. Das Geschäftsmodell-Canvas hat spezifische Stärken aufgezeigt, die dem Unternehmen helfen können, Bedrohungen zu überwinden und mit internen Schwächen umzugehen. In diesem Abschnitt geht es darum, über die im Modell identifizierten spezifischen Probleme nachzudenken.

Bei der Arbeit an der Leinwand ergaben sich neue Informationen über das Unternehmen, die meine Meinung und mein Verständnis des Unternehmens neu definierten. Ein Thema, das deutlich wurde, war die spezielle Marktnische, auf die das Unternehmen abzielt. Zunächst glaubte ich, dass Alfred LA nur ein normales Café ist, das eine Vielzahl von Getränken anbietet, wie sie in jedem anderen Restaurant erhältlich sind. Ich lernte jedoch, dass dieses Unternehmen eine einzigartige Kultur hat – die koreanische Kultur -, die die Art der Produkte, die es auf dem Markt anbietet, bestimmt.

Nur wenige Unternehmen in den Vereinigten Staaten haben einen ähnlichen Ansatz und ein ähnliches Geschäftsmodell. Mir wurde auch klar, dass dieses Unternehmen ein einzigartiges Engagement für seine Kunden an den Tag legt und jeden Kunden als einzigartiges Individuum behandelt, dessen Bedürfnisse von denen der Mehrheit abweichen können. Diesem Ideal folgend, geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und bietet Produkte an, die diese Bedürfnisse bestmöglich erfüllen.

Bei der Entwicklung des Business Model Canvas waren einige Abschnitte nicht einfach auszufüllen, wie z. B. die Bestimmung der Kostenstruktur. Wie Pijl, Lokitz und Solomon (2016) anmerken, sind börsennotierte Unternehmen verpflichtet, ihre Finanzunterlagen regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, zu veröffentlichen. Privatunternehmen wie Alfred LA sind jedoch nicht verpflichtet, ihre Finanzdokumente öffentlich zugänglich zu machen, was die Ermittlung der Kostenstruktur des Unternehmens erschwert. Es ist auch nicht einfach, alle wichtigen Partner zu ermitteln, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet, es sei denn, die Geschäftsleitung gibt sie an.

Eines der wichtigsten Instrumente bei der Analyse eines Unternehmens ist das SWOT-Modell (Campbell, Gutierrez & Lancelott, 2017). Dieses Modell hilft bei der Identifizierung der Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen, denen ein Unternehmen auf dem Markt ausgesetzt ist. Bei der Entwicklung des Business Model Canvas traten diese Aspekte deutlich hervor. Eine der größten Stärken dieses Unternehmens ist seine Nischenstrategie. Das Unternehmen hat eine Marktlücke identifiziert und dann eine effektive Strategie entwickelt, um die Kunden in diesem Segment zu bedienen.

Eine weitere große Stärke ist die strategische Partnerschaft, die das Unternehmen auf dem Markt aufgebaut hat und die es ihm ermöglicht, seinen Betrieb ohne große Kosten zu erweitern. Es wurde auch deutlich, dass der Coffee Shop einen einzigartigen Ansatz für die Erbringung seiner Dienstleistungen verfolgt. Die Strategie, auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen, wird es dem Unternehmen ermöglichen, sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen.

Im Rahmen des Geschäftsmodells wurden spezifische Schwachstellen ermittelt, die das Management dieses Unternehmens angehen muss. Einer der Hauptschwachpunkte ist die Tatsache, dass dieses Unternehmen eine unauffällige Marke auf dem Markt darstellt. Die Marke Alfred LA ist in den Vereinigten Staaten nicht sehr bekannt, ein Zeichen dafür, dass das Unternehmen mehr tun muss, um sein Image auf dem Markt zu fördern. Es wurde auch deutlich, dass die Geschäftsleitung zwar wirksame Expansionsstrategien verfolgt, aber kein klarer Plan erkennbar ist, wie sie ihre Marke und ihre Produkte sowohl auf dem lokalen als auch auf dem internationalen Markt fördern will.

Das Modell hat Möglichkeiten aufgezeigt, die das Unternehmen nutzen sollte, wenn es auf dem Markt tätig ist. Eine davon ist die Fähigkeit, weltweit zu expandieren. Die Produkte, die das Unternehmen anbietet, haben ein großes Potenzial, sich in Südkorea, China und Japan durchzusetzen. Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten gute Beziehungen zu einigen dieser asiatischen Länder unterhalten, kann es Alfred LA erleichtern, seine Aktivitäten auf diese Region auszuweiten (Directo-Meston, 2016). Verbesserte Technologie unterstützt auch die Möglichkeiten dieses Unternehmens, seine Aktivitäten auszuweiten, indem sie es dem Unternehmen erleichtert, Produkte über Social-Media-Plattformen zu bewerben.

Das Management von Alfred LA muss entscheiden, wie es mit den Bedrohungen auf dem Markt umgehen will. Das Hauptproblem, das bei der Entwicklung des Geschäftsmodells festgestellt wurde, ist der harte Wettbewerb. Obwohl das Unternehmen eine einzigartige Nische auf dem Markt gefunden hat, können die Kunden immer noch alternative Produkte von konkurrierenden Unternehmen kaufen. Ein weiteres Problem ist die Nachahmung, da es für neue oder bestehende Unternehmen relativ einfach ist, das Geschäftsmodell oder die Produkte, die dieses Unternehmen anbietet, zu imitieren. Tabelle 2 enthält eine Zusammenfassung der SWOT-Analyse.

Tabelle 2: SWOT-Modell.

Schlussfolgerung

Alfred LA ist ein aufstrebender Coffeeshop, der seinen Betrieb in Los Angeles aufnahm und inzwischen auf andere Standorte im ganzen Land ausgeweitet hat. Das Business Model Canvas zeigt, dass das Unternehmen über einen effektiven Plan verfügt, der es ihm ermöglichen würde, sowohl lokal als auch auf dem internationalen Markt zu wachsen. Die strategischen Partnerschaften, die das Unternehmen eingegangen ist, und sein einzigartiges Geschäftsmodell werden es ihm ermöglichen, ein wichtiger Akteur auf dem Getränkemarkt zu werden.

Referenzen

Campbell, A., Gutierrez, M., & Lancelott, M. (2017). Operating Model Canvas: Aligning operations and organization with strategy. Zaltbommel, Niederlande: Van Haren Publishing.

Directo-Meston, D. (2016). Wie der Alfred Coffee von Melrose Place zu einer modischen Lifestyle-Marke wurde. Vox Media. Web.

Osterwalder, A., Pigneur, Y., Bernarda, G., & Smith, A. (2014). Value Proposition Design: How to create products and services customers want. Hoboken, NJ: Wiley.

Pijl, P. D., Lokitz, J., & Solomon, L. K. (2016). Design a better business: New tools, skills, and mindset for strategy and I. Hoboken, NJ: John Wiley & Sons.