Bakterien und ihre positiven und negativen Auswirkungen Essay

Words: 369
Topic: Wissenschaften

Einführung

Das Wort “Bakterien” hat einen sehr negativen Beigeschmack und impliziert, dass alle Arten von Bakterien unweigerlich eine schädliche Wirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen haben. Die beschriebene Annahme ist jedoch weit von der Wahrheit entfernt, da eine beträchtliche Anzahl von Bakterien nicht nur nützlich, sondern auch wesentlich für das Funktionieren des menschlichen Körpers und die Erhaltung des Lebens ist. Da eine Vielzahl von Bakterien, die den menschlichen Körper bevölkern, seinen Stoffwechsel erleichtern und als Schutz vor zahlreichen Bedrohungen dienen, können nicht alle Bakterien als schlecht bezeichnet werden.

Hauptteil

Unter den Bakterien, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken, sind diejenigen zu nennen, die ein untrennbarer Bestandteil des Verdauungssystems sind. Diese Arten von Bakterien tragen zum Stoffwechsel bei, indem sie nicht nur den Verdauungsprozess fördern, sondern auch Nährstoffe absorbieren und die Produktion von Vitaminen wie B6 und B12 anregen (LeBlanc et al. 79.). Einige Bakterien spielen im menschlichen Körper die Rolle von Beschützern, die die Entwicklung von Krankheiten verhindern (“Kapitel 4 – Zellstruktur”).

Bakterien sind also nicht unbedingt feindliche Elemente für den menschlichen Organismus. Im Gegenteil, ohne bestimmte Arten von Bakterien wäre das Leben des Menschen aufgrund von Störungen in der Funktion verschiedener Körpersysteme unmöglich. Die Unterscheidung zwischen Bakterien, die eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellen, und solchen, die für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels und anderer Prozesse im menschlichen Körper unerlässlich sind, ist ein wichtiger Schritt in der gesundheitlichen Grundbildung.

Schlussfolgerung

Aufgrund der positiven Auswirkungen, die die im menschlichen Körper lebenden Bakterien auf seine inneren Prozesse haben, wäre es falsch, alle Bakterien als schlecht zu bezeichnen. Eine große Anzahl von Bakterien, die zur Nahrungsverdauung und zur Aufnahme von Nährstoffen beitragen, haben einen beeindruckend positiven Einfluss auf das Funktionieren des menschlichen Organismus. Daher ist es wichtig, zwischen den Bakterien zu unterscheiden, die sich direkt negativ auf das Wohlbefinden des Menschen auswirken, und denjenigen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Körpersysteme des Menschen, wie z. B. des Verdauungssystems, unerlässlich sind.

Zitierte Werke

“Kapitel 4 – Zellstruktur.” Georgia Highlands College, n.d. Web.

LeBlanc, Jean Guy, et al. “Beneficial Effects on Host Energy Metabolism of Short-Chain Fatty Acids and Vitamins Produced by Commensal and Probiotic Bacteria”. Microbial Cell Factories, vol. 16, no. 1, 2017, pp. 79-88.