Avix Car Rentals Unternehmensanalysebericht

Words: 4151
Topic: Geschäftlich

Zusammenfassung

Avix Car Rentals ist in der US-Reiseindustrie tätig. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 erfolgreich tätig. Trotz des Wettbewerbs in der Branche beabsichtigt das Managementteam des Unternehmens, den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens auszubauen. Dies will das Unternehmen unter anderem durch die Erweiterung seiner Flotte erreichen. In dem Bemühen, den Reisebedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, hat Avix Car Rentals sowohl institutionelle als auch individuelle Kunden ins Visier genommen.

In den wenigen Jahren seines Bestehens hat das Unternehmen sein Produkt- und Dienstleistungsangebot diversifiziert. Dies wurde durch die Einbeziehung verschiedener Fahrzeugklassen erreicht, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Es ist dem Unternehmen auch gelungen, eine Reihe von Stärken zu entwickeln, die seine Wettbewerbsfähigkeit erhöht haben. Das Unternehmen sieht sich zahlreichen Herausforderungen durch verschiedene Umweltfaktoren gegenüber. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen sein Rentabilitätsziel durch effektives Marketing erreicht.

Auftrag und Vision

Das Unternehmen beabsichtigt, seinen Kunden ein einzigartiges Erlebnis in Bezug auf ihre Reisebedürfnisse zu bieten. Darüber hinaus will Avix Car Rentals das Autoreisebüro der Wahl in der Region werden.

Die Autovermietungsbranche ist ein bedeutender Wirtschaftszweig in den Vereinigten Staaten. Der durchschnittliche Jahresumsatz in der US-Automobilindustrie beträgt 18,5 $. Da die Branche sehr lukrativ ist, gibt es eine große Anzahl von Akteuren in diesem Sektor. Derzeit gibt es in den USA etwa 1,9 Millionen Mietwagen. Infolge der weltweiten Finanzkrise von 2008 wurde die globale Auto- und Vermietungsbranche durch eine Reihe von Faktoren beeinträchtigt.

So führte die Finanzkrise beispielsweise zu einem Rückgang des Flugverkehrs, der sich in einem Rückgang der Nachfrage nach Mietwagen niederschlug. Mitte 2009 begann sich die Branche jedoch zu erholen.

Dies verdeutlicht, dass die Autovermietungsbranche nicht isoliert agiert. Sie wird jedoch von Makro-Umweltfaktoren beeinflusst, die sich aus verschiedenen Umfeldern ergeben, die durch das Akronym PESTLE dargestellt werden. Nach Birkholz (7) umfassen diese Faktoren das politische, wirtschaftliche, soziale, technologische und rechtliche Umfeld. Diese Umfelder werden im Folgenden analysiert.

In den USA herrscht seit mehreren Jahrzehnten ein relativ stabiles politisches Umfeld. Dies hat wesentlich dazu beigetragen, ein günstiges Umfeld für die Tätigkeit von Unternehmen in verschiedenen Wirtschaftszweigen zu schaffen. Außerdem haben die USA gute Beziehungen zu anderen Ländern aufgebaut. Dies wurde durch den Abschluss von Handelsabkommen wie dem Nordamerikanischen Freihandelsabkommen (NAFTA) erreicht. Diese Handelsabkommen haben zur wirtschaftlichen Integration beigetragen, was sich in der großen Zahl der gebildeten Handelsblöcke zeigt.

Durch diese Handelsblöcke ist es für Unternehmen der Autovermietung möglich geworden, Autos zu minimalen oder gar keinen Gebühren zu importieren. Dies bedeutet, dass die Autovermietungsbranche ihren Fuhrpark erweitern kann, was für ein Unternehmen in dieser Branche eine wichtige Voraussetzung für die Erlangung eines hohen Wettbewerbsvorteils ist.

Das Handelsabkommen hat es den Unternehmen auch ermöglicht, einen Teil ihrer Tätigkeiten aus den Mitgliedsländern auszulagern, die kostengünstig sind.

Die wirtschaftliche Rezession 2008-2009 wirkte sich nachteilig auf die Branche aus. Infolge der Rezession war die Preissensibilität der Verbraucher gestiegen. Die Verbraucher kauften Autovermietungsprodukte und -dienstleistungen erst, nachdem sie sich vergewissert hatten, dass der Preis angemessen und von hoher Qualität ist. Trotz der wirtschaftlichen Rezession besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Branche bei einer vollständigen Erholung der Weltwirtschaft ihre Rentabilität wiedererlangt.

Die Autovermietungsbranche wird auch von den sich abzeichnenden soziokulturellen Trends im Hinblick auf die Nutzung von Mietwagen beeinflusst. So haben sich die Verbraucher in den letzten Jahren mehr Gedanken über den starken Klimawandel gemacht. Dies hat ihre Nachfrage nach Mietautos erheblich beeinflusst. Die meisten Verbraucher tendieren zu Fahrzeugen, die nur wenig oder gar kein Kohlendioxid ausstoßen, das eine der Hauptursachen für die starke Erderwärmung ist.

Ein weiterer Trend, der sich abzeichnet, betrifft die Geschwindigkeit, mit der die Unternehmen das Internet in ihren Entscheidungsprozess einbeziehen. Um diesem Trend gerecht zu werden, ist es für die Unternehmen von größter Wichtigkeit, ihre technologische Stärke zu verbessern, um die Zugänglichkeit des Internets für eine große Zahl von Verbrauchern zu erhöhen.

Das hohe Tempo der technologischen Innovation hat das Kaufverhalten der Verbraucher beeinflusst. So suchen die Verbraucher beispielsweise zunehmend über das Internet nach Produktinformationen. Um wettbewerbsfähig zu sein, ist es für die Unternehmen in dieser Branche von größter Bedeutung, das Internet in ihre Marketingprozesse zu integrieren. Eine der Möglichkeiten, wie Unternehmen dies erreichen können, ist die Bereitstellung vielfältiger Produkt- und Serviceinformationen.

Dies gibt den Verbrauchern die Möglichkeit, Autovermietungsprodukte und -dienstleistungen online über die Reservierungsportale der Unternehmen zu bestellen. Die Integration der Internettechnologie gibt den Verbrauchern auch die Möglichkeit, Mietwagenprodukte und -dienstleistungen verschiedener Unternehmen zu vergleichen. Die Entwicklung der Mobilfunktechnologie, insbesondere der Smartphone-Industrie, stellt eine Bedrohung für die Unternehmen der Autovermietungsbranche dar. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Kunden mit ihren Telefonen Informationen über Autovermietungsdienste einholen können.

Die fünf Kräfte von Porter

Aufgrund des Rentabilitätspotenzials der Branche ist die Gefahr eines Markteintritts in der Autovermietungsbranche relativ hoch. Neue Marktteilnehmer stellen einen ernsthaften Nachteil für die bereits in der Branche tätigen Unternehmen dar, da ihr Marktanteil und damit ihre Rentabilität sinken.

Eines der Marktsegmente, in denen die Zahl der Marktteilnehmer zunimmt, ist der Urlaubssektor. In dem Bestreben, ihre Stabilität zu verbessern, überwachen die großen Unternehmen zunehmend ihre Marktsegmente, um Eintrittsbarrieren zu schaffen. Aufgrund der mäßigen Konzentration der Branche ist es für neue Marktteilnehmer schwierig, in die Branche einzusteigen.

Die großen Unternehmen machen es Investoren schwer, in die Branche einzusteigen, da sie hohe Anforderungen an die Ressourcen stellen. Die Gründung eines Autovermietungsunternehmens beispielsweise erfordert von einem Investor ein erhebliches Finanzkapital.

Dies erreichen sie unter anderem durch die Einrichtung von Vermietungsstandorten in einer großen Anzahl von Gebieten. Enterprise beispielsweise, eine der größten Autovermietungen in den USA, hat seine Filialen etwa alle 15 Meilen eingerichtet. Ihr Bestreben, den Markt zu stabilisieren, hat es für neue Marktteilnehmer schwierig gemacht.

Derzeit ist die Autovermietungsbranche mit einer Vielzahl von Ersatzprodukten konfrontiert. Einer der Faktoren, die zu der großen Anzahl von Ersatzprodukten geführt haben, ist die technologische Entwicklung. So ist es zum Beispiel weniger attraktiv, ein Auto zu mieten, um an einer Sitzung teilzunehmen, während man den Verlauf der Sitzung durch die Integration von Videokonferenzen und anderer Software für die Zusammenarbeit verfolgen kann. Diese Technologie ermöglicht es dem Einzelnen, virtuell und kostengünstig zusammenzuarbeiten.

Außerdem gibt es eine große Anzahl von Autos, was bedeutet, dass die Umsteigekosten relativ niedrig sind. Privatpersonen können ein Taxi als Ersatz für einen Mietwagen nehmen, wenn sie eine Tagesstrecke zurücklegen wollen. Mit einem Taxi erhält der Verbraucher fast das gleiche Maß an Zufriedenheit, das er mit einem Mietwagen erhalten hätte, und das zu geringen Kosten. Die Anmietung eines Autos ist relativ kostspielig.

Eine weitere Herausforderung für die Branche sind die öffentlichen Verkehrsmittel, die als die kostengünstigste Reisemethode gelten, auch wenn sie zeitaufwendig sein können. Auch der Luftverkehr wird aufgrund seiner Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit zunehmend als die bequemere Reisemethode angesehen.

Flugreisen sind jedoch im Vergleich zu Mietwagen kostspielig. Trotz der bestehenden Bedrohung durch ein Substitut sind die Autovermietungsunternehmen in gewissem Maße vor den Auswirkungen gewarnt, insbesondere im Hinblick auf die Geschäftskunden. Infolgedessen ist die Bedrohung durch Substitute relativ gering. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass die Anzahl der Unternehmen in der Branche nicht zu einer Erosion des Rentabilitätsniveaus der Branche führt. So haben die meisten Verbraucher beispielsweise eine Reiserichtlinie eingeführt, die festlegt, wann die Anmietung eines Autos angemessen ist.

Die Autovermietungsbranche ist durch eine geringe Anbietermacht gekennzeichnet, die sich aus der großen Anzahl von Unternehmen in der Branche und den Substituten ergibt. Infolgedessen haben die Anbieter keine Kontrolle über die Bereitstellung von Mietwagen. In Anbetracht der Tatsache, dass Mietwagen in den meisten Fällen in großen Mengen gekauft werden, sind es in der Regel die Autovermieter, die Einfluss auf die Verkaufsbedingungen haben.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie in der Lage sein können, andere Anbieter zu einer Senkung ihrer Verkaufspreise zu bewegen. Außerdem gibt es keine Umstellungskosten. So haben die Verbraucher keine Auswirkungen, wenn sie bei einem anderen als dem gewohnten Anbieter einkaufen.

Die Nachfragemacht in der Autovermietungsbranche variiert je nach Art des Kunden. So haben beispielsweise Firmenkunden eine relativ große Macht. In dem Bestreben, ihren Ansprüchen gerecht zu werden, zeichnet sich ein Trend ab, wonach Autovermietungsunternehmen zunehmend Strategien formulieren, die auf die Reisebedürfnisse von Unternehmenskunden abzielen. Die hohe Nachfragemacht der Firmenkunden führt zu einer Verringerung der Macht der Anbieter, d. h. der Autovermieter, während die Macht der Firmenkunden verbessert wird.

Abgesehen von ihrer Preissensibilität verfügen die Firmenkunden über eine große Menge an Informationen über die Preisstruktur der Branche. Darüber hinaus kaufen sie in großen Mengen, was ihnen ein gewisses Maß an Verhandlungsmacht verschafft. In ihr Kaufverhalten haben die Firmenkunden die Internet-Technologie integriert, um die Preise für Mietwagen zu drücken.

Auf der anderen Seite haben Privat- oder Gewerbekunden nur eine geringe oder gar keine Nachfragemacht bei den Mietbedingungen. Außerdem ist ihre Verhandlungsmacht durch eine Reihe von Faktoren begrenzt. Einer dieser Faktoren ist die Tatsache, dass sie nur wenig preisempfindlich sind. Hinzu kommt, dass sie nur selten und oft in kleineren Mengen kaufen.

Die Rivalität in der Branche ist hoch. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass es eine große Anzahl von Unternehmen gibt, die in der Branche tätig sind. In dem Bestreben, sich wirksam auf dem Markt zu positionieren, um ihre Rentabilität zu steigern, erweitern diese Unternehmen ihre Flottengröße. Dieser Trend ist vor allem bei den führenden Unternehmen der Branche zu beobachten. Die Intensität des Wettbewerbs nimmt zu, da die Unternehmen versuchen, eine große Zahl von Kunden, sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen, zu gewinnen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Gewinnspanne relativ gering ist, geht es den Unternehmen in dieser Branche nicht nur um den Preis, sondern auch um andere Wettbewerbsmerkmale. Die Wettbewerber sind derzeit mehr damit beschäftigt, einen Mehrwert für die Kunden zu schaffen. Dies erreichen sie unter anderem durch die Bereitstellung einer breiten Palette von Annehmlichkeiten wie technischen Geräten. Zu den anderen Technologien, die von diesen Unternehmen eingesetzt werden, gehören die Never-Lost-GPS-Systeme.

Autovermietungen sind mit zahlreichen fixen Betriebskosten konfrontiert, z. B. für Wartung, Versicherung und Miete. Um diese Kosten in den Griff zu bekommen, sind die Autovermietungen bei der Preisgestaltung sehr sensibel. Die Unternehmen passen ihre Preisstrategie zunehmend an, um die hohen Betriebskosten zu bewältigen und gleichzeitig die Verbraucher zufrieden zu stellen.

Infolge der Wirtschaftskrise 2008-2009 wurde die Autovermietungsbranche durch einen Rückgang des Volumens von Firmen- und Privatkunden aufgrund von Nachfragerückgängen beeinträchtigt. Außerdem kam es zu einer erheblichen Senkung der Mietwagenpreise. Dies führte zu einem langsamen Wachstum der Branche. In dem Bestreben, einen hohen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, verringern die Unternehmen der Branche ihre Abhängigkeit von der Luftfahrtindustrie. Als Alternative wagen sich diese Unternehmen in den Freizeitsektor vor.

Wettbewerb auf dem Markt

Die Wettbewerbsfähigkeit der Autovermietungsbranche hat zwei Hauptursachen, die mit dem Verbraucher zusammenhängen. In der Autovermietungsbranche gibt es zwei Kategorien von Verbrauchern. Dies sind zum einen der gewerbliche und zum anderen der private Kunde. Für den gewerblichen Verbraucher gibt es zwei Hauptgründe für die Wettbewerbsfähigkeit der Branche.

Erstens ist die Branche gesättigt und wird von den führenden Unternehmen beherrscht. Kleinere Unternehmen in der Branche haben einen relativ geringen Marktanteil. Zweitens ist der Wettbewerb im Marktsegment der Unternehmen relativ hoch, da der größte Teil des Marktes von den großen Unternehmen kontrolliert wird. In dem Bestreben, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, denken die Unternehmen in dieser Branche zunehmend über Strategien nach, wie sie mit dem Wettbewerb in der Branche umgehen und ihre Rentabilität steigern können.

Dies erreichen sie unter anderem durch die Vergrößerung ihrer Flotte. In dem Bemühen, den Grad der Wettbewerbsfähigkeit in der Branche zu verstehen, wurden die fünf Kräfte von Porter einbezogen.

Die fünf Kräfte beziehen sich auf die Bedrohung durch neue Marktteilnehmer, die Bedrohung durch Substitute, die Verhandlungsmacht der Käufer, die Verhandlungsmacht der Anbieter und den Grad der Rivalität. Die Wettbewerbsattraktivität der Autovermietungsbranche wurde durch die jüngste wirtschaftliche Rezession beeinträchtigt. Die Attraktivität wurde auch durch die große Anzahl von Unternehmen in der Branche beeinträchtigt.

Demografische Daten der Kunden

Um seine Kunden anzusprechen, hat das Unternehmen seinen Markt segmentiert, indem es eine Reihe von Marktvariablen einbezogen hat. Zu diesen Variablen gehören geografische, demografische und psychografische Variablen. Im Hinblick auf die demografischen Merkmale der Kunden hat das Unternehmen Kunden angesprochen, die über 25 Jahre alt sind und seit mindestens einem Jahr einen gültigen Führerschein besitzen. In Anbetracht der Tatsache, dass die USA eine kosmopolitische Gesellschaft sind, hat das Unternehmen Kunden aller Rassen angesprochen.

Sie müssen jedoch über eine gute Bonität verfügen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Kunden verschiedenen Einkommenskategorien angehören, umfasst die Kernzielgruppe des Unternehmens die Verbraucher der mittleren Einkommensklasse. Was die geografische Variable anbelangt, so stellt das Unternehmen sicher, dass es ein großes geografisches Gebiet abdeckt. Dies wird durch die Einrichtung von Verkaufsstellen in allen Regionen der USA erreicht. Diese Verkaufsstellen befinden sich in Flughäfen und auch außerhalb der Flughäfen.

Was die psychografischen Merkmale der Kunden betrifft, so richtet sich das Unternehmen an Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Einer dieser Vorteile bezieht sich auf den angestrebten Nutzen wie Freizeitmieter und Geschäftsmieter. Freizeitmieter sind Verbraucher, die Autos mit dem Ziel mieten, ihre Mobilität zu verbessern. In den meisten Fällen mieten Freizeitmieter Autos für einen längeren Zeitraum. Zu den Geschäftsleuten hingegen gehören Personen, die Autos mieten, um ihre Fahrten zum und vom Flughafen zu erleichtern.

Das Unternehmen hat seine Kunden auch auf der Grundlage ihrer Nutzung oder Kaufhäufigkeit kategorisiert. Zu den beiden Hauptkategorien gehören die “heavy users” und die “light users”. Zu den Heavy Usern gehören Privat- oder Firmenkunden, die häufig Autovermietungsprodukte in Anspruch nehmen, während zu den Light Usern Kunden gehören, die ihre Produkte aufgrund von Bequemlichkeit und Preis kaufen. Folglich ist ihre Entscheidung, Autovermietungsprodukte und -dienstleistungen zu kaufen, nicht auf ein bestimmtes Unternehmen beschränkt. Sie vergleichen jedoch die Preise der konkurrierenden Unternehmen.

Produkt-Service

In Anbetracht der Tatsache, dass das Unternehmen sowohl Firmen- als auch Privatkunden bedienen will, bietet das Managementteam seinen Kunden eine breite Palette von Autos an, um sicherzustellen, dass die Kunden zufrieden sind, indem sie ihre Bedürfnisse effektiv erfüllen. Zu den verschiedenen Fahrzeugkategorien, die das Unternehmen anbietet, gehören Kompaktwagen, Cabriolets, Economy Cars, Luxusautos, Standardautos, Premiumautos, Fullsize Cars, Mittelklassewagen, Minivans und Kleinwagen.

Einige Beispiele für Kleinwagen, die das Unternehmen integriert hat, sind Ford Escort und Ford Focus. Das Managementteam des Unternehmens sorgt dafür, dass diese Fahrzeuge mit Merkmalen ausgestattet sind, die die Kundenzufriedenheit erhöhen. Beispiele für Merkmale, die diese Autos charakterisieren, sind Servolenkung, Sicherheitsmerkmale wie Airbags, Automatikgetriebe, 4-Zylinder-Motor, Doppelspiegel und AM/FM-Stereo-Radio. Die Kompaktwagen bieten Platz für 2 Kinder und 2 Erwachsene sowie für 2 kleine Koffer und 1 großen Koffer.

Die Cabriolets bestehen aus Modellen wie dem Ford Mustang Cabrio und dem Chevrolet Cavalier. Die wichtigsten Merkmale für Cabrio-Autos gehören Kipplenkung, elektrische Türverriegelung, getönte Scheiben, 4-6-Zylinder-Motor, Airbags und Anti-Blockier-Bremsen.

Zu den Full-Size-Fahrzeugen gehören Ford Taurus, Chevrolet Impala und Buick Regal. Zusätzlich zu den Merkmalen von Cabriolets verfügen Full-Size-Autos über zusätzliche Merkmale wie Servolenkung, neigbares Lenkrad, Tempomat und Antiblockiersystem. Diese Autos haben eine Kapazität von 4 erwachsenen Passagieren, 3 kleinen Koffern und 2 großen Koffern zu tragen. Zu den Mittelklassewagen gehören Pontiac Grand Am und Mazda 626. Zu den Merkmalen dieser Autos gehören elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage und eine geschlossene Heckklappe.

Zu den Premiumfahrzeugen gehören Ford Crown Victoria, Pontiac Bonneville und Buick Le Sabre. Diese Autos haben einen 6-Zylinder-Motor und ein Automatikgetriebe, zusätzlich zu den Mittelklassewagen. Die Premium-Autos haben eine Kapazität von 5 erwachsenen Passagieren, 2 großen Koffern und 3 großen Koffern. Einige der Luxusautos, die integriert sind, sind die von führenden Marken wie Porsche, Lamborghini, Mercedes Benz, BMW, Infiniti, Ferrari und Limousine. Diese Fahrzeuge können bis zu 6 erwachsene Fahrgäste, 2 kleine Koffer und 4 große Koffer befördern.

Die Merkmale der Luxus-Autos gehören elektrische Fahrersitz, Verzögerung Scheibenwischer, Leder-Innenausstattung, Klimaanlage, 6-Zylinder-Kompressormotor, Dual Climate Zone und Reifendrucküberwachung. Der Ford Ranger bildet die größte Gruppe der kompakten Pickup-Fahrzeuge. Diese Autos sind in der Lage, 2 erwachsene Passagiere, 4 kleine Koffer und 6 große Koffer zu transportieren. Zu den Merkmalen dieses Fahrzeugmodells gehören Anti-Blockier-Bremsen hinten, Doppel-Airbags, V6-Motor, sicherer und geräumiger 6-Fuß-Kofferraum, elektrische Bremsen, geschlossene Fahrerkabine und hintere Glasschiebefenster.

Der Chevrolet Metro gehört zur Kategorie der Economy Cars. Diese Autos können 2 Kinder und 2 Erwachsene sowie 2 kleine Koffer befördern. Zu den Minivans gehören Fahrzeuge wie der Ford Windstar und der Chevrolet Venture. Diese Autos haben eine Passagierkapazität von 6 Erwachsenen und 1 Kind und eine Ladekapazität von 1 kleinen Koffer und drei großen Koffern. Zu den Standard-Automodellen gehören der Ford Mustang und der Chevrolet Monte Carlo. Diese Autos können einen kleinen Koffer und zwei große Koffer transportieren. Außerdem können diese Autos 2 Erwachsene und 2 Kinder befördern.

Darüber hinaus bietet die Firma auch andere Dienstleistungen wie Autowäsche und Abholung der Fahrzeuge an. Das Unternehmen wird auch sicherstellen, dass Notfall-Hilfe für seine Kunden zur Verfügung gestellt wird. Um sicherzustellen, dass die Autos umweltfreundlich sind, stellt das Unternehmen sicher, dass es Autos erwirbt, die grüne Energie wie Biokraftstoff nutzen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Autos eine große Anzahl von Kunden ansprechen.

Boston Consulting Matrix

Avix Car Rentals hat eine Reihe von Produkten entwickelt. Anhand der Boston Consulting Matrix werden die Produkte des Unternehmens in vier Geschäftsbereiche eingeteilt: Sterne, Hunde, Cash Cows und Fragezeichen. Die Luxusautos bilden die Stars des Unternehmens, die sich durch hohes Wachstum und einen hohen Marktanteil auszeichnen.

Economy Cars, Fullsize Cars, Midsize Cars und Compact Cars sind die Cash Cows der Unternehmen. Diese Autos haben einen hohen Marktanteil, aber ein geringes Wachstum. Andererseits gehören die Premiumfahrzeuge zur Kategorie der Fragezeichen. Diese Autos haben einen geringen Marktanteil und ein hohes Wachstumspotenzial. Die vierte Kategorie, zu der auch die Hunde gehören, zeichnet sich durch einen geringen Marktanteil und ein geringes Geschäftswachstum aus.

Die Unternehmer sind sich der Tatsache bewusst, dass es für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist, dass das Unternehmen auf dem Markt bekannt ist, sobald es gegründet wurde. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Wissen über ein Produkt oder eine Dienstleistung eine entscheidende Rolle für das Kaufverhalten der Verbraucher spielt (Gillman & White 2002).

Um ein hohes Maß an Marktbewusstsein zu erreichen, setzt das Unternehmen auf integrierte Marketingkommunikation. Dies beinhaltet die Nutzung neuer und traditioneller Marketingkommunikationsstrategien. Bei seiner Werbestrategie setzt das Unternehmen verschiedene Methoden ein, darunter Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung und Direktmarketing.

Um den Bekanntheitsgrad auf dem gesamten US-Markt zu erhöhen, werden verschiedene Medien in die Werbestrategie integriert. So nutzt das Unternehmen beispielsweise das Radio, das Fernsehen und Printmedien wie Zeitschriften und Lokalzeitungen. Bei der Auswahl des Mediums führte das Unternehmen eine umfassende Marktforschung durch, um die Marktabdeckung zu ermitteln. Es werden nur Medien verwendet, die einen großen Marktanteil haben, um die Wirksamkeit der Werbekampagne zu maximieren.

Das Unternehmen nutzt auch Methoden der Außenwerbung, indem es Anzeigen auf strategisch günstig gelegenen Plakatwänden schaltet. Dies gibt einer großen Anzahl von Kunden die Möglichkeit, sich über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu informieren.

Im Rahmen seiner Verkaufsförderungsstrategie bietet das Unternehmen den Verbrauchern kostenlose Anmietungen an. So hat das Unternehmen beispielsweise ein Ausleihprogramm eingeführt, bei dem die Kunden ein Angebot für eine kostenlose Wochenendmiete erhalten, wenn sie ein Auto für maximal 5 aufeinanderfolgende Tage mieten. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass die Kunden einen zusätzlichen Wert erhalten.

Das Unternehmen hat auch neue Technologien in seine Werbestrategie einbezogen, insbesondere das Internet. Dies wurde auf verschiedene Weise erreicht. Erstens hat das Unternehmen eine Website eingerichtet, auf der es Informationen über sein Produkt- und Dienstleistungsangebot veröffentlicht. Außerdem hat das Unternehmen Partnerschaften mit den bekannten Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing geschlossen.

Die Partnerschaft beinhaltet einen Vertrag, der die Suchmaschinenunternehmen verpflichtet, das Produktangebot des Unternehmens auf ihrer Homepage zu veröffentlichen. Dies hat die Fähigkeit des Unternehmens erhöht, eine große Zahl von Kunden zu erreichen, da eine große Zahl von Kunden täglich auf das Internet zugreift.

Die Ergebnisse einer vom Managementteam durchgeführten Marktforschung haben gezeigt, dass das Unternehmen das Bewusstsein für den Markt effektiver und kosteneffizienter gestalten kann. Dies kann nur durch die Integration neuer sozialer Kommunikationsmittel erreicht werden. Einige der sozialen Kommunikationsmittel, die das Unternehmen integriert hat, sind Facebook, Blogs, Web 2.0, Wikis und You Tube. Durch diese Tools ist es dem Unternehmen möglich, effektiver mit den Verbrauchern zu interagieren.

Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass die Verbraucher die Möglichkeit haben, Kommentare abzugeben und Fragen zu den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens zu stellen. Dies hat zur Folge, dass das Unternehmen in der Lage ist, Direktmarketing zu betreiben. Die Interaktion zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden hat zur Folge, dass das Unternehmen in der Lage ist, eine starke Kundenbeziehung aufzubauen und zu erhalten. Daraus ergibt sich, dass das Unternehmen in der Lage war, eine Online-Community zu entwickeln.

In Anbetracht der Wettbewerbsintensität in der Branche beschloss das Managementteam des Unternehmens, eine wertorientierte Preisstrategie anzuwenden. Nach Greene (107) beinhaltet diese Strategie die Festlegung des Preises für seine Autos auf der Grundlage des Wertes, den der Kunde erhält. Bei seiner Preisstrategie hat das Unternehmen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt.

Diese Faktoren werden vom Kunden bestimmt und umfassen die Mietdauer, die erwartete Kilometerleistung während des Mietzeitraums, den Versicherungsschutz und die Wartung sowie die angebotenen Annehmlichkeiten. Zusätzlich zu seiner Value-Pricing-Strategie wird das Unternehmen auch das Konzept des Penetrationspreises einbeziehen, was bedeutet, dass der Preispunkt im Vergleich zu den Wettbewerbern niedriger angesetzt wird (Baker 66).

In dem Bemühen, den Veränderungen des Geschmacks und der Vorlieben der Verbraucher Rechnung zu tragen, wird das Unternehmen eine kontinuierliche Marktforschung durchführen. Die Forschung wird darauf abzielen, die Reisepräferenzen der Verbraucher zu ermitteln. Darüber hinaus wird das Unternehmen eine Untersuchung durchführen, um Veränderungen bei den Merkmalen seiner Mietwagenmodelle festzustellen. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, seine Flotte zu verbessern, indem es die neuen Modelle einbezieht. Dies wird dazu führen, dass die Verbraucher ein Maximum an Zufriedenheit erreichen können.

SWOT-Analyse

Das folgende Schaubild veranschaulicht die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Unternehmens.

Abbildung 2: Avix Car Rentals SWOT-Analyse

Personalentwicklungsplan

Das Managementteam hat erkannt, dass der Erfolg des Unternehmens von seinem Humankapital und seiner Geschäftsstruktur abhängt. Um dies zu erreichen, hat sich das Managementteam des Unternehmens auf eine effiziente Unternehmensstruktur geeinigt. Damit verfügt das Unternehmen über eine rechtliche Grundlage für seine Tätigkeit.

Das Unternehmen wird als Personengesellschaft von drei Personen betrieben. Die Entscheidung für eine partnerschaftliche Unternehmensstruktur ergab sich aus der Notwendigkeit, die Kompetenzen zwischen den verschiedenen Parteien zu teilen. Alle Partner haben unterschiedliche Fähigkeiten und Erfahrungen im Hinblick auf den Betrieb eines Autoverleihs.

Das Unternehmen hat eine Bottom-up-Organisationsstruktur eingeführt, die vom Chief Executive Officer geleitet wird. Dies hat die Kommunikation innerhalb des Unternehmens erheblich verbessert. So können beispielsweise die Verbraucher ihre Meinung an die Unternehmensleitung weitergeben.

Um die Effizienz der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu gewährleisten, verfolgt das Unternehmen eine Politik, die darauf abzielt, die kontinuierliche Auslagerung seiner Humanressourcen aus dem lokalen Arbeitsmarkt sicherzustellen. Darüber hinaus hat das Unternehmen ein Schulungsprogramm für seine Mitarbeiter eingeführt, das die Entwicklung der Mitarbeiter gewährleisten soll. Die Rekrutierung der Mitarbeiter erfolgt auf der Grundlage der Anforderungen der verschiedenen Abteilungen. Zu diesen Abteilungen gehören:

Das nachstehende Diagramm veranschaulicht die Organisationsstruktur des Unternehmens.

Zusätzlich zur finanziellen Entlohnung seiner Mitarbeiter hat das Unternehmen eine Reihe von nicht-finanziellen Belohnungen eingeführt. Diese Belohnungen zielen darauf ab, die Mitarbeiter zu motivieren und ihre Zufriedenheit zu steigern. Einige der nicht finanziellen Belohnungen, die das Unternehmen anbietet, sind Erholungsreisen, medizinische Versorgung und die Anerkennung von Mitarbeitern mit herausragenden Leistungen.

In dem Bemühen, den Grad der Zufriedenheit der Mitarbeiter zu ermitteln, hat das Unternehmen einen offenen Fragebogen entwickelt, mit dem sie ihre Meinung äußern können. Einige der Kernfragen des Fragebogens lauten.

Das Unternehmen hat für die nächsten zwei bis drei Jahre ein gesundes finanzielles Ergebnis prognostiziert, wie aus den nachstehenden Finanzberichten hervorgeht.

Aus den obigen Jahresabschlüssen geht hervor, dass das Unternehmen mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein wird, indem es seine finanzielle Stabilität erreicht. Die Prognosen deuten darauf hin, dass sich die finanzielle Rentabilität des Unternehmens in den nächsten drei Jahren verbessern wird. Dies wird eine wichtige Rolle bei der Bewältigung des zunehmenden Wettbewerbs in der Branche spielen. So wird das Unternehmen beispielsweise in der Lage sein, seinen Fuhrpark zu erweitern, ohne auf Kreditfinanzierung angewiesen zu sein. Allerdings muss das Unternehmen seine Marketingbemühungen verbessern, um seine Leistung zu steigern.

Schlussfolgerung

Die US-Autoreisebranche ist durch ein hohes Maß an Wettbewerb gekennzeichnet. Darüber hinaus ist sie auch von den Veränderungen des makroökonomischen Umfelds betroffen. Um zu überleben, müssen die Unternehmen in dieser Branche ihre Wettbewerbsvorteile ausbauen. Das bedeutet, dass Avix trotz des Wettbewerbs in der US-Autovermietungsbranche die Möglichkeit hat, sein Rentabilitätsziel zu erreichen. Dies kann u. a. durch eine Verbesserung der Marketingmaßnahmen erreicht werden.

Zum Beispiel durch verschiedene Strategien wie die Schaffung eines Marktbewusstseins, das Angebot von Produkten, die der Nachfrage der Kunden entsprechen, und die Gewährleistung der Zugänglichkeit seiner Produkte und Dienstleistungen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss das Unternehmen kontinuierlich Marktforschung betreiben, um die effektivste Methode zur Verbesserung seiner Produkte zu ermitteln. Dies führt dazu, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Reisebedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen.

Zitierte Werke

Baker, R. Implementing value pricing: a radical business model for professional firms. Hoboken, N.J.: Wiley, 2011. Drucken.

Birkholz, A. Unternehmensanalyse im web.de AG. Munchen: Grin Verlag GmbH, 2007. Drucken.

Greene, C. Unternehmertum. Mason, OH: Cengage Learning, 2011.

Gillman, J. und White, S. Business plans that work: includes actual business plans that successfully attracted financing. Avon, Mass: Adams Media, 2002. Drucken.