Autoxpress-Autovermietungssystem Bericht

Words: 1037
Topic: Landverkehr

Einführung

In Abu Dhabi ist die Autovermietung, wie in den meisten anderen entwickelten Städten, ein florierendes Geschäft. Mit der Modernisierung hat die Technologie Einzug in das Geschäft gehalten, vor allem in Form von Computernutzung bei der Zuweisung von Autos an Kunden und bei der Verfolgung der Fahrzeuge nach der Übergabe, die von Weltklasse-Vermietungsdienstleistern wie Avis oder Europcar durchgeführt wird.

Dieser Vorschlag konzentriert sich auf die Analysephase des Projekts, die verschiedene Schritte umfasst. In der Regel werden in der Analysephase die Benutzeranforderungen vom Entwickler ermittelt. Dazu gehören das Sammeln von Fakten, die Analyse und die Dokumentation der Benutzeranforderungen.

Detaillierter Umfang des vorgeschlagenen Systems

Das Projekt wurde durch eine gründliche Anforderungserhebung und -bewertung definiert. Auf der Grundlage dieser Anforderungen begann das Entwicklungsteam mit einer detaillierten Analyse, um die Durchführbarkeit eines Online-Autovermietungssystems zu bestimmen. Zusammengefasst wird das System:

Detaillierte Beschreibung des derzeitigen Systems

Das derzeitige System ist hauptsächlich manuell und ineffizient und läuft in folgenden Schritten ab:

Detaillierte Beschreibung des vorgeschlagenen Systems

Die AutoXpress Autovermietung hilft grundsätzlich bei der Erfassung und Speicherung von Daten über den Kunden. So wird es einen Platz für die Eingabe des Kundennamens, der staatlich zugewiesenen Identifikationsnummer, der Beschäftigungs-/Firmennummer und der Kontaktdaten bieten. Im Folgenden werden die Prozesse des Systems beschrieben.

Jedes Fahrzeug ist mit einem globalen Satellitenortungssystem ausgestattet, um die Verfolgung zu erleichtern. Eine Strafgebühr wird fällig, wenn der Wagen bei Vertragsablauf nicht an die Vermietstation zurückgegeben wird oder wenn er vom Kunden beschädigt wird.

Das AutoXpress-Autovermietungssystem wird einen Webmaster beschäftigen, der dafür sorgt, dass das hochgeladene System 24 Stunden und 7 Tage die Woche verfügbar ist. Der Webmaster wird sich mit der Unternehmensleitung in Verbindung setzen, um die Vorschriften für den Mietservice zu aktualisieren. Das Unternehmen wird auch einen Datenbankadministrator beschäftigen, der die Datenbank des Systems verwaltet und dafür sorgt, dass die Datenintegrität und -sicherheit gewährleistet ist.

Das System enthält eine Reihe von Geschäftsregeln, die die Transaktionen regeln. Bei der Anmeldung muss sich der Kunde einmalig registrieren und einen Benutzernamen und ein Passwort erhalten. Außerdem sind die vom System akzeptierten Transaktionen strikt auf die Nachnahme ausgerichtet.

Das System wird auf einer offenen Architektur beruhen, die Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit ermöglicht. Dadurch werden die Kosten für die anpassungsfähige Wartung gesenkt. Nur registrierte Kunden können mit dem System Transaktionen durchführen.

Funktionsbeschreibung des vorgeschlagenen Systems

Auf der Grundlage des vorgeschlagenen Plans für das Online-Autovermietungssystem werden im Folgenden die verschiedenen Ebenen von Datenflussdiagrammen dargestellt, die den Hauptprozess sowie das logische Datenmodell für den Prozess abbilden. Das Datenflussdiagramm ist eine grafische Darstellung der Prozesse innerhalb eines Systems mit Angabe der beteiligten Datenspeicher und des Prozesses.

Das folgende Diagramm stellt eine Kontextebene für das AutoXpress-Autovermietungssystem dar.

Das folgende Diagramm stellt ein Datenflussdiagramm der Ebene 0 des Benutzerzugriffs auf das AutoXpress-Autovermietungssystem dar

Das folgende Diagramm stellt ein Datenflussdiagramm der ersten Ebene des Prozesses der Mietwagenanforderung durch den Kunden dar

Empfehlung für die nächste Phase

Nach der Analysephase folgt die Entwurfsphase. Nachdem die Benutzeranforderungen für das vorgeschlagene System gesammelt wurden, beginnen die Systementwickler mit der Umsetzung der Systemanforderungen in ein funktionierendes System. Dies erfordert ein Ausschreibungsverfahren, bei dem die für die Entwicklung des Systems benötigte Hard- und Software von Anbietern, die in die engere Wahl gekommen sind, im Rahmen eines wettbewerbsorientierten Ausschreibungssystems erworben wird.

Der Unternehmensanalytiker und der Programmierer interpretieren dann die in der Analysephase gesammelten Benutzeranforderungen. Das Entwicklungsteam arbeitet eng mit dem Benutzervertreter zusammen, um die Prozesse zu definieren und zu programmieren und die Datenbankanforderungen für das vorgeschlagene System festzulegen.

Die Entwicklung erfolgt nach dem Bottom-up-Prinzip, d. h. die einzelnen Komponenten jedes Prozesses werden separat programmiert, getestet und genehmigt, bevor sie integriert und im Rahmen von Integrationstests geprüft werden. Schließlich wird der Vertreter des Benutzers aufgefordert, an den Benutzerakzeptanztests teilzunehmen, um sicherzustellen, dass das entwickelte System die ursprünglichen Benutzeranforderungen erfüllt.

Das fertige System kann dann genehmigt und hochgeladen werden, um den Online-Zugang und die Bearbeitung zu ermöglichen. Bei der Entwicklung der Software ist der erste Leitgedanke, dass sie von Personen mit unterschiedlichen Computerkenntnissen genutzt werden soll.

Daher ist es nur vernünftig, die Schnittstelle so einfach wie möglich zu gestalten. Das Seitenlayout wird so gestaltet, dass unnötiger Ballast weggelassen wird, um die Software für das Betriebssystem des Computers weniger anstrengend zu machen. Die Einfachheit ermöglicht auch eine einfache Aktualisierung und Fehlerbehebung.

Die Software wird so konzipiert, dass sie mit fast allen verfügbaren Betriebssystemen verwendet werden kann. Die naheliegendsten sind Microsoft Windows (in allen seinen Formaten) und Mac OS. Die Software sollte problemlos mit anderen Treibern zusammenarbeiten, z. B. mit denen, die die Verbindung zum Drucker und zur Datenbank des Unternehmens herstellen.

Dies wird zur Rationalisierung der Abläufe beitragen, von der Rezeption bis zum Verwaltungsbüro. Jede verfügbare Software, deren Funktionen übernommen werden können, wird bei der Entwicklung des AutoXpress-Autovermietungssystems berücksichtigt. Dies wird dazu beitragen, die Entwicklungszeit auf ein Minimum zu beschränken.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Entwicklung berücksichtigt werden muss, ist die Fehlererkennung und -behebung. Denn die Kunden tendieren zu Produkten, bei denen es möglichst wenig zu Abstürzen kommt. Die Software wird attraktiver sein, wenn sie sich selbst wiederherstellen kann, ohne dass der Benutzer das System neu starten muss.

Die Kodierung der Software wird weitgehend offen sein, um eine weitere Entwicklung und Verbesserung zu ermöglichen. Die Wahl des Compilers, der Schnittstelle und der Datenbank wird nach einer Bewertung der verfügbaren Vielfalt getroffen, um Effizienz und Zweckmäßigkeit zu gewährleisten.

Auch die Algorithmen werden je nach den unmittelbaren Bedürfnissen und Anforderungen festgelegt, wobei bei Bedarf eine Kombination möglich ist. Die Prüfung und Wartung der Software wird auf der Grundlage etablierter Industrierahmen erfolgen, wobei der anfängliche Prozess die direkte Beteiligung der anvisierten Nutzer vorsieht.

Projektplan

Die folgende Tabelle zeigt die Phasen der Analysephase des Projekts und die jeweilige Dauer der einzelnen Phasen. Aus dieser Gliederung lässt sich ein konkreter Projektstrukturplan ableiten, der den späteren Systementwicklungsprozess regelt und einen disziplinierten Ansatz für den Prozess gewährleistet.

Der Projektstrukturplan hilft dem Entwicklungsteam und dem Projektsponsor, den Systementwicklungsprozess zu überwachen und sicherzustellen, dass er unter Einhaltung der Kosten, der Zeit, der Qualität und der Ressourcen abläuft.

Nach dem Projektplan wird die Analysephase eine Woche dauern. Es wird davon ausgegangen, dass das Team die ganze Woche über arbeiten wird, ohne Pause am Wochenende, um die knappe Entwicklungsfrist einzuhalten. Derzeit befindet sich die Analysephase in der Dokumentationsphase.