Autismus-Behandlung, ihre Methoden und Ergebnisse Essay

Words: 1764
Topic: Gesundheit und Medizin

Einführung

Da die Autismus-Spektrum-Störung (ASS) eine Entwicklungsstörung ist, die sich auf die sozialen, kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten von Menschen auswirkt, sind verschiedene Einrichtungen wie First Home Care bestrebt, Personen mit dieser Störung eine angemessene Betreuung zu bieten. Patienten, denen es an angemessener Unterstützung mangelt, fällt es schwer, mit anderen zu interagieren oder Kontakte zu knüpfen. Der Einsatz geeigneter Programme und Interventionen kann positive Ergebnisse liefern und es mehr Patienten erleichtern, ihre Lebensziele zu erreichen. Dieses Papier enthält eine detaillierte Analyse der Methoden, die zur Durchführung dieser Forschungsstudie verwendet wurden. Die gesammelten Informationen werden analysiert, um aussagekräftige Schlüsse, Schlussfolgerungen und Empfehlungen zu geben. Das bedeutet, dass die Studie aussagekräftige Erkenntnisse bietet, die berücksichtigt werden können, um die Qualität und Art der Unterstützung für ASD-Patienten zu maximieren.

Methoden

Eine der Interventionen, die mit der Zielinstitution verbunden sind, ist die direkte sensorische Exposition (DSE). Laut Brun (2014) wird dieser verhaltenstherapeutische Ansatz von Psychologen angewandt, um die beste Umgebung für das Lernen und die Entwicklung angemessener Kompetenzen zu schaffen. Die Technik ist in der Regel in der Lage, die Art und Weise zu beeinflussen, wie Personen mit ASD ihre Sinne nutzen und mit Mitgliedern der Gemeinschaft interagieren. Es war angebracht, sich auf die Anwendung der DSE-Intervention zu konzentrieren und zu untersuchen, ob sie die meisten Herausforderungen anspricht, mit denen viele ASD-Patienten konfrontiert sind. Es wurden Beobachtungen eingesetzt, um angemessene Belege zu sammeln. Dies bedeutet, dass die Methode für die geplante Studie gültig und zuverlässig war. Der Ansatz befasste sich auch mit der Frage der kulturellen Kompetenz, da er in gefährdeten und vielfältigen Populationen angewendet werden konnte. Die unabhängige Variable (Alter) wurde vom Untersucher gemessen. Die abhängigen Variablen, wie z. B. der Grad der Ängstlichkeit und die Beteiligung an Aktivitäten, wurden durch kontinuierliche Beobachtung gemessen. Für die Auswertung wurden Prozentsätze und Diagramme verwendet, um die Wirksamkeit bestehender Programme zu ermitteln. Die erzielten Ergebnisse sollten dazu dienen, evidenzbasierte Ideen und Initiativen zur Förderung von Patienten mit ASD zu entwickeln.

Während der Studie konzentrierte sich die Demografie des Kundensystems auf Personen mit unterschiedlichem rassischen Hintergrund. Das Zielverhalten wurde ausgewählt, indem potenzielle Kandidaten von First Home Care nach dem Zufallsprinzip identifiziert wurden. Die beste Programmbewertung wurde entworfen und auf die Bedürfnisse jedes Kunden abgestimmt. Die angesprochene ethische Frage drehte sich um die Verwendung der gesammelten Informationen (Brun, 2014). Die Probanden wurden darüber informiert, dass die Informationen verwendet werden würden, um neue Strategien vorzuschlagen. Die Vertraulichkeit der Daten wurde ebenfalls gewahrt. Das bedeutet, dass personenbezogene Daten nicht für unbefugte Personen zugänglich sind. Für diese Studie wurde ein Einschlusskriterium verwendet. Diese Aspekte erklären, warum die Studie durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Datenanalyse

Es wurde ein Beobachtungsforschungsdesign verwendet. Das bedeutet, dass mehrere ASD-Patienten ermittelt und über einen bestimmten Zeitraum beobachtet wurden. Die Erlaubnis wurde von verschiedenen institutionellen und kommunalen Verantwortlichen erteilt. Dieses Modell wird von Brun (2014) unterstützt, da es die Wahrscheinlichkeit von Konflikten minimiert und qualitativ hochwertige Ergebnisse liefert. Aufgrund des Charakters dieser Studie gab es keine Bedrohungen für die interne Validität. Die Informationen wurden mit Hilfe von grafischen Darstellungen analysiert. Dies war der Fall, weil eine einfache Methode verwendet wurde. Die wichtigste Einschränkung dieser Studie war, dass sie nur eine kleine Anzahl von Probanden umfasste. Künftige Studien sollten sich auf mehr Personen und Gemeinschaften konzentrieren.

Ergebnisse und Befunde

Aus den obigen Analysen geht hervor, dass Patienten mit ASD angemessene Betreuung und Befähigung benötigen, um produktive Mitglieder der Gesellschaft zu werden. Der Einsatz von evidenzbasierten Konzepten wie DSE ist etwas, das ASD-Patienten mit den richtigen Kompetenzen in den Bereichen Kommunikation, Einbeziehung in die Gemeinschaft und Angstbewältigung ausstattet (“Day support services”, n.d.). Die Einrichtung ist bestrebt, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, die sich auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Patienten konzentrieren. Das bestehende Modell wurde so konzipiert, dass es den Bedürfnissen und Erwartungen der Zielgruppen entspricht.

Kompetente Betreuer und Ausbilder leiten ASD-Patienten bei der Entwicklung der gewünschten Fähigkeiten und Kompetenzen an (Brun, 2014). Infolgedessen war die größte Anzahl dieser Begünstigten in der Lage, an verschiedenen gemeinschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen (siehe Anhang 2). Es wurde auch beobachtet, dass die meisten von ihnen effizient miteinander kommunizierten. Sie erledigten verschiedene Aufgaben und schätzten jede Art von Unterstützung, die ihnen von verschiedenen Personen angeboten wurde. Sie waren auch bereit, Fragen zu stellen. Diese Personen beteiligten sich an verschiedenen Initiativen, die auf die Verbesserung des Wohlergehens der ausgewählten Gesellschaft abzielten. Diese Beobachtungen ergaben, dass die meisten der bei First Home Care angebotenen Initiativen und Dienstleistungen für Patienten mit Lernschwierigkeiten von wesentlicher Bedeutung sind.

Es wurde jedoch festgestellt, dass das Problem der Angstbewältigung nach wie vor besteht. Dies war der Fall, weil einige der Personen von Zeit zu Zeit beunruhigt und zurückgezogen wirkten (siehe Anhang 1). Infolgedessen zogen es einige von ihnen vor, ihre Aufgaben oder Rollen aufzugeben. Sie nahmen auch nicht mehr an verschiedenen kommunalen Funktionen oder Veranstaltungen teil. Dieses Problem wirkte sich auf die Leistung der anderen Personen aus, die bereit waren, ihren gemeinschaftlichen Aktivitäten nachzugehen. Es wurde beobachtet, dass das Fehlen einer angemessenen Unterstützung durch Erziehungsberechtigte, Gemeinschaften und Familienmitglieder dieses negative Ergebnis auslöste. Diese Beobachtungen zeigten, dass viele ASD-Patienten sowohl zu Hause als auch in verschiedenen gemeindebasierten Einrichtungen kontinuierliche Unterstützung benötigen.

Erörterungen und Implikationen

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Patienten, die an ASD leiden, durch den Einsatz evidenzbasierter Initiativen unterstützt und gestärkt werden können. Das von First Home Care umgesetzte Tagesbetreuungsprogramm scheint sich an den besonderen Bedürfnissen und Erwartungen der Zielgruppen zu orientieren. Jede Führungskraft in dieser Organisation wendet geeignete Modelle und Verfahren an, die es den verschiedenen Nutznießern erleichtern, bessere Fähigkeiten in Bezug auf räumliche Wahrnehmung und gemeinschaftliche Aktivitäten zu entwickeln. Die Nutzung personalisierter Strategien ermöglicht es den verschiedenen Fachkräften, evidenzbasierte Unterstützung anzubieten (Brun, 2014). Folglich haben die Ergebnisse gezeigt, dass die Zielpersonen in der Lage waren, mit Ängsten umzugehen, wenn sie in der Einrichtung waren.

Die Ergebnisse zeigten, dass die meisten Patienten bereit waren, sich an den Initiativen in der Gemeinschaft zu beteiligen. Brun (2014) ist der Ansicht, dass der Einsatz wirksamer Ansätze und Therapien mehr Patienten mit ASD befähigen und sie ermutigen kann, ihre Gesellschaft zu verbessern. Bestehende Modelle sind in der Regel professionell konzipiert, um die einzigartigen Hindernisse, mit denen die Zielpersonen konfrontiert sind, anzugehen. Dies ist der Grund, warum die ausgewählten Probanden in der Lage waren, verschiedene kommunale Aufgaben zu erfüllen.

Diese Ergebnisse unterstützen die in Teil 2 dieser Arbeit aufgestellte Hypothese. Das bedeutet, dass die Umsetzung geeigneter Interventionen ASD-Patienten stärken, sie mit angemessenen Kompetenzen ausstatten und ihre Bedürfnisse unterstützen kann. Der Ansatz führt auch zur Entwicklung sozialer Fähigkeiten, die Angstzustände minimieren können (Canitano & Bozzi, 2015). Wenn Experten das beste Umfeld für Interventionen schaffen, wird es für die Patienten einfacher, positive Fortschritte zu erzielen.

Nach der Analyse der gesammelten Informationen wurde jedoch etwas Interessantes festgestellt. Es war offensichtlich, dass einige der für die Studie identifizierten Personen mit dem Problem der Angst zu kämpfen hatten. Diese Herausforderung scheint die meisten Personen zu betreffen, wenn sie mit verschiedenen Mitgliedern der Gesellschaft interagieren (“Unsere Philosophie”, n. d.). Diese Beobachtung war ein klarer Hinweis darauf, dass Personen mit ASD kontinuierlich unterstützt werden sollten, bis sie positive Verhaltensweisen oder Ergebnisse verzeichnen. Die Mitglieder der Gemeinschaft sollten bereit sein, diese Personen anzuleiten und zu befähigen (Tamanaha, Chiari, & Perissinoto, 2015). Diese Praxis kann es ihnen leichter machen, ihre Lebensziele zu erreichen. Canitano und Bozzi (2015) gehen noch weiter, indem sie das Konzept der kontinuierlichen Unterstützung aufgreifen. Diese Strategie ist in der Lage, aufkommende Herausforderungen wie Stress, Traurigkeit und Ängste zu bewältigen. Sie kann es auch mehr ASD-Patienten erleichtern, ein qualitativ hochwertiges Leben zu führen und ihr Potenzial auszuschöpfen (Canitano & Bozzi, 2015). Einrichtungen, die Menschen mit Lernbehinderungen zeitnah und qualitativ hochwertig unterstützen wollen, sollten sich daher auf diese Erkenntnisse konzentrieren, um positive Ergebnisse zu erzielen.

Während der Studie wurden die Zielpersonen sowohl in der Einrichtung als auch in ihren Gemeinden angeleitet und befähigt. Dieser Ansatz wurde bei dem Versuch berücksichtigt, angemessene Informationen über die Wirksamkeit des DSE-Modells zu sammeln. Der Grundwert der Integrität von Saint Leo hat mich während des gesamten Studienzeitraums geleitet. Diesem Wert zufolge sollten Sozialarbeiter und Fachleute für menschliche Dienstleistungen immer ehrlich und konsequent sein (Canitano & Bozzi, 2015). Sie müssen auch gerecht sein und versuchen, die Menschen und Gemeinschaften, denen sie dienen, zu stärken. Die Anwendung dieses Wertes ermöglichte es mir, eine positive Beziehung zu meinen Probanden aufzubauen. Infolgedessen erhielt ich aussagekräftige Ergebnisse, die von Forschern und Psychologen übernommen werden können, um die Bedürfnisse von mehr Menschen mit ASD zu erfüllen.

Diese Studie präsentiert überzeugende Argumente und Beobachtungen, die für das Zielfeld und verschiedene Interessengruppen wie politische Entscheidungsträger, Sozialarbeiter und Verhaltenstherapeuten geeignet sind. Dies ist der Fall, weil sie starke Einsichten, Ideen und Praktiken bietet, die den Bereich des ASD-Managements und der Behandlung verändern können (Wright, Wright, Diener, & Eaton, 2014). Die herausragende Beobachtung ist, dass frühere Studien sich auf die besten Möglichkeiten zur Unterstützung von ASD-Patienten konzentriert haben, wenn sie in verschiedenen Einrichtungen wie First Home Care untergebracht sind. Diese Ergebnisse erklären, warum es notwendig ist, dass Wissenschaftler, Psychologen und Verhaltenstherapeuten ähnliche Programme einführen, die Patienten und Gemeindemitglieder zusammenbringen können (Canitano & Bozzi, 2015). Dadurch werden mehr Menschen befähigt und angeleitet, ihre Ängste zu bewältigen (Brun, 2014). Dieser Ansatz wird letztendlich die Bedürfnisse vieler ASD-Patienten unterstützen und es ihnen erleichtern, ihr Potenzial auszuschöpfen. Aus dieser Analyse geht hervor, dass die abgeschlossene Studie wichtige Beobachtungen und Ideen geliefert hat, die genutzt werden können, um mehr Patienten mit ASD zu unterstützen. Das Wichtigste ist, dass sich alle Beteiligten auf die einzigartigen Probleme konzentrieren, mit denen ASD-Patienten konfrontiert sind, und sie durch geeignete Programme und Modelle unterstützen.

Schlussbemerkungen

Die abgeschlossenen Aufgaben erklären, warum Gesellschaften geeignete Programme zur Förderung von Menschen mit ASD einführen sollten. Die Studie hat gezeigt, dass verschiedene Einrichtungen, die sich auf Menschen mit Lernbehinderungen konzentrieren, über Programme, Ressourcen und Modelle verfügen sollten, die ihren Bedürfnissen gerecht werden. Die Analyse hat auch gezeigt, dass die Mehrheit dieser Menschen keine angemessene Unterstützung durch ihre Familie und die Gemeinschaft erhält. Die Einführung wirkungsvoller Kampagnen und Praktiken kann mehr Menschen sensibilisieren, ASD-Patienten zu unterstützen.

Referenzen

Brun, C. (2014). Ein praktischer Leitfaden zur Bewertung. Chicago, IL: Lyceum.

Canitano, R., & Bozzi, Y. (2015). Neue Behandlungsperspektiven bei Autismus-Spektrum-Störungen. Frontiers in Pediatrics, 3(22), 1-2.

Tagesbetreuungsdienste. (n.d.). Web.

Unsere Philosophie. (n.d.). Web.

Tamanaha, A. C., Chiari, B. M., & Perissinoto, J. (2015). Die Wirksamkeit der Sprach- und Sprechtherapie bei Autismus-Spektrum-Störungen. Revista CEFAC, 17(2), 552-558.

Wright, C.A., Wright, S. D., Diener, M. L., & Eaton, J. (2014). Autismus-Spektrum-Störung und der angewandte kollaborative Ansatz: A review of community based participatory research and participatory action research. Journal of Autism, 1(1), 1-14. Web.

Anhänge