Assistive Technologie Bewertung Bewertung Essay

Words: 677
Topic: Bildung

Dieser Bericht enthält eine Bewertung von zwei unterstützenden technologischen Lösungen für das Lesen, Rechtschreiben und Schreiben für Schüler mit leichten Lernbehinderungen. Er beschreibt den Zweck und die Möglichkeiten der beiden Hilfsmittel sowie die Art und Weise, wie jede Technologie im Klassenzimmer für das Lernen der Schüler eingesetzt werden kann.

Schließlich wird eine unterstützende Technologie empfohlen, die eine Schule einsetzen sollte. In diesem Aufsatz werden Picture It und das Edmark Reading Program als unterstützende Technologie verglichen (Beard, Carpenter & Johnston, 2011).

Picture It Unterstützende Technologie

Picture It ist eine Computersoftware, die über siebentausend Bilder enthält. Die Bilder und Wörter sind miteinander verbunden, um Schülern mit leichten Verständnisschwierigkeiten zu helfen, jeden Text mit Leichtigkeit zu verstehen (Beard, Carpenter & Johnston, 2011). Die Wörter im Text passen zu den Bildern, um den Schülern zu helfen, die Bilder mit dem Text zu verknüpfen, damit sie ihn leichter verstehen.

Außerdem können die Schüler verschiedene Geschichten anhören und mit den hervorgehobenen Wörtern lesen. Picture It ist eine unterstützende Technologielösung, die automatisch Bilder und Wörter vor dem Wettbewerb oder der Leseübung zuordnet (Brady et. al., 2008).

Diese Technologie hilft Schülern, die Schwierigkeiten haben, den Text zu verstehen, wenn er nicht mit Bildern verknüpft ist. Die Integration von Bildern mit Wörtern erleichtert das Lesen und das Textverständnis, da die Bilder abstrakte Buchstaben zu sinnvollen Wörtern machen.

Diese assistive Technologie ist einfach, denn sie besteht aus der Eingabe eines Wortes und dem Anklicken einer Schaltfläche – und schon wird ein bildgestütztes Dokument erstellt. Es ist einfach, schnell und frustrationsfrei zu bedienen. Diese Software ist umfassend, weil sie flexibel ist und Materialien und Vokabeln zur Unterstützung des Lernens anpasst. Sie ist in der Lage, akademische Lektionen, Arbeitsblätter, Kommunikationstafeln und Flashcards zu übernehmen (Brady et. al., 2008).

Darüber hinaus bietet sie Unterstützung für Schüler mit Behinderungen in Kindergärten und Gymnasien. Die Software kann in Macintosh- und allen Windows-Versionen eingesetzt werden, wie z. B. Windows 7, Vista und XP (Judge, 2006). Picture it assistive technology kostet $999.

Edmark-Leseprogramm Unterstützende Technologie

Das Edmark-Leseprogramm umfasst eine Print- und eine Softwareversion. Es verwendet einen Ganzwortansatz, um Schülern mit leichten Verständnisschwierigkeiten das Verstehen und Erkennen von Wörtern zu vermitteln. Dieses Programm ist schrittweise aufgebaut. Es lehrt zunächst das Erkennen von Wörtern und deren Bedeutung, bevor es das Verstehen und die Verwendung des Wortes im Kontext der Geschichte übt (Judge, 2006).

Diese Technologie ist mit Wiederholungen und kurzen Lernschritten verbunden, die es den Lernenden ermöglichen, das Lesen zu beherrschen (Brady et. al., 2008). Das Edmark-Leseprogramm ist als Win-/Mac-Version oder in gedruckter Form erhältlich. Es gilt als “the one that works”, weil es den Schülern eine Alternative zur Phonetik bietet. Außerdem ist die Technologie benutzerfreundlich.

Das Edmark-Leseprogramm steht im Einklang mit dem Slogan der US-Bildungspolitik, nämlich “kein Kind zurückzulassen”, weil es sicherstellt, dass die Schüler in allen Lektionen Vokabeln lernen, Verständnis erwerben und flüssig lernen. Dieses Programm ist erschwinglich. Laut Judge (2006) kostet die unterstützende Technologie des Edmark-Leseprogramms $59,00 für die erste Stufe. Die Gesamtkosten für dieses Programm belaufen sich jedoch auf $999.

Bewertung, welche AT eine bessere Investition wäre

Das Edmark-Leseprogramm kann als besser angesehen werden als die Picture-It-Hilfstechnologie, da es erschwinglicher ist und in gedruckter Form und als Software erhältlich ist. Außerdem ist es flexibel und kann fast alle Lernaktivitäten im Klassenzimmer einbeziehen, um Schülern mit leichten Verständnisschwierigkeiten zu helfen.

Es kann von Schülern aller Altersgruppen genutzt werden, die noch nicht mit dem Lesen vertraut sind (Beard, Carpenter, & Johnston, 2011). Daher ist das Edmark Read Programm eine gute Investition für jede Schule, die eine unterstützende Technologie für ihre behinderten Schüler installieren möchte.

Referenzen

Beard, L.A., Carpenter, L.B., & Johnston, L.B. (2011). Assistive Technologie: Access for all Students (2. Aufl.). Upper Saddle River, NJ: Pearson Education, Inc.

Brady, R. T., Long, T. M., Richards, J., & Vallin T. (2008). Struktur und Inhalt des Lehrplans für Hilfsmitteltechnologie in Ausbildungsprogrammen für Anbieter von professionellen Vorbereitungsdiensten. Journal of Allied Health, 36(4), 183-192.

Richter, S. (2006). Aufbau eines Toolkits für unterstützende Technologien für Kleinkinder: Views from the Field. Journal of Special Education Technology, 21(4), 17-24.