Apples Werbestrategie und ihre Effektivität Essay

Words: 1223
Topic: Geschäftlich

Werbung ist ein Teilbereich der integrierten Marketingkommunikation, der Überzeugungstechniken und möglichst geringe Kosten einsetzt, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Die teuersten Anzeigen erscheinen zur Hauptsendezeit. In den Zeitungen erscheinen sie meist auf der ersten Seite und nehmen viel Platz in Anspruch. Die Anzeigen müssen kurz, präzise und prägnant sein, um die Öffentlichkeit nicht zu verwirren. Im Allgemeinen eignet sich jedes Marketinginstrument für ein anderes Umfeld, je nach der Kaufkraft der potenziellen Kunden (Groucutt, Forsyth & Leadley 2004). Werbung spielt eine wichtige Rolle, da sie einem Unternehmen hilft, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen und den Absatz zu steigern. IMC ergänzt eine Werbetechnik, indem sie Elemente einbezieht, die den gleichen Zweck wie Anzeigen erfüllen, aber die Zielgruppen segmentieren, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. In der heutigen Gesellschaft profitieren Tausende von Unternehmen von der Umsetzung dieser Ansätze. Die Harmonisierung solcher Elemente, die auch als sozialer Managementprozess bezeichnet wird, bezieht sich auf eine Methode, durch die Einzelpersonen und Gruppen ihre gewünschten Ziele erreichen, indem sie Produkte von Wert schaffen, anbieten und mit anderen austauschen. Der Austausch kann in Form von Goodwill, monetären Maßnahmen oder Werbung erfolgen. Die Kommunikation ist eine Voraussetzung für den Erfolg dieses Programms, da sie Informationen transportiert, empfängt und verarbeitet. IMC kombiniert sowohl die traditionellen Methoden als auch die modernen Techniken zur Steigerung der Unternehmensleistung (Schultz, Tannenbaum, & Lauterborn 1994). In diesem Beitrag werden die Elemente des IMC analysiert und seine Nützlichkeit für Apple bei der Analyse der Werbestrategie des Unternehmens herausgearbeitet.

Die Werbestrategie und die Marketingziele von Apple

Eine Werbestrategie wirkt sich direkt auf das Ergebnis des Produkts aus. Der Werbetexter, der Finanzmanager, der Sponsor, das Kreativteam und die Produktvermarkter müssen bei der Ausarbeitung des Programms physisch anwesend sein. Der erste Schritt bei der Formulierung einer Werbestrategie besteht darin, den potenziellen Verbraucher zu verstehen. Eine effektive SWOT-Analyse trägt dazu bei, dass ein Vermarkter über relevante Informationen über den Kunden verfügt. Nach der Segmentierung des Publikums in verschiedene Altersgruppen, Berufe, Bildungsniveaus usw. müssen die Vermarkter eine bestimmte Zielgruppe je nach ihrem Interesse ansprechen. So hat Apple zum Beispiel mit dem Mini-IPad vor allem Frauen angesprochen, da die Funktionen des Geräts sie begeisterten. Der dritte Schritt bei der Formulierung einer Werbung konzentriert sich auf die Art der Botschaft, die die gewünschte Reaktion des Publikums hervorruft. Inhalt, Struktur und Format der Botschaft drehen sich bei Apple um Information, Einfluss und Wiederholung. Das ultimative Ziel der Werbung besteht darin, die Wahrnehmungen der Verbraucher durch eine einfache und verständliche Sprache in Produktvorteile zu verwandeln.

Der vierte Schritt besteht darin, die Aufmerksamkeit durch eine wirksame Kommunikation zu wecken, die eine persönliche Interaktion mit den Kunden, den Einsatz von Werbespots oder eine anonyme Schnittstelle umfasst. Der fünfte und wichtigste Schritt, den Apple anwendet, ist der Einsatz von externen Personen für die Werbung, da diese eine vom Unternehmen unabhängige Meinung haben und so die Glaubwürdigkeit in der Bevölkerung erhöhen. Ein Beispiel dafür ist die Werbung für den IPod von Mary J. Blige. Das bedeutet, dass Prominente die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen (Kirst-Ashman 2011), da diese Kampagne erfolgreich war. Die Kommunikationskanäle und -technologien sorgen mit großer Wahrscheinlichkeit für einen effektiven Informationstransfer und ein schnelles Feedback. Werbeagenturen, Plakatwände, soziale Netzwerke, traditionelle Medien und Multimedien erfüllen diesen Zweck (Drewniany & Jewler 2011). Schließlich schließt die Budgetierung den gesamten Prozess ab.

Maßnahmen zur Ermittlung der Wirksamkeit der Werbung

Unternehmen formulieren Werbung, um unterschiedliche Wirkungen zu erzielen. Die Wirksamkeit einer Kampagne zeigt sich entweder in greifbaren Ergebnissen oder in Imagefragen.

Eine Änderung der Einstellung der Benutzer im Vergleich zu ihren früheren Erfahrungen zeigt, dass sie das Produkt mögen oder verabscheuen. Die jüngste Veränderung in der Art und Weise, wie Menschen mit Apple-Produkten und -Dienstleistungen umgehen, ist das Ergebnis einer angemessenen Marktanalyse. Heute bevorzugen die meisten Menschen Apple aufgrund der Langlebigkeit und Qualität der Produkte.

Von Experten durchgeführte Meinungsumfragen helfen wahrscheinlich dabei, die Platzierung eines Produkts oder einer Dienstleistung vor und nach einer Marketingkampagne festzulegen. Wenn die Verkäufe steigen, funktioniert die Strategie eindeutig, aber wenn das Gegenteil der Fall ist, müssen Änderungen vorgenommen werden, um sie effektiver zu machen. Der jüngste Anstieg der Gewinnspannen von Apple zeigt deutlich, dass der Einzelne an die Produkte des Unternehmens glaubt und seine Kaufkraft durch die Meinung von Experten beeinflusst wird.

Wenn Menschen auf eine Werbung oder eine Werbemaßnahme anders reagieren, bedeutet dies, dass ein Teil ihres Verhaltens entweder positiv oder negativ beeinflusst wurde. IMC zielt darauf ab, die Menschen dazu zu bringen, das von der Werbung gezeigte Verhalten anzunehmen (Kirst-Ashman 2011). Heutzutage verändert die Gemeinsamkeit und Einzigartigkeit des IPad die Lebensweise einer Vielzahl von Menschen.

Werbestrategien als Ergänzung zur Werbung

Bei der Verkaufsförderung geht es nicht um die Erzielung von Einnahmen, sondern um die Förderung des Kaufs durch die Einführung kurzfristiger Anreize. Manchmal umfasst sie Angebote, Boni und Testversionen, Mehrwertdienste, Wettbewerbsplattformen mit Prämien und Gutscheinen. Sie nimmt auch die Form einer Marketingstrategie an, um ihre Aufgabe zu erfüllen und so die Schritte der Werbestrategie zu befolgen (AppleInsider | Apple Insider News and Analysis). Durch die Einbeziehung von Apple reduziert sich der Arbeitsaufwand für die Werbung, da sie das Bewusstsein für das beworbene Produkt schafft. Außerdem wird der Verkauf angekurbelt.

Ansatz der Marketingforschung

Bevor Apple eine Werbestrategie umsetzte, formulierte es eine Forschungstechnik. Dies geschah in dem Bestreben, eine Situations-, Organisations- und Publikumsanalyse zu erstellen. Die folgenden Methoden erforderten eine Änderung. Das Marketingteam organisierte Fokusgruppen, führte Interviews durch, erstellte offene Fragebögen, nutzte soziale Netzwerke und untersuchte das Verbraucherverhalten in den USA und Kanada (Drewniany & Jewler 2011). Der Grund dafür war, dass diese beiden Länder einen fertigen Markt darstellten und über ein Publikum verfügten, das für Veränderungen empfänglich war. Andererseits war es ihr Ziel, im Vergleich zu den Wettbewerbern die größte Verbraucherbasis zu erreichen. Bis heute sind sie stolz darauf und erhalten auch ungeachtet des posthumen Status von Steve Job weltweit Anerkennung für ihren Ruhm. Bis heute funktioniert die soziale Vernetzung für dieses Unternehmen am besten. Eine erfolgreiche Kampagne lässt sich am besten daran messen, dass die Nachfrage das Angebot übersteigt, das Image des Unternehmens verbessert wird, die Gewinnspanne vergrößert wird, ein überlegener Wettbewerbsvorteil entsteht und die internationale Anerkennung steigt.

Lücken bei Kundenerwartungen und Lösungen

Der technologische Fortschritt wird Apple dabei helfen, marginalisierte Bevölkerungsgruppen zu erreichen und letztlich die Kommunikation zu verbessern, indem die Relevanz des Feedbacks berücksichtigt wird. Darüber hinaus kann Apple diese Lücken durch soziale Verantwortung des Unternehmens, philanthropische Aktivitäten und andere humanitäre Hilfsprogramme schließen. Schließlich bieten Werbung und IMC gute Chancen für die Produktwerbung und die Unternehmensexpansion, so dass die Herausforderungen letztlich der Vergangenheit angehören, wenn sie effektiv genutzt werden. Im Gegenzug wird die Kundenzufriedenheit über das normale Maß hinaus ansteigen. Die Werbung kann jedoch nicht allein zur Erreichung der Ziele von Apple beitragen. IMC ist ein unerlässlicher Schritt, um durch die Einbeziehung von Werbung und anderen Techniken eine gemeinsame Anstrengung zu erreichen. Auch wenn es Rückschläge gibt, die die Bemühungen der Werbung widerlegen, hilft die Technologie dabei, aus einem beworbenen Produkt eine Marke zu machen.

Referenzen

Drewniany, B. L., & Jewler, A. J. (2011). Kreative Strategie in der Werbung. Boston, MA: Wadsworth.

Groucutt, J., Forsyth, P., & Leadley, P. (2004). Marketing: Essential Principles, New Realities. London [U.A.], Kogan Page.

Kirst-Ashman, K. K. (2011). Human Behavior in the Macro Social Environment: An Empowerment Approach to Understanding Communities, Organizations, and Groups. Australia, Brooks/Cole.

Schultz, D. E., Tannenbaum, S. I., & Lauterborn, R. F. (1994). Das neue Marketing-Paradigma. Lincolnwood, Illinois, USA: NTC Business Books.