Apple und Samsung Unternehmen Virtuelle Öffentlichkeitsarbeit Forschungspapier

Words: 2129
Topic: Medieneinflüsse

Virtuelle Öffentlichkeitsarbeit wird bei großen multinationalen Unternehmen immer beliebter, da sie versuchen, ihre Kommunikationsstrategien zu geringeren Kosten zu verbessern. Die meisten dieser multinationalen Unternehmen stehen unter dem Druck, ihre Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern, um ihre Kunden adäquat zu betreuen.

Die Einstellung von Mitarbeitern für die Öffentlichkeitsarbeit kann jedoch sehr kostspielig sein, insbesondere in den Vereinigten Staaten oder anderen westlichen Ländern. Die virtuelle Öffentlichkeitsarbeit hat sich bei vielen multinationalen Unternehmen aufgrund ihrer Effizienz und der vergleichsweise geringen Kosten für diese Firmen durchgesetzt. Apple Inc. und Samsung sind erbitterte Konkurrenten auf dem Elektronikmarkt.

Die beiden Unternehmen kämpfen darum, die Kontrolle über den globalen Markt für Elektronik zu erlangen, wodurch ein harter Wettbewerb in dieser Branche entsteht. Die beiden Unternehmen müssen enge Beziehungen zu ihren globalen Kunden und anderen Interessengruppen in der ganzen Welt unterhalten. Es kann für diese Unternehmen sehr kostspielig sein, in allen Ländern der Welt Mitarbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit einzustellen.

Um diesem globalen Kommunikationsbedarf gerecht zu werden, haben diese Unternehmen erkannt, dass es am besten wäre, diese Dienste auszulagern, indem sie virtuelle Öffentlichkeitsarbeit entwickeln. In dieser Forschungsstudie soll untersucht werden, wie diese beiden Unternehmen diese neue Dienstleistung zur Verbesserung ihrer Kommunikationssysteme nutzen.

Kritische Würdigung der Websites

In der heutigen globalisierten Gesellschaft sind Websites sehr wichtig für den Erfolg eines Unternehmens geworden. Der stationäre Handel verliert immer mehr an Attraktivität, da die Unternehmen darum kämpfen, ihren Marktanteil zu vergrößern. Diese beiden Unternehmen sind auf dem globalen Markt tätig und haben möglicherweise nicht die Kapazität, ihre Geschäfte in allen Ländern zu eröffnen. Aus diesem Grund gehen sie Partnerschaften mit Einzelhandelsgeschäften in verschiedenen Teilen der Welt ein, um ihre Produkte zu verkaufen.

Das bedeutet, dass diese Unternehmen nur über ihre Websites und andere Kundenbetreuungsdienste über die Marketingabteilung direkt mit ihren Kunden in Kontakt treten können.

Das bedeutet, dass Websites für diese Unternehmen eine zentrale Rolle spielen, um Kunden in ihre Geschäfte zu locken. Wann immer ein globaler Kunde Informationen über diese Unternehmen oder ihre Produkte benötigt, wird er die Websites der Unternehmen besuchen. Daher muss sichergestellt werden, dass diese Websites effektiv mit den Besuchern kommunizieren und die benötigten Informationen problemlos bereitstellen können.

Kritische Würdigung der Website von Apple Inc.

Nach Gregory (2003) ist eine Website wie ein Botschafter des Unternehmens in der Welt, und der Eindruck, den sie vermittelt, wird als das wahre Bild des Unternehmens angesehen, das sie repräsentiert. Als Botschafter sollte eine Website ein genaues Bild des Unternehmens vermitteln und die Besucher davon überzeugen, dass das Unternehmen für ihre Bedürfnisse empfänglich ist und sie erfüllen kann.

Die Website von Apple Inc. weist einige Merkmale auf, die als ihre große Stärke angesehen werden können, da sie sich bemüht, die globale Gesellschaft zu erreichen. Auf diesen Websites erscheinen die Symbole für die verschiedenen Informationen, die benötigt werden könnten, deutlich im oberen Teil der Webseite. Das erste Symbol ganz links führt zu allgemeinen Informationen über das Unternehmen, während das zweite Symbol Informationen über die Geschäfte liefert, in denen die Kunden die Produkte erhalten können.

Die nächsten fünf Icons bieten Informationen über fünf einzigartige Produkte dieser Firma, die auf dem Markt sehr beliebt sind. Das achte Symbol bietet den Besuchern Unterstützung, während das letzte Symbol dem Besucher die Möglichkeit gibt, eine beliebige Frage über das Unternehmen oder ein Produkt einzugeben. Solche Fragen werden dann vom System beantwortet. Laut Phillips und Young (2009) sollte eine gute Website klare Bilder der Produkte eines Unternehmens und andere relevante Bilder enthalten.

Das wird auf dieser Website deutlich, denn es werden scharfe Bilder verschiedener Produkte gezeigt und ihre Verwendung demonstriert. Diese Website ist sehr interaktiv. Der Besucher kann durch einfaches Anklicken des Produkts auf der Website ein Video abrufen, in dem die Verwendung eines bestimmten Produkts demonstriert wird. Die Website zeigt auch die Bemühungen des Unternehmens zum Schutz der Umwelt.

Es wurden einige Schwachstellen auf dieser Website festgestellt, die von der Firma möglicherweise behoben werden müssen, um die Überlegenheit dieser Website zu verbessern. Die meisten Unternehmen verfügen derzeit über eine Live-Chart-Software, die es ihren Kunden ermöglicht, direkt mit der Kundenbetreuung zu kommunizieren. Dies fehlt auf dieser Website.

Es ist auch offensichtlich, dass diese Website einige der wichtigsten Produkte dieses Unternehmens ignoriert hat. Die Apple-Laptops und -Fernseher fehlen auffallend auf der Website. Dies könnte fälschlicherweise bedeuten, dass das Unternehmen diese Produkte nicht mehr herstellt. Der Link zu dieser Website findet sich in Anhang 1

Kritische Würdigung der Samsung-Website

Samsung ist eine der führenden Elektronikfirmen auf dem Weltmarkt. Das Unternehmen hat in der jüngsten Vergangenheit große Erfolge in dieser Branche erzielt, die es ihm ermöglicht haben, zum führenden Elektronikhersteller auf dem Weltmarkt aufzusteigen. Um die Kunden und die Öffentlichkeit auf dem Weltmarkt zu erreichen, hat das Unternehmen eine interaktive Website entwickelt, auf der Besucher die meisten ihrer Fragen über das Unternehmen oder seine Produkte beantworten können.

Die Stärke dieser Website liegt in ihrer Beschaffenheit, insbesondere in der Verwendung von Grafiken. Sie enthält alle wichtigen Produkte dieses Unternehmens. Zu jedem Produkt gibt es eine klare Erklärung seiner Eigenschaften und seiner Verwendung. Die Laptops, Telefone, Kameras, Fernsehgeräte, Musikanlagen, Uhren, Kühlschränke und Waschmaschinen, die von diesem Unternehmen hergestellt werden, sind alle auf dieser Website abgebildet.

Die Symbole auf dieser Website erleichtern die Navigation durch die Website bei der Suche nach relevanten Informationen. Ein weiteres Merkmal, das diese Website einigen Konkurrenten überlegen macht, ist ihr auf die Nationalität des Besuchers zugeschnittener Ansatz. Ein Chinese braucht zum Beispiel nur auf das Symbol für Samsung China zu klicken, und die Sprache und die Bilder auf der Website ändern sich entsprechend den Wünschen des Kunden.

Die Website ist in alle wichtigen Sprachen übersetzt, was bedeutet, dass die Sprachbarriere so weit wie möglich reduziert wurde. Die Website verweist die Kunden auch auf die sozialen Medien, die sie nutzen können, wenn sie direkt mit den Kunden in Kontakt treten wollen. Zum Beispiel kann man dem Unternehmen auf seiner Facebook-Seite eine Nachricht hinterlassen, und ein Vertreter wird sich bemühen, auf solche Nachrichten zu antworten.

Die Website hat einige Schwächen, die ihre Fähigkeit, die erforderlichen Informationen über das Unternehmen zu liefern, einschränken können. Diese Website verfügt, genau wie die von Apple Inc, nicht über eine Live-Chat-Software, die es ihr ermöglichen würde, ihre Kunden oder die Öffentlichkeit direkt anzusprechen.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass die Animation auf der Website einige Anpassungen benötigt, da die Bewegungen der Bilder zu drastisch sind, um den Besuchern einen angenehmen Anblick zu bieten. Die Website dieses Unternehmens ist in Anhang 2 aufgeführt.

Medienarbeit

Nach Gregory (2003) sind die Medien ein sehr mächtiges Instrument für die Entwicklung der Marke eines Unternehmens. Sowohl Apple Inc. als auch Samsung haben sich sehr aktiv an der Ansprache ihrer Kunden durch relevante Medien beteiligt. Die Wahl der richtigen Medien bestimmt immer die Art der Zielgruppe, die von einer bestimmten Botschaft erreicht wird.

Bei der Definition eines Zielmarktes muss ein Unternehmen die Fähigkeit des Segments, das Produkt zu kaufen, die Größe des Segments und die Bereitschaft, ein bestimmtes Produkt zu kaufen, bestimmen. Für Apple und Samsung ist der Hauptzielmarkt die Jugend. Diese Gruppe ist in den sozialen Medien sehr aktiv. Das bedeutet, dass es für diese beiden Unternehmen wichtig ist, soziale Medien zu nutzen, um ihre Kunden zu erreichen.

Laut Gookin (2012) ist Apple eine der führenden Elektronikfirmen, die aktiv soziale Medien nutzen, um ihre Kunden zu erreichen. Das Unternehmen hat Facebook aktiv genutzt, um die Jugend anzusprechen. Phillips und Young (2009) stellen fest, dass Facebook von etwa einer Milliarde Menschen besucht wird, die es regelmäßig besuchen.

Damit kann das Unternehmen diese große Bevölkerungsgruppe erreichen. Tweeter und LinkedIn sind ebenfalls eine gute Plattform für das Unternehmen, um seine Kunden auf dem globalen Markt zu erreichen. Es ist jedoch bedauerlich, dass das Unternehmen nicht zu erkennen gegeben hat, dass es sich verpflichtet hat, soziale Medien zu nutzen, um Kunden zu erreichen. Dies unterscheidet sich deutlich von dem Ansatz, den Samsung verfolgt.

Auf der Homepage ist ersichtlich, dass die Firma Facebook, Tweeter und YouTube nutzt, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Diese Information ist wichtig, weil sie es den Kunden ermöglicht, zu verstehen, dass es alternative Möglichkeiten gibt, diese Firma zu erreichen, wenn sie eine Frage oder eine Klärung haben. Das Unternehmen verfügt über virtuelle Vertreter, die in den sozialen Medien aktiv mit Kunden und der Öffentlichkeit in Kontakt treten können.

Samsung hat eine starke Präsenz auf YouTube entwickelt, insbesondere bei der Werbung für einige seiner neuen Produkte. Das Unternehmen hat Fernsehspots entwickelt und sie auf YouTube veröffentlicht. Gregory (2003) zufolge herrscht bei der Nutzung von YouTube ein harter Wettbewerb zwischen Samsung und Apple.

Diese Plattform bietet diesen Firmen die beste Gelegenheit, ihren Kunden zu zeigen, wie einige ihrer Produkte verwendet werden. Obwohl Apple solche Videos auch auf seiner Website verwendet, ist das Unternehmen, genau wie Samsung, sehr aktiv auf YouTube. Auch Tweeter hat sich für Samsung als wirkungsvolles Instrument erwiesen, insbesondere in den westlichen Ländern.

Beziehungen zu den Verbrauchern

Die Beziehung zum Verbraucher ist eine der wichtigsten Strategien, die ein Unternehmen benötigt, um das Vertrauen des Marktes zu gewinnen. Die Marketingabteilung steht immer unter dem Druck, sich einzigartige Werbetechniken einfallen zu lassen, mit denen sich ein Unternehmen von anderen Wettbewerbern abhebt. Apple und Samsung kämpfen darum, sich auf dem Weltmarkt gegenseitig zu übertrumpfen.

Um in diesem Kampf erfolgreich zu sein, haben beide Unternehmen erkannt, dass sie einen überlegenen Ansatz für ihre Strategien zur Kundenbetreuung benötigen. Apple hat ein virtuelles Public-Relations-System entwickelt, das für die Beantwortung von Kundenanfragen zu seinen Produkten zuständig ist.

Auf dem globalen Markt nutzt Apple Fachgeschäfte, um seine Produkte zu verkaufen. In diesen Geschäften wird auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen, um seine Dienstleistungen den Menschen näher zu bringen. Samsung hingegen bevorzugt auf dem Weltmarkt nach wie vor den Massenverkauf. Dennoch ist das Unternehmen bestrebt, auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen.

Aus diesem Grund hat das Unternehmen in verschiedenen Ländern Vertreter geschult, die in der Lage sind, sich mit Fragen der Kunden zu ihren Produkten zu befassen. Probleme, die über die Fähigkeiten dieser Vertreter hinausgehen, werden an die Regionalbüros weitergeleitet, damit sie von leitenden Mitarbeitern behandelt werden können.

Im Gegensatz zu Apple Inc. hat Samsung die virtuelle Öffentlichkeitsarbeit nicht sehr aktiv genutzt, um auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Die meisten dieser Probleme werden immer von diesen Vertretern angesprochen. Die Vertreter würden auch auf einige der in den sozialen Medien aufgeworfenen Fragen oder Probleme reagieren.

Beziehungen zur Gemeinschaft

Laut Phillips und Young (2009) kann ein Unternehmen nicht ohne Rücksicht auf die Gemeinschaft auf dem Markt agieren. Es gibt einige Bedürfnisse der Gemeinschaft, für die ein Unternehmen immer sensibel sein muss, um seinen guten Ruf zu erhalten. Apple hat sich aktiv an Aktivitäten beteiligt, die das Image des Unternehmens in der Öffentlichkeit verbessern sollen.

Laut Gookin (2012) hat Apple Inc. Programme entwickelt, um die Umwelt zu schützen und die Lebensbedingungen in bestimmten Gemeinden zu verbessern. Diese Informationen sind auf der Website des Unternehmens zu finden. In den sozialen Medien setzt sich Apple aktiv für die Förderung einer grüneren Welt ein, um die zukünftige Generation zu schützen.

Samsung hat sich auch auf seiner Website für die Gemeinschaft engagiert, indem es relevante Informationen über seine Aktivitäten und sein Engagement für die Verbesserung des Wohlergehens einiger Gemeinschaften durch seine soziale Verantwortung als Unternehmen bereitstellt.

So stellt Gookin (2012) fest, dass die intelligenten Kameras dieses Unternehmens dazu beigetragen haben, die Sicherheit in der Gesellschaft zu erhöhen, so wie es das Unternehmen in seiner Werbung stets betont hat. Beide Unternehmen haben eine Strategie angewandt, die darauf ausgerichtet ist, die Unterstützung der Gemeinschaft zu gewinnen, da diese ihren Markt bildet.

Online-PR-Präsenz und -Aktivitäten

Samsung und Apple befinden sich auf dem Weltmarkt in einem harten Wettbewerb und kämpfen um einen Wettbewerbsvorteil. Diese beiden Unternehmen haben eine hohe Online-PR-Präsenz und -Aktivitäten beibehalten, da Online-Marketing in der heutigen Gesellschaft an Bedeutung gewinnt. Apple Inc. hat Facebook-Marketing sehr aktiv genutzt, um die Kunden zu erreichen, während Samsung eher auf YouTube setzt.

Laut Gookin (2012) hat Apple auch Yahoo aktiv genutzt, um die Zielgruppe zu erreichen. Diese Strategie wurde jedoch von einigen Marketingexperten mit der Begründung kritisiert, dass sie, anstatt die notwendige Botschaft zu übermitteln, immer eine unangenehme Auswirkung auf die Nutzer hat, weil sie Schrott ist.

Nach Ansicht des Forschers ist es sinnvoller, soziale Medien, insbesondere YouTube, zu nutzen, um zu zeigen, wie einige der komplexen Produkte dieser beiden Unternehmen genutzt werden. Dies könnte erklären, warum Samsung in den letzten zehn Jahren ein massives Wachstum erfahren hat. Die Kunden werden es zuverlässiger finden, wenn sie nach dem Kauf auf YouTube eine Demonstration der Verwendung einiger dieser Produkte erhalten.

Referenzen

Gookin, D. (2012). Samsung Galaxy Tab 10.1 für Dummies. Hoboken, N.J.: Wiley.

Gregory, A. (2003). Öffentlichkeitsarbeit in der Praxis. London: Kogan Page.

Phillips, D., & Young, P. (2009). Online-Öffentlichkeitsarbeit: Ein praktischer Leitfaden zur Entwicklung einer Online-Strategie in der Welt der sozialen Medien. London: Kogan Page.