Apple Inc. Finanzielle Leistungsfähigkeit Term Paper

Words: 882
Topic: Buchhaltung

Einführung

Apple. Inc. ist ein führendes Unternehmen auf dem Technologiemarkt und besitzt Patente für iPhone, iPad und iMac (Miller, 2014). Das Unternehmen verfügt über ein eigenes Softwaresystem (iOS) und erfüllt die Bedürfnisse der Kunden, indem es ein einzigartiges Design und hervorragende Leistungen bietet (Apple, Inc., 2015). Man könnte sagen, dass das Hauptziel dieses Papiers darin besteht, die finanzielle Leistung des Unternehmens zu bewerten, und alle Werte sind in Millionen angegeben.

Einnahmen und Reingewinn

Apropos Gewinn- und Verlustrechnung: Der Nettoumsatz lag bei 182.795 US-Dollar (2014) und 233.715 US-Dollar (2015), und die Herstellungskosten betrugen 112.550 US-Dollar (2014) und 142.260 US-Dollar (2015) (Apple, Inc., 2015; MarketWatch, 2017). In der Zwischenzeit betrug der Bruttogewinn 70.245 $ (2014) und 91.455 $ (2015). Das Unternehmen wandte 2015 einen effektiven Steuersatz von 26,4 % an, der “vom gesetzlichen Bundessteuersatz von 35 % abweicht” (Apple, Inc., 2015, S. 29). Diese Anpassung war aufgrund der Globalisierung notwendig.

Das kumulierte sonstige umfassende Nettoergebnis hatte einen Wert von 1.082 $ (2014) und (345 $) (2015) (Apple, Inc., 2015). Das Unternehmen verzeichnete einen Verlust und versuchte, seine Finanzen auszugleichen, indem es sich auf die Verbesserung der Geschäftstätigkeit konzentrierte und Wechselkursschwankungen berücksichtigte. Folglich enthielt Apples Erklärung “Währungsumrechnungen” und “Netto-Steuereffekte” (Apple, Inc., 2015, S. 40). Unter dem Strich wies Apple ein Gesamtergebnis von 51.967 US-Dollar (2015) aus (Apple, Inc., 2015).

In der Bilanz beliefen sich die gesamten kurzfristigen Verbindlichkeiten auf 80.610 $ (2015) und 63.448 $ (2014), das gesamte Umlaufvermögen auf 89.378 $ (2015) und 68.531 $ (2014) und das Gesamtvermögen auf 290.479 $ (2015) und 231.839 $ (2014) (Apple, Inc., 2015). Das gesamte Eigenkapital betrug 119.355 $ (2015) und 111.547 $ (2014) (Apple, Inc., 2015). Diese wertvollen Erkenntnisse wurden in der Bilanz dargestellt und zeigen, dass der Wert des Unternehmens gestiegen ist, die Verbindlichkeiten jedoch aufgrund von Investitionen und Expansion zugenommen haben.

Ein weiterer Punkt, der aus der Bilanz errechnet werden konnte, war das Betriebskapital, dessen Werte 8.768 $ (2015) und 5.083 $ (2014) betrugen. Abgesehen von einem Anstieg der gesamten kurzfristigen Verbindlichkeiten wuchs das verfügbare Betriebskapital gegenüber 2014 um 3 685 USD. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen in der Lage war, seine finanziellen Ressourcen effizient einzusetzen, und dass es als rentabel und gesund angesehen werden kann. Der Wert der eigenen Aktien stieg ebenfalls an, da die bereinigten Kosten 34.902 $ (2015) und 23.140 $ (2014) betrugen (Apple, Inc., 2015). Der Wert des sonstigen Gesamtergebnisses belief sich auf (137) USD (2014) und (411) USD (2015). Die einbehaltenen Gewinne betrugen 87.152 USD (2014) und 92.284 USD (2015) (Apple, Inc., 2015). Die einbehaltenen Gewinne stiegen an, während das sonstige umfassende Nettoeinkommen noch negativer wurde.

Um die Rentabilität des Unternehmens zu verstehen, wurden verschiedene Arten von Finanzkennzahlen verwendet. So lag der Wert der Bruttogewinnspanne bei 38 % (2014) und 39 % (2015), während die Nettogewinnspanne bei 22 % (2014) und 23 % (2015) lag. Beide Werte bedeuteten eine Gewinnsteigerung um mindestens ein Prozent. Ausgehend von diesen Ergebnissen stieg die Rentabilität des Umsatzes. So stiegen beispielsweise der Bruttogewinn und der Nettogewinn von 2014 auf 2015 um 21.210 $ bzw. 13.884 $.

Betriebliche Aktivitäten

Bei der Betrachtung der Cashflow-Aktivitäten lag der Nettogewinn bei 39.510 $ (2014) und 53.394 $ (2015) gegenüber dem Gesamtbetrag für die betrieblichen Aktivitäten von 59.713 $ (2014) und 81.266 $ (2015). Die signifikanten Unterschiede zwischen dem Jahresüberschuss und dem Gesamtbetrag der betrieblichen Tätigkeit betrafen die Mittelzuflüsse aus Ertragsteuern und Zinsen, da sie als zusätzliche Angaben dargestellt wurden und keinen Einfluss auf den Cashflow hatten. Das Unternehmen erwirtschaftete Zahlungsmittel aus der betrieblichen Tätigkeit, indem es seine Kerngeschäftsaktivitäten und andere zahlungsmittelgenerierende Verfahren nutzte.

Investitions- und Finanzierungstätigkeit

Apropos Vermögenswerte: Seit 2014 wurden Wertpapiere (33.903 USD), Immobilien (2.117 USD), Goodwill (500 USD), immaterielle Vermögenswerte (249 USD) und sonstige Vermögenswerte (1.792 USD) erworben. Gleichzeitig war dieser Wertzuwachs rational, da auch die Immobilien (10.050 $) und der Goodwill (3.040 $) seit 2013 zugenommen haben (MarketWatch, 2017). In diesem Fall war das Unternehmen stark auf Expansion ausgerichtet und versuchte, 2014 in verschiedene Aktivitäten zu investieren. Zu den Finanzierungstätigkeiten gehörten wiederum die Versicherung von Stammaktien, Steuervorteile aus Aktienzuteilungen und die Versicherung von langfristigen Verbindlichkeiten (Apple, Inc., 2015). In diesem Fall wurde ein Großteil der Mittelzuflüsse aus dem Eigenkapital des Unternehmens gewonnen.

Analyse

Auf der Grundlage der oben dargelegten Ergebnisse wies Apple, Inc. ausgewogene Mittelzuflüsse und -abflüsse auf, während der Gesamtbetrag für die betriebliche Tätigkeit von 2014 bis 2015 ebenfalls um 21.553 US-Dollar anstieg. Abgesehen von den negativen Werten der Barmittel aus Finanzierungs- und Investitionstätigkeiten war der Gesamtbarbestand des Unternehmens positiv (21.120 USD im Jahr 2015) und höher als im Vorjahr (13.844 USD im Jahr 2014). Er wurde aus Veränderungen des Eigenkapitals und der Geschäftstätigkeit generiert und deutet darauf hin, dass das Unternehmen günstige finanzielle Bedingungen für seine Entwicklung hatte.

Schlussfolgerung

Insgesamt war die Leistung von Apple mit Rentabilität verbunden. Die Einnahmen wuchsen weiter, und der Bruttogewinn und die Nettogewinnmarge stiegen jährlich um ein Prozent. Man könnte sagen, dass das Unternehmen diese Aktivitäten nutzen muss, da sie dazu beitragen, Marktanteile zu halten und eine hervorragende finanzielle Leistung zu erzielen.

Referenzen

Apple, Inc. (2015). Form 10-K. Web.

MarketWatch. (2017). Apple, Inc. Web.

Miller, R. (2014). Business Law Today: Text und Fälle: Diverse, ethische, online und globale Umgebung. Stamford, CT: Cengage Learning.