Apple Inc. Change Forschungspapier

Words:
Topic: Fallstudie

In der heutigen Geschäftswelt müssen Organisationen ständig umstrukturieren, entwickeln, innovieren und bessere Strategien erfinden, um wettbewerbsfähig zu bleiben (Nilakant & Ramnarayan, 2006). Führungskräfte managen den Wandel mit verschiedenen Change-Management-Methoden, die auch als Change-Management-Images bezeichnet werden, wobei die Wahl des Change-Images von der Organisation und der Art des Wandels abhängt.

Apple Inc. ist ein internationales Unternehmen der Elektronikindustrie, das seine Geschäftsstrategien und -praktiken ständig ändert, um den sich ändernden Verbraucherpräferenzen gerecht zu werden. Die Unternehmensleitung unter der Leitung von Steve Jobs verwendet mindestens sechs Bilder des Veränderungsmanagements, wobei die vorherrschenden Bilder Coaching und Regie sind (Apple Inc, 2011).

Einführung

Die Ansätze zur Veränderung, die in dem Unternehmen angenommen werden, fallen zu einem großen Teil in den Bereich der Erfindung, Entwicklung und Innovation; in letzter Zeit war die Innovation von Iphones und Ipads, die den weltweiten Telefonmarkt zu Gunsten des Unternehmens verändert haben, die am meisten fokussierte Veränderung.

Der Wandel wurde durch Direktinvestitionen, die Nutzung von Forschung und Entwicklung und die Einbindung der Mitarbeiter mit Unterstützung des Managements herbeigeführt, um sicherzustellen, dass sich das Unternehmen bei der Bewältigung von Veränderungen jeder Größenordnung als Block bewegt.

Bei der Einführung einer neuen Arbeitsweise ist es sehr wichtig, die aktuelle Situation in der eigenen Organisation zu verstehen, aber auch das Ziel, das das Unternehmen mit der Veränderung erreichen will.

Nach einer Veränderung gibt es drei Hauptklassifizierungen der Ergebnisse, die auftreten können: beabsichtigte Ergebnisse, teilweise beabsichtigte Ergebnisse und unbeabsichtigte Ereignisse. Das Verständnis von Veränderungsbildern hilft Managern, die richtigen Maßnahmen zu entwickeln, um das Risiko einer Verzögerung, eines Scheiterns oder eines Widerstands der Mitarbeiter zu verringern.

Wenn die Ergebnisse beabsichtigt sind, hat das Management die Aufgabe, die Untergebenen zu leiten, zu coachen und zu schulen; wenn die Ergebnisse teilweise beabsichtigt sind, können die Führungskräfte Navigations- und Interpretationsansätze des Managements verwenden. Werden unbeabsichtigte Veränderungen festgestellt, muss das Management sich um die Situation kümmern und sie fördern (Paton, Paton, McCalman, 2008).

Analyse der Anwendungen

Die Veränderungen bei Apple wurden durch die aktuellen strategischen Anforderungen in der Elektronikindustrie sowie durch Veränderungen in der weltweiten technologischen Situation ausgelöst.

Bessere Kommunikationsmöglichkeiten und die Präsenz von Unternehmen, die rund um die Uhr arbeiten, um die Nachfrage der verschiedenen Märkte zu befriedigen, haben dazu geführt, dass wettbewerbsfähigere Produkte benötigt werden, deren Preise der Nachfrage und der wirtschaftlichen Situation des Zielmarktes entsprechen.

Die Organisationskultur des Unternehmens stimmt mit den einflussreichen Theorien überein, die besagen, dass Organisationen formbar sind und daher ständig strukturelle, organisatorische und produktbezogene Veränderungen und Anpassungen vornehmen sollten.

Wenn ein neues Produkt eingeführt wird, übernimmt das Management die Verantwortung für die Schulung der Mitarbeiter in technischen und betrieblichen Fragen der neuen Veränderung. Als beispielsweise die Entscheidung getroffen wurde, Iphones herzustellen, war das Management aktiv an der Schulung, dem Coaching und der Betreuung der Mitarbeiter beteiligt, um sicherzustellen, dass die erforderlichen Standards gesetzt wurden.

Das Unternehmen verfügt über einen Ansatz für schnelles/kontinuierliches Veränderungsmanagement, der die Bedingungen festlegt, die Veränderungen erleichtern/behindern; das Management betont, dass die Mitarbeiter von der Initiierungsphase bis zur Überwachungs- und Kontrollphase beteiligt werden sollten, wenn Veränderungen auf dem Weg sind.

Wenn eine Innovation eingeführt wurde, werden die Mitarbeiter als Umsetzer des Wandels und die Unternehmensleitung als Vermittler des Wandels betrachtet, und die Kommunikation zwischen den beiden Parteien wird erleichtert, um eine allgemeine Akzeptanz zu gewährleisten. Die strukturierten Betriebssysteme bedeuten nicht, dass das Unternehmen in der Lage war, den Widerstand der Mitarbeiter und einiger Führungskräfte gegen Veränderungen zu verringern (Ian, Dunford & Gib, 2008).

Gelernte Lektionen

Aus dem Referat, insbesondere aus den Kapiteln 2 und 3, habe ich gelernt, dass Führungskräfte die Situation vor Ort gut kennen müssen, wenn sie Veränderungen herbeiführen wollen. Wenn sie wissen, was vor sich geht, ist es wahrscheinlicher, dass sie das richtige Bild für die jeweilige Situation entwickeln.

Veränderungen sollten geplant, gut durchdacht und in einem angenehmen Tempo umgesetzt werden. Das angenehmste Tempo ist ein Tempo, das es erlaubt, die Dinge zum richtigen Zeitpunkt zu verändern, ohne dem Unternehmen zu schaden oder es Bedrohungen auszusetzen, die sich aus der Veränderung ergeben könnten (Stella, 2009).

Die Auswirkungen einer effektiven Kommunikation in einer Organisation sind deutlicher geworden. Um die Gefahr von Widerständen zu vermeiden, sollten Manager effektive Kommunikationssysteme einführen und deren Wachstum und Stärkung unterstützen.

Anhand der Fallstudie habe ich die Auswirkungen der in die institutionelle und technische Struktur der Apple-Umgebung eingebetteten organisatorischen Strategien/Prozesse festgestellt. Die organisatorische Struktur spielt eine entscheidende Rolle im gesamten Veränderungsmanagementprozess.

Praktizierende Manager sollten sich darüber im Klaren sein, dass Veränderungen unvermeidlich sind; sie sollten sicherstellen, dass sie über Strategien verfügen, die einen schrittweisen und kontinuierlichen Wandel in ihrer Organisation unterstützen können. Führungskräfte sollten ihre Untergebenen in den Veränderungsprozess einbeziehen, um sicherzustellen, dass sie den Wandel bereits in der Anfangsphase unterstützen. Sie sollten als die Macher und Umsetzer des Wandels respektiert werden und ihre Rolle sollte durch Schulungen, Mentoring und Talentmanagement unterstützt werden.

Ein immer wiederkehrendes Problem bei der Umsetzung von Veränderungen bei Apple Inc. ist die Annahme, dass die Mitarbeiter die Veränderungen ohne oder mit nur geringem Widerstand annehmen und umsetzen. Obwohl das Unternehmen in der Vergangenheit erfolgreiche Veränderungen durchgeführt hat, sollten Manager nicht von einer automatischen Akzeptanz der Veränderungen ausgehen, sondern wirksame Programme für den Widerstand gegen Veränderungen entwickeln (Hughes, 2010).

Referenzen

Apple Inc. (2011). Apple Inc. Abgerufen von https://www.apple.com/

Hughes, M. (2010): Change Management: eine kritische Perspektive. London: Chartered Institute of Personnel and Development.

Ian, P., Dunford, R., & Gib, A. (2008). Organizational Change verwalten. New Jersey: McGraw-Hill.

Nilakant, V., & Ramnarayan, S. (2006). Change Management: Änderung der Denkweise in einem globalen Kontext. New York: SAGE.

Paton, A., Paton, R. McCalman, J. (2008). Change Management: A Guide to Effective Implementation. New York: Sage.

Stella, L. (2009). Change Management. New York: Amerikanische Gesellschaft für Training und Entwicklung.