A&P von John Updike Essay

Words: 822
Topic: Amerikanische Romane Schreibstil

In seiner Kurzgeschichte A&P beschreibt John Updike die Erfahrungen eines jugendlichen Angestellten namens Sammy, der in einem Lebensmittelgeschäft arbeitet. Der Autor konzentriert sich auf die Haltung dieser Person gegenüber anderen Menschen, seine Auffassung von Sexualität und seine Werte. Man kann sagen, dass der Protagonist ein Individuum ist, das unter anderen Menschen, von denen viele von ihm verachtet werden, herausgehoben werden möchte.

Außerdem glaubt er, dass er die innere Welt der anderen leicht verstehen kann. Aus Sammys Erzählung geht jedoch hervor, dass er von den Mädchen, die den Laden besuchen, wahrgenommen werden möchte. Außerdem erkennt der Protagonist schließlich, dass viele seiner Ansichten durch Vorurteile oder Unwissenheit zu erklären sind. Darüber hinaus kann seine Wahrnehmung der Mädchen als Zeichen seiner eigenen Verletzlichkeit oder sogar seines Minderwertigkeitsgefühls betrachtet werden. Dies ist eines der Hauptargumente, die vorgebracht werden können. In diesem Beitrag soll das Verhalten dieser Person näher beschrieben werden.

Der Protagonist kann als erfahrener Mädchenbeobachter beschrieben werden, der die Frauen, die den Laden betreten, genau beobachtet. Man kann sagen, dass er diese Tätigkeit regelmäßig ausübt. Aus seinen Beschreibungen geht hervor, dass die Hauptfigur daran gewöhnt ist, Mädchen zu bewerten oder sogar zu klassifizieren. Der Erzähler konzentriert sich auf die körperliche Erscheinung, die Kleidung und die Verhaltensmerkmale.

Als zum Beispiel drei Mädchen nur mit Badeanzügen bekleidet sind, bezeichnet er eines von ihnen sofort als “Queenie” (Updike 357). Außerdem verwendet er eine Sprache, die zeigen soll, dass er sich vor allem für die körperliche Erscheinung dieser Mädchen interessiert. Aus diesem Grund verwendet Sammy bei der Beschreibung eines Mädchens, das ihm gefällt, ein Epitheton wie “prima donna legs” (Updike 357). Deshalb kann man sagen, dass Sammie ein erfahrener Mädchenbeobachter ist.

Darüber hinaus stellt die Hauptfigur Vermutungen über die innere Welt der Besucher an. Außerdem versucht er, die Gefühle und Emotionen des Mädchens zu verstehen, das als Queenie bezeichnet wird. Er hat jedoch nicht den Mut, sie anzusprechen. Dieser Mangel an Selbstvertrauen ist wahrscheinlich die wichtigste Charaktereigenschaft von Sammy. Dies ist eines der wichtigsten Details, die berücksichtigt werden sollten.

Zu Beginn will der Protagonist zeigen, dass er anderen Menschen, die A&P besuchen, überlegen ist. Deshalb kann er sie als “Haussklaven” oder “Schafe” bezeichnen (Updike 357). Bis zu einem gewissen Grad kann diese Haltung gegenüber anderen Menschen als ein Zeichen für Sammys Frustration über sein eigenes Leben, das er im Lebensmittelgeschäft A&P verbringt, gesehen werden.

Außerdem deuten einige der Kommentare darauf hin, dass er das Verhalten von Mädchen nicht verstehen kann. So vergleicht er den Geist eines Mädchens mit “einer Biene in einem Glas” (Updike 357). Dieser Vergleich zeigt in hohem Maße, dass Sammy noch nicht viele Kontakte mit Mädchen hatte, da er ihre Absichten und Gefühle nicht vorhersehen kann. Außerdem will Sammy nicht zeigen, dass er von der Schönheit der Mädchen zutiefst beeindruckt ist.

Doch seine Erzählungen zeigen, dass das nicht ganz stimmt. Deshalb erwähnt sie, dass das Mädchen namens Queenie ihn “im Augenwinkel” (Updike 357) bemerkt haben muss. Außerdem ist er froh, dass dieses Mädchen seinen Kontrollpunkt unter anderen auswählt. Sein Zynismus kann also nur als Vorwand gesehen werden. Dies ist einer der Aspekte, die man erkennen kann. Er ist entscheidend für das Verständnis des Verhaltens dieser Person.

Außerdem lassen Sammys Handlungen darauf schließen, dass er unbedingt einen Eindruck bei den Mädchen hinterlassen möchte. Als zum Beispiel Lengel, einer der Manager von A&P, den Mädchen vorwirft, den Laden nur in Badeanzügen zu betreten, ist Sammy mit dieser Entscheidung nicht einverstanden. Außerdem kündigt der Hauptdarsteller seinen Job in diesem Supermarkt, weil er glaubt, dass Lengel die Mädchen gedemütigt hat.

Auf diese Weise will er die Aufmerksamkeit von Queenie auf sich ziehen. Seine Hoffnungen werden jedoch enttäuscht, da die Mädchen gehen, ohne Sammy zu bemerken. Außerdem wird sein Konflikt mit Langer nur dadurch ausgelöst, dass er nicht zugeben will, dass seine Anwesenheit von Queenie unbemerkt geblieben ist. Dies ist einer der wichtigsten Punkte, die herausgearbeitet werden können.

Diese Beispiele zeigen, dass Sammy seinen Zynismus als Schutzschild benutzt. Diese Haltung gegenüber anderen Menschen macht ihn weniger verletzlich. Seine verächtliche Wahrnehmung anderer Menschen lässt ihn seine eigene Frustration oder seinen mangelnden Mut vergessen. Dies ist eine der wichtigsten Aussagen, die getroffen werden können. Dieser Punkt ist entscheidend für das Verständnis der Motive, die seinen Handlungen oder seiner Haltung gegenüber anderen zugrunde liegen.

Insgesamt ist diese Kurzgeschichte wichtig, um die Erfahrungen eines Menschen zu schildern, der verzweifelt aus dem Alltag ausbrechen will. Außerdem möchte er sein Selbstwertgefühl steigern, indem er zynische Bemerkungen über andere Menschen macht. Die Beobachtung von Mädchen ist eine von Sammys Lieblingsbeschäftigungen, weil er auf diese Weise seinen Minderwertigkeitskomplex vergessen kann. Die Tatsache, dass Sammy seinen Job kündigt, kann als seine Absicht gesehen werden, zu zeigen, dass er sich von anderen abheben kann. Diese Entscheidung kann als ein Protest gegen die tägliche Routine seines Lebens gesehen werden.

Zitierte Werke

Updike, John. “A&P” Literatur: A World of Writing Stories, Poems, Plays and Essays. Ed. David Pike und Ana Acosta. New York: Pearson Education, 2012. 356-360. Drucken.