Anti-Geldwäsche in der Al Ansari Exchange Fallstudie

Words: 2374
Topic: Fallstudie

Details zur Fallstudie

Name des Unternehmens: Al Ansari Exchange

Hauptsitz: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Sektor: Finanzdienstleistungen

Zahl der Beschäftigten: 2500

Jährliche Bruttoeinnahmen: 440,77 Millionen UAED (120 Millionen USD) 2017

Status: Privat

Name der befragten Führungskraft des Unternehmens: möchte lieber anonym bleiben

Position: Manager für Geschäftsentwicklung

E-Mail: info@alansari.ae

Telefonnummer: 600-54-6000 (Call Center)

Datum des Vorstellungsgesprächs: 1. Dezember 2017

Beschreibung des Unternehmens

Al Ansari Exchange ist eine Wechselstubengesellschaft, die ihre Dienstleistungen in den VAE anbietet und als eines der erfolgreichsten Filialnetze bezeichnet wird. Es wurde offiziell im Jahr 1996 gegründet. Dennoch wurde ein allgemeines Handelsgeschäft vor etwa 60 Jahren mit der Absicht seiner Leiter datiert, den Überweisungsbedarf verschiedener Handelspartner und Kunden zu erfüllen (Al Ansari Exchange, 2017c). Zu dieser Zeit gab es noch kein formelles Bankensystem im Land, und es waren neue Dienstleistungen und Veränderungen erforderlich. Al Ansari Exchange hat sich zu einer der führenden Börsenorganisationen des Landes entwickelt. Gegenwärtig verfügt das Unternehmen über ein Netz von rund 170 Filialen in Abu Dhabi, Sharjah, Fujairah und anderen Emiraten. Über 2500 Mitarbeiter arbeiten mit Millionen von Kunden zusammen und bieten schnelle und glaubwürdige Dienstleistungen an. Das Gesamtvermögen des Unternehmens beläuft sich auf rund 440,77 Millionen UAED (120 Millionen USD). Das Unternehmen räumt den lokalen Gemeinschaften eine hohe Priorität ein, indem es das Konzept der sozialen Verantwortung fördert und sich an zahlreichen Wohltätigkeitsaktivitäten beteiligt, um die Bevölkerung zu unterstützen und das tägliche Leben zu verbessern (Al Ansari Exchange, 2017b). Im geschäftlichen Bereich zielt das Unternehmen darauf ab, den Kunden die besten Währungsumtauschdienste und Geldüberweisungsmöglichkeiten zu bieten. Es wird erwartet, dass es die Kunden- und Mitarbeitererfahrung durch nicht abgestufte Technologien und Schulungen verbessert. Diese Fallstudie zielt darauf ab, die Vorteile von Anti-Geldwäsche-Praktiken und -Richtlinien zu erläutern, um die Finanzierung des Terrorismus zu bekämpfen und Geldwäsche zu verhindern.

Beschreibung der auf Integrität bezogenen Praxis

Viele Unternehmen sind bereit, AML-Praktiken einzuführen, die verschiedene Verfahren und Vorschriften umfassen, mit deren Hilfe es möglich ist, illegale Handlungen zu kontrollieren und Terrorismus im Finanzbereich zu verhindern. Die AML-Praxis in den VAE stützt sich auf eine Reihe von nationalen Gesetzen. Die Strafverfolgung wird von Strafgerichten unterstützt und kontrolliert. Geld kann illegal aus verschiedenen Aktivitäten stammen, darunter Drogen, Entführung, Bestechung, Betrug und Munition. Die Mitarbeiter von Al Ansari Exchange müssen bereit sein, jede Transaktion zu überprüfen und jeden Verdachtsfall zu melden. Speziell für Al Ansari Exchange wurde ein AML-Compliance-Programm entwickelt, um eine ordnungsgemäße Aufzeichnung und Meldung von Transaktionen zu gewährleisten, die merkwürdig oder unsicher erscheinen. Die Ansätze sind ziemlich klar. Zunächst wird erwartet, dass ML verhindert wird. Dann hilft dieses Programm, Strafen und Gerichtsverfahren zu vermeiden. Ein weiterer Vorteil ist die Förderung sicherer Umtauschpraktiken. Schließlich können die Kundenbindung und das Engagement der Stakeholder beobachtet werden. Dieses Compliance-Programm umfasst ein Transaktionsüberwachungssystem, und die Mitarbeiter sind in der Lage, Bedrohungen zu erkennen und Maßnahmen zum Schutz des Unternehmens und der Gemeinschaft zu ergreifen. Die Aktivitäten der Kunden werden in der Regel automatisch überwacht, und diejenigen, die nicht alle Anforderungen erfüllen, werden zur weiteren Untersuchung an einen Manager weitergeleitet.

Die Hauptgründe für die Anwendung dieser Praxis sind die Notwendigkeit, sich mit den zahlreichen Cyberkriminalitäten zu befassen, die heutzutage weit verbreitet sind, die Förderung sicherer Devisentransaktionen und die Verpflichtung, verdächtige Personen oder Organisationen zu ermitteln und die Gesellschaft vor unnötigen und gefährlichen Aktivitäten zu schützen. Al Ansari Exchange ist ein Beispiel dafür, wie Geldtransaktionen organisiert werden sollten. Das Unternehmen und seine Mitarbeiter sind davon überzeugt, dass Vertrauen, Innovation und Teamarbeit eine wichtige Rolle für den Unternehmenserfolg spielen.

Entwicklung der Politik

Geldwäsche ist eine bekannte globale Herausforderung, und die Regierung der VAE unternimmt zahlreiche Schritte, um solche Aktivitäten zu kriminalisieren und die Bevölkerung und die Wirtschaft der VAE zu schützen. Al Ansari Exchange arbeitet mit mehreren lokalen (der Zentralbank der VAE) und internationalen (der Organisation Amerikanischer Staaten) Organisationen zusammen, um wirksame Maßnahmen zu entwickeln und auf den Kampf gegen die Finanzierung terroristischer Aktivitäten vorbereitet zu sein. Al Ansari Exchange implementiert weiterhin zahlreiche AML-Praktiken in allen Niederlassungen und hält sich an die lokalen Vorschriften und Gesetze. In den VAE hat die Zentralbank AML-Vorschriften mit 14 Empfehlungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (TF) entwickelt. Diese Empfehlungen beruhen auf den von der Financial Action Task Force (FATF) unterstützten Grundsätzen. Al Ansari Exchange befolgt auch die VAE-Bundesgesetze Nr. 4 (2002), Nr. 5 (2012) und Nr. 7 (2014), in denen die Bedeutung der Bekämpfung von Geldwäsche, Cyberkriminalität und Terrorismusfinanzierung erörtert wird. Geldwäsche wird als Straftatbestand definiert, und Al Ansari Exchange verfolgt einen klaren Ansatz zur Kontrolle aller möglichen Geldwäscheaktivitäten und zur Einführung einer wirksamen integritätsbezogenen Praxis.

Eine interne Auditgruppe ist für die Überwachung und Prüfung des Compliance-Programms zuständig. Eine ausführliche Beschreibung der Politik kann auf der offiziellen Website des Unternehmens eingesehen werden – http://www.alansariexchange.com/en/en-US/footer.aml.aspx. Es gibt mehrere wichtige Punkte, die die Mitarbeiter von Al Ansari Exchange beachten sollten, wenn sie mit Kunden arbeiten und deren Transaktionen untersuchen (Al Ansari Exchange, 2017a):

Verfahren zur Verankerung der Praxis in der Organisation

Die Schulung des Personals spielt eine entscheidende Rolle bei der organisatorischen Verwaltung und der Verankerung der AML-Praxis. Alle potenziellen Mitarbeiter müssen einen zweimonatigen Schulungskurs absolvieren, bevor sie eingestellt werden können. Bestehende Mitarbeiter sollten alle zwei Jahre geschult und geprüft werden, um sicherzustellen, dass sie wissen, wie man mit Kunden arbeitet, welche Technologien zur Aufdeckung verdächtiger Aktivitäten eingesetzt werden können und wie man seltsame Fälle an die Zentralbank oder andere Einrichtungen meldet. Die Personal- und die Compliance-Abteilung nutzen verschiedene Schulungsprogramme. Die Mitarbeiter müssen spezielle Sitzungen besuchen und an Gruppendiskussionen teilnehmen. Im Interview mit einem Business Development Manager des Unternehmens werden die Schulungsprogramme als interessante und informative Gespräche mit einem Experten beschrieben, der lernt, wie man Internetrecherche, technologischen Fortschritt und persönliche Fähigkeiten miteinander verbindet.

Die größte Herausforderung bei einem Einbettungsprozess besteht darin, dass viele Menschen zur gleichen Zeit zusammenkommen müssen. Einige Mitarbeiter sind nicht in der Lage, ihre Arbeitspflichten und einen Lernprozess zu kombinieren. Es wird mehr Zeit für das Lernen, Lesen und Üben benötigt. Das Unternehmen ist nicht immer in der Lage, die Bedürfnisse aller Teilnehmer zu erfüllen. Daher muss diese Praxis auf die gesamte Lieferkette ausgedehnt werden, einschließlich der Genehmigung der Führungskräfte der Al Ansari Exchange, Arbeitszeit für Schulungen zu verwenden, der Kontrolle der Teilnehmer durch einen speziell ausgebildeten Ausbilder und der Bewertung der geleisteten Arbeit durch einen Vertreter der Zentralbank der VAE.

Eine weitere wichtige Herausforderung, die in der AML-Praxis beobachtet werden kann, basiert auf den Ergebnissen der Befragung. Ein Befragter gibt zu, dass einige Mitarbeiter im Unternehmen nicht richtig motiviert sind. Es gibt viele starke Persönlichkeiten, die glauben, dass ihre Ausbildung ein wesentlicher Schritt in ihrer Karriere ist. Es gibt aber auch Menschen, die unterstützt und gefördert werden müssen. Das Unternehmen versucht, die Mitarbeiter zu unterstützen, die sich ihre Fähigkeiten nicht zutrauen. Es ist offensichtlich, dass es besser ist, Menschen einzustellen, die sich ihrer persönlichen Stärken bewusst sind und wissen, wie sie ihre Chancen am Arbeitsplatz nutzen können.

Identifizierung und Meldung von Problemen

Bei Al Ansari Exchange werden verschiedene Mechanismen eingesetzt, um sicherzustellen, dass alle AML-Vorschriften und -Praktiken eingehalten und alle Anforderungen erfüllt werden. Die Mitarbeiter müssen verstehen, dass Geldwäsche ein komplexes Thema ist. Es kann sein, dass es nicht richtig erkannt wird, und man muss wissen, wie man es meldet, um die Kunden nicht zu beleidigen und die Audit-Gruppe mit den notwendigen Informationen zu versorgen. Jeder Mitarbeiter muss bestimmte Identifizierungs- und Meldevorschriften befolgen, um sicherzustellen, dass die AML-Politik wirksam funktioniert:

Ähnliche Schritte werden unternommen, um einen monatlichen Bericht über Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung für den Leiter der Abteilung und einen jährlichen Bericht für einen Leiter der Al Ansari-Börse einzuführen. Die wichtigsten Aspekte, die abgedeckt werden müssen, sind:

In der Abteilung, in der die AML-Verfahren entwickelt werden, werden Helpdesks eingerichtet. Diese Schreibtische enthalten alle wichtigen Informationen über die Leiter, an die man sich in Notfällen wenden muss, und die Schritte, die die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit unternehmen müssen, werden gespeichert. Hotlines mit der Zentralbank sind ebenfalls notwendig, um die Fälle zu melden. Es gibt eine Leitung, die für die Verbindung mit dem Bankvertreter und die Erörterung der Kunden, ihrer finanziellen Geschichte und möglicher Bedenken genutzt wird.

Diese Mechanismen wurden vor allem aus zwei Gründen ausgewählt. Erstens kostete es das Unternehmen nicht viel, diese Form der Kommunikation und des Informationsaustauschs zu unterstützen. Die Mitarbeiter sind bereit, ihr Wissen weiterzugeben und zu berichten, sobald eine unklare Situation durch das System definiert ist. Regelmäßige Schulungsprogramme sorgen dafür, dass sie über genügend Wissen und Erfahrung verfügen, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Zweitens sind Teamarbeit und Vertrauen die wichtigsten Aspekte der Arbeit bei Al Ansari Exchange. Die Mitarbeiter müssen den Wert und die Bedeutung des anderen im Unternehmen verstehen. Sie sollten sich nicht nur auf die Technik verlassen. Sie müssen wissen, wie sie ihre persönlichen Fähigkeiten einsetzen und weiterentwickeln können, und sie müssen an ihre berufliche Zukunft denken.

In der Regel ist der Vertreter der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate die letzte Instanz, die die Ergebnisse der Meldung zu untersuchen und zu verstehen hat, was mit den gegebenen Informationen geschehen soll. Das Unternehmen ist für die Speicherung der Informationen über jede Transaktion verantwortlich, und die Zentralbank sammelt Informationen über verdächtige Kunden, um sie mit anderen Organisationen auszutauschen, die an ähnlichen Aktivitäten beteiligt sind. Durch einen solchen Informationsaustausch können verdächtige Personen oder Organisationen aufgespürt und rechtzeitig Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden.

Vollstreckung

Das Ziel des AML-Programms bei Al Ansari Exchange ist der Schutz vor Geldwäsche und die Einhaltung der Gesetze und Vorschriften. Es ist notwendig, sich an dieses Ziel zu erinnern, um die Programme unter Berücksichtigung der verfügbaren Ressourcen, Möglichkeiten und Interessengruppen erfolgreich umzusetzen. Die Mitarbeiter müssen sich darüber im Klaren sein, dass nicht alle Kunden und Transaktionen das gleiche Risikoniveau aufweisen, ähnliche Fehler begehen oder die gleichen Ziele erreichen können. Daher muss das Unternehmen bereit sein, unterschiedliche Faktoren von Transaktionen zu erkennen und mit verschiedenen Menschen ungeachtet ihrer Kultur, ihres Alters, ihres Geschlechts und ihres Berufs zusammenzuarbeiten. Die Besonderheit des AML-Programms bei Al Ansari Exchange besteht darin, dass es aus verschiedenen Blickwinkeln durchgesetzt werden muss, unter anderem aus rechtlicher, technischer, personeller und persönlicher Sicht.

Um die rechtliche Durchsetzung der Praxis zu fördern, verwendet das Unternehmen das Bundesgesetz und die FATF-Vorschriften, in denen die Situationen beschrieben werden, in denen ML auftritt, und die Ergebnisse der AML-Praktiken erläutert werden. In der Regel bestimmt der Abteilungsleiter eine Person, die für die Förderung des Gesetzesbewusstseins bei allen Managern verantwortlich ist, die direkt mit den Kunden arbeiten und die Ergebnisse der automatischen Systeme auswerten, in denen die Übergänge erfasst werden.

Bei Al Ansari Exchange sind mehrere Personen für die Durchsetzung der AML-Praxis auf operativer Ebene verantwortlich. Es gibt einen IT-Beauftragten, der die Angemessenheit der Software prüft und auf die technologischen Bedenken der normalen Manager und anderer Mitarbeiter eingeht. Ein Personalleiter muss mit allen Mitarbeitern zusammenarbeiten, um ihre Bereitschaft zu überprüfen, unter unerwarteten Bedingungen zu arbeiten, angesichts offensichtlicher Gefahren ruhig und zuversichtlich zu bleiben und jedem Kunden gegenüber eine angemessene Haltung zu zeigen.

Schließlich kann die ALM-Praxis zu positiven Ergebnissen führen, wenn alle Mitarbeiter verstehen, warum sie es brauchen und welche Ergebnisse sie beobachten können. Al Ansari Exchange ist ein Unternehmen, das jeden Monat mit Millionen von Finanztransaktionen zu tun hat. Vielen Menschen fällt es schwer, persönliche Einstellungen und Meinungen zu zeigen, wenn es darum geht, hart, schnell und effektiv zu arbeiten. Während des Gesprächs vergleicht der Manager mehrere Mitarbeiter mit Robotern, die keine Emotionen zeigen. Aufgrund der Notwendigkeit, lange zu arbeiten, Schulungsprogramme zu absolvieren und mit verschiedenen Kunden zusammenzuarbeiten, fällt es einigen Mitarbeitern (vor allem Anfängern) schwer, Aufgaben zu kombinieren und angemessene menschliche Beziehungen zu entwickeln.

Zur Lösung aktueller Probleme und Arbeitsdefizite arbeitet die Al Ansari Exchange mit einer internen Auditgruppe zusammen, die für die Überwachung und Kontrolle der Aktivitäten der Mitarbeiter zuständig ist. Obwohl es sich um eine interne Abteilung handelt, hat sie keine anderen Verantwortlichkeiten und Aufgaben, außer sich auf das AML-Compliance-Programm zu konzentrieren. In dieser Gruppe sind 5 oder 6 Personen tätig. Sie teilen ihre Aufgaben so auf, dass sie das System überwachen, die Mitarbeiter unterstützen und den Leitern der Abteilung und der Zentralbank Bericht erstatten können. Am Ende eines jeden Jahres legt diese Gruppe einen Bericht vor, in dem alle Fälle, die sich im Laufe des Jahres ereignet haben, beschrieben und erläutert werden, zusammen mit den getroffenen Maßnahmen und den angebotenen Lösungen.

Gelernte Lektionen

Diese Fallstudie bietet eine gute Gelegenheit, mehr über Organisationsmanagement, Informationstechnologien und Humanressourcen zu erfahren. Es reicht nicht aus, zu wissen, dass moderne Informationstechnologien die Arbeit der Mitarbeiter erleichtern und Zeit sparen. Es ist notwendig zu verstehen, dass die Arbeit mit Menschen unterschiedliche Merkmale haben kann, und die Mitarbeiter der Al Ansari Exchange sollten verschiedene Techniken und Ansätze anwenden, um die Kunden zufrieden zu stellen und die Sicherheit zu fördern. Die Umsetzung der AML-Politik im Unternehmen hat dazu geführt, dass die Mitarbeiter selbstbewusster geworden sind und in Bezug auf Sicherheitskonzepte und die Qualität der Arbeit, die den Kunden angeboten wird, angemessen überwacht werden. Daher sollte das Unternehmen seine Erfahrungen und Errungenschaften mit anderen regionalen Unternehmen teilen und ein gutes Beispiel auf internationaler Ebene werden.

Der Prozess der Umsetzung der AML-Praktiken bei Al Ansari Exchange erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Personen aus unterschiedlichen Abteilungen. Die Mitarbeiter müssen auf eine Vielzahl von Möglichkeiten und Verpflichtungen vorbereitet sein, die nicht vernachlässigt werden dürfen. Es ist wichtig, mehrere Faktoren innerhalb eines Unternehmens zu berücksichtigen und dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter wissen, wie sie auf verschiedene Situationen reagieren, die Gesetze anwenden, den Führungskräften Bericht erstatten und eine hochwertige Kundenbetreuung fördern können.

Al Ansari Exchange bietet seinen Mitarbeitern effektive Schulungen an, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ihr Wissen zu verbessern. Diese Fallstudie zeigt, wie einige Stunden Lernen Monate oder sogar Jahre des Erfolgs fördern können. Das Unternehmen unterstützt seine Mitarbeiter und vermittelt ihnen ausreichend Wissen.

Dieses Unternehmen zeigt, wie Teamarbeit die Loyalität und Anerkennung der Kunden bestimmen kann. Al Ansari Exchange ist nicht nur eine Liste von Dienstleistungen, die den Menschen zur Verfügung stehen. Es ist ein Team von qualifizierten Mitarbeitern, die wissen, wie man die richtigen Aktivitäten auswählt und die Politik in geeigneter Weise überwacht und kontrolliert.

Referenzen

Al Ansari Exchange. (2017a). AML policy. Web.

Al Ansari Exchange. (2017b). Corporate Social Responsibility. Web.

Al Ansari Exchange. (2017c). History. Web.