Animation: Soziale, wirtschaftliche und technologische Aspekte Essay

Words: 807
Topic: Andere Technologie

Einführung

Animationen haben in der heutigen Zeit an Bedeutung gewonnen. Sie wurde meist zu Unterhaltungszwecken eingesetzt. Heute wird sie jedoch auch zu Bildungszwecken und als Lehranimation eingesetzt, um das Wissensmanagement in Bildungseinrichtungen zu unterstützen. Animation ist ein Verfahren zur Herstellung von Filmen, Computer- oder Videospielen durch das Modellieren oder Skizzieren von Tieren und Menschen, um sie so darzustellen, als ob sie sich bewegen. Durch die Darstellung von Bildern aus statischen Bestandteilen wird ein Eindruck erzeugt (Ollie, S. 28).

Animation ist ein äußerst zeit- und kostenintensiver Prozess. Die meisten Animationsaufgaben werden in Animationsstudios vorbereitet. Diesen Bereich gibt es schon seit den 1950er Jahren, als die Produktion von Filmen oder Videos von Personen oder selbstregulierenden Studios durchgeführt wurde. Diese Technik kann die Produktion verbessern und die Kosten senken, indem sie eine Abkürzung im Animationsprozess schafft (Webster, S. 85).

Die Ergebnisse der Animation wurden schon lange vorher realisiert. Es handelt sich nicht um eine neue Innovation. In der Höhlenkunst der Altsteinzeit wurden Tiere mit mehr als einem Bein auf übereinanderliegenden Flecken gemalt, um die fortschreitende Bewegung zu erfassen. Im Jahr 1800 wurden Daumenkinos berühmt, als der Betrachter durch das Blättern in den Büchern den Eindruck von Bewegung wahrnehmen konnte. Nach dem Aufkommen des Kinofilms wurde der Bereich der Animation durch die Popularität von Filmen geschaffen. Niemand kann als Erfinder der Filmanimation angesehen werden.

Frühe Pioniere

George Melies war einer der Pioniere auf dem Gebiet der Animation.

Er entdeckte zufällig die Technik, die gemeinhin als Stop-Motion bezeichnet wird. Dies geschah, als er versehentlich seine Kamera zerbrach. J. Stuart Blackton führte die Stop-Motion-Technik zusammen mit Handzeichnungen ein. Er wird oft als der erste Pionier des Animationsfilms bezeichnet, der seine Blütezeit erlebte. Ihm folgte später Emile Cohl. Dieser französische Künstler schuf in den achtziger Jahren einen Film, bei dem die Zeichentrickstreifen von Hand gestaltet wurden. Der Film trug den Titel Fantasmagorie. Fantasmagorie (Parent, S. 41).

Später wurde er der erste Animationsfilm. Wenn man der Wahrheit ins Auge sieht, wird die Animation hauptsächlich dem europäischen Kontinent zugeschrieben. Vor allem Frankreich hatte eine immense Aufgabe bei der Entwicklung des Animationssektors. Heutzutage profitiert diese Art von Kunst von der großen Unterstützung in Europa und von der immensen Programmplanung. Walt Disney und Warner Bros. sind die bekanntesten Namen in der Animationsbranche. United Productions of America begann mit der Produktion von Animationsfilmen.

Rotoscoping ist eine andere beliebte Methode. Max Fleischer lizenzierte und besaß sie. Es gibt zahlreiche Animationstechniken, darunter Clay-Animation, Grafikanimation, Objektanimation, Animationsmodellierung, Puppenanimation und Stop-Motion-Animation. Bei der letzten Technik wird die Computeranimation eingesetzt (Halas, S. 42).

Animation ist eine Filmmethode. Es handelt sich jedoch um eine ganz besondere Art von Filmen. Diese Filme eignen sich hervorragend, um die unschuldige Mentalität junger Kinder anzusprechen. Dennoch ist es ziemlich schwierig, einen Erwachsenen zu finden, der keine Freude an Animationsfilmen hat. Diese Methode eignet sich besonders gut für die Darstellung von Märchen. Auf der ganzen Welt gibt es viele bekannte Animationsunternehmen, und eines der bekanntesten ist die Animation Film Company. Sie hat ihren Sitz in London und hat eine einprägsame Animationspersönlichkeit geformt, Billy, die sicher viele Zuschauer anspricht. Diese in Großbritannien ansässige Animationsfirma konzentriert sich auf die Produktion von Kinofilmen in voller Länge mit großartigen CG-Bildern, die atemberaubende Story-Voice-over-Verfahren beinhalten. Begabte und phantasievolle Drehbuchautoren setzen die neueste Technologie ein. All dies hat das Unternehmen sehr bekannt gemacht (Beckerman, S. 101).

Soziale, wirtschaftliche und technologische Aspekte

Auch wenn eine Gesellschaft ein kulturelles System ist, dürfen wir nicht davon ausgehen, dass sie auf einer harmonischen Einheit beruht. Eine Gesellschaft ist voller Blöcke, Widerstände und Meinungsverschiedenheiten, die auf unterschiedlichen Geschlechtsmerkmalen, Überzeugungen, Zugang zu Kapital, Bräuchen, Trennungen, Bildungsniveaus, Löhnen und vielen anderen Aspekten beruhen (Wells, S. 52).

Um das gesellschaftliche Engagement und den gesellschaftlichen Fortschritt zu fördern, ist es die Aufgabe des Animateurs, all diese Aspekte zu berücksichtigen, um Akzeptanz und Zusammenhalt zu fördern und harmonische Entscheidungen zu treffen. Dies ist sehr komplex. Während die Methoden, um dies zu erreichen, durch verschiedene Institutionen festgelegt werden, sollte ein Animateur über soziale und kulturelle Schemata informiert sein. Dies schafft eine Grundlage, auf der sie ihre beruflichen Fähigkeiten entwickeln können.

Damit der Animator soziale Veränderungen in einer Gesellschaft unterstützen kann, muss er wissen, wie die Systeme funktionieren und wie sie folglich auf Veränderungen reagieren. Während ein Ingenieur mit bestimmten Parametern vertraut sein muss, muss der Animator auch mit der Funktionsweise einer Gesellschaft vertraut sein. Die Animation wurde auch durch die technologische Revolution beeinflusst. Während früher Animationen durch das Blättern in bestimmten Büchern erzeugt wurden, werden sie heute mit Hilfe modernster Technologie produziert.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Revolution der Animation weitergehen wird, da die Technologie auch weiterhin eine Rolle spielen wird. Es ist wichtig, dass wir die Entwicklung der Animation von den Anfängen an bis ins Detail verfolgen, da die großen Werke der Pioniere leicht in Vergessenheit geraten können, wenn sie nicht dokumentiert werden.

Zitierte Werke