Analyse von Whole Foods Market mit dem Nadler-Tushman Kongruenzmodell Fallstudie

Words: 1644
Topic: Geschäftlich

Einführung

Whole Foods Markets ist sehr erfolgreich, und die vorangegangene Analyse hat gezeigt, dass dieses Unternehmen in der Lage ist, seine Produktivität zu steigern, wenn es seinen derzeitigen positiven Trend fortsetzt. Nach Coulter (2009) kann man feststellen, ob ein Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, indem man seine aktuellen Strategien und Zukunftspläne analysiert. Es ist offensichtlich, dass Whole Foods Market ein Management hat, das die Markttrends beherrscht.

Dieses Unternehmen hat deutlich gezeigt, dass es in der Lage ist, die Erwartungen des Marktes in besonderer Weise zu erfüllen, was es zu einem der bevorzugten Unternehmen in dieser Branche macht. Damit das Unternehmen ABC jedoch sicher sein kann, dass Whole Foods Market ein Unternehmen ist, in das es sich zu investieren lohnt, muss es eine detaillierte Analyse des Unternehmens vornehmen. Sie muss über eine einfache Analyse des aktuellen Marktanteils und der Produktivität des Unternehmens hinausgehen.

Dies liegt daran, dass es Fälle gibt, in denen ein Unternehmen seine Kapazitäten übertreibt, um Investoren anzuziehen. In anderen Fällen würde die Unternehmensleitung ein Szenario schaffen, in dem die Anleger glauben würden, dass das Unternehmen einen großen Marktanteil hat, während dies in Wirklichkeit nicht der Fall ist.

Aus diesem Grund ist es immer wichtig, die tatsächliche Kapazität des Unternehmens mit Hilfe aller möglichen Instrumente zu ermitteln. In dieser Studie wird der Forscher die Analyse von Whole Foods Market mit Hilfe des Kongruenzmodells von Nadler und Tushman fortsetzen. Dieses Instrument hilft bei der Analyse des Outputs dieses Unternehmens auf dem Markt und der Kongruenz der verschiedenen Leistungselemente.

Leistung von Whole Foods Market auf organisatorischer Ebene

Nach Richardson (2006) sollte bei der Analyse der Leistung einer Organisation stets darauf geachtet werden, einige der Faktoren zu bestimmen, die Indikatoren für die Leistung sind. Eine Leistungsanalyse kann zum Beispiel durchgeführt werden, um den Output eines Unternehmens zu bestimmen. Der Output kann dazu beitragen, die Leistung einer Organisation zu bestimmen.

Es ist auch möglich, die Rentabilität des Unternehmens zu bestimmen, ohne den Schwerpunkt auf die Produktivität zu legen. Andere können diese Leistung auch durch eine Analyse der Produktivität der Produktionsfaktoren ermitteln. In diesem Fall wird die Analyse anhand des Outputs des Unternehmens durchgeführt.

Whole Foods Market ist eines der führenden Lebensmittelgeschäfte und hat sich als Anbieter von gesunden Lebensmitteln positioniert. Das Hauptziel des Unternehmens besteht darin, seinen Kunden gesunde Lebensmittel zu vernünftigen Preisen anzubieten und seinen Marktanteil in dieser Nische in den Vereinigten Staaten und Europa zu erhöhen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens hat erkannt, dass die Mittel- und Oberschicht der Gesellschaft angesichts des Auftretens zahlreicher Krankheiten, die mit ungesunder Ernährung zusammenhängen, immer bewusster darauf achtet, was sie isst.

Diese beiden Gruppen, die den größten Marktanteil des Unternehmens ausmachen, haben nach Lebensmitteln gesucht, die als gesund gelten. Das ist es, was das Unternehmen auf dem Markt anbieten will. Betrachtet man die Produktivität des Unternehmens, so ist es richtig, dass es eine hohe Kongruenz zwischen dem Output des Unternehmens und den gesetzten Zielen gibt.

Anderson (2012) zufolge gehört Whole Foods Market zu den Supermärkten, die in den Vereinigten Staaten vertrauenswürdig sind und Lebensmittel anbieten, die von Ärzten wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile empfohlen werden. So haben einige der führenden Supermärkte in den Vereinigten Staaten gentechnisch veränderte Lebensmittel trotz der Kontroverse, die diese Lebensmittel umgibt, in ihr Sortiment aufgenommen. Whole Foods Market hat seine Rentabilität gefährdet, indem es solche Lebensmittel in seinen Geschäften in den meisten Bundesstaaten des Landes nicht anbietet.

In den Staaten, die solche Lebensmittel unterstützt haben, war dieser Supermarkt sehr darauf bedacht, seine Produkte zu kennzeichnen, um den Verbrauchern bewusst zu machen, was er anbietet. Dies hat dem Unternehmen geholfen, ein starkes Vertrauen bei den Kunden aufzubauen. Es ist eine Garantie dafür, dass das Unternehmen keine Produkte verkauft, die als schädlich für seine Kunden gelten.

Die Kongruenz zwischen dem Ergebnis und dem Ziel des Unternehmens kann auf die erreichte Kongruenz von Unternehmenskultur und -struktur zurückgeführt werden. Die Unternehmensleitung hat eine Kultur geschaffen, in der Lebensmittel, die als ungesund gelten, in den Geschäften des Unternehmens gemieden werden. Sie hat alle davon überzeugt, dass die Bevorratung mit ungesunden Lebensmitteln einem direkten Angriff auf die hoch geschätzten Kunden gleichkommt. Diese Kultur legt den Schwerpunkt auf eine dauerhafte Beziehung zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden.

Ihnen Lebensmittel zu verkaufen, die sie gefährden könnten, würde bedeuten, sie vom Unternehmen wegzuschicken. Diese Kultur ist sehr kongruent mit der Struktur des Unternehmens. In den Regalen dieses Unternehmens gibt es keine Lebensmittel, die als ungesund gelten, da sie von der Liste der Vorräte gestrichen wurden.

Die Geschäftsleitung hat außerdem ein System eingerichtet, bei dem alle Bestände daraufhin geprüft werden, ob sie sich im richtigen Zustand für den Verbrauch befinden. Dies hat dem Unternehmen auf dem Markt große Bewunderung eingebracht, denn die Kunden sind zu der Überzeugung gelangt, dass Whole Foods Market nicht nur auf die Erzielung von Gewinnen, sondern auch auf das Wohl seiner Kunden bedacht ist.

Leistung von Whole Foods Market auf Gruppenebene

Eine Analyse von Whole Foods Market kann unter verschiedenen Gesichtspunkten durchgeführt werden. Nach Nadler (1977) gibt es verschiedene Gruppen in einer Organisation, und bei der Auswahl der Gruppen sollte man immer vorsichtig sein. Dieser Gelehrte sagt, dass die Gruppen innerhalb einer Organisation auf der Grundlage der Führungsebene ausgewählt werden können. In diesem Fall gibt es drei Gruppen, nämlich das Topmanagement, das mittlere Management und die Nachwuchskräfte.

Whole Foods Market hat eine klare Führungsstruktur, die analysiert werden kann. Ein anderer Ansatz kann auf der Grundlage der Abteilungen innerhalb der Organisation erfolgen. In diesem Fall können die Abteilungen Finanzen, Marketing, Beschaffung und Logistik, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie andere Abteilungen sein. Bei einem Unternehmen mit globaler Reichweite können die Gruppen als die Regionen betrachtet werden, in denen das Unternehmen tätig ist. Im Fall von Whole Foods Market können dies die Vereinigten Staaten und die europäischen Märkte sein.

In diesem Fall werden die Gruppen als die Managementeinheiten betrachtet. Wie bereits erwähnt, ergeben sich daraus drei Gruppen, nämlich das Topmanagement, das mittlere Management und die Nachwuchskräfte. Es ist wichtig, den Output dieser drei Gruppen zu analysieren und festzustellen, wie kongruent sie mit den Organisationszielen sind.

Die oberste Leitung des Unternehmens ist für die Ausarbeitung von Strategien verantwortlich, die zur Führung der Organisation beitragen. Neben der Ausarbeitung dieser Strategien sind sie auch dafür verantwortlich, dass diese Strategien im Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die oberste Führungsebene ist daher dafür verantwortlich, dass die mittlere Führungsebene diese Strategien versteht, damit sie in die Tat umgesetzt werden können.

Die Leistung der obersten Führungsebene kann als in hohem Maße kongruent mit den Zielen des Unternehmens angesehen werden. Das liegt daran, dass es ihr gelungen ist, eine Politik zu entwickeln, die sicherstellt, dass Whole Foods Market weiterhin gesunde Qualitätsprodukte auf dem Markt anbietet, ohne sich zu sehr auf die sofortige Rentabilität zu konzentrieren.

Diese Leistung zeigt sich in der kontinuierlichen Lieferung von gesunden Lebensmitteln durch dieses Unternehmen auf einem Markt, auf dem andere Unternehmen auf schnelle Rentabilität ausgerichtet sind.

Die zweite Gruppe von Führungskräften der mittleren Ebene hat es ebenfalls geschafft, eine Leistung zu erbringen, die mit den Zielen des Unternehmens kongruent ist. Nach Nadler (1977) sind die mittleren Führungskräfte immer sehr wichtig für die Umsetzung der Politik. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Mitarbeiter, die nicht dem Management angehören, die von der obersten Führungsebene formulierten Strategien umsetzen.

Ihre Leistung ist mit den Zielen des Unternehmens so weit kongruent, dass diese Gruppe in der Lage war, die Handlungen der jüngeren Mitarbeiter im Hinblick auf die Erreichung der Unternehmensziele zu beeinflussen. Die mittleren Führungskräfte haben eng mit den Topmanagern und den Nachwuchskräften zusammengearbeitet, um einen reibungslosen Informationsfluss von den Topmanagern zu den Mitarbeitern und von den Mitarbeitern zum Topmanagement zu gewährleisten.

Die dritte Gruppe sind die Junior-Mitarbeiter. Sie sind die Botschafter von Whole Foods Market. Wenn ein Kunde eine Filiale dieses Unternehmens besucht, wird er von den Nachwuchskräften bedient. Die Kunden und die Nachwuchskräfte stehen in ständigem Kontakt, und der Eindruck, den diese Mitarbeiter vermitteln, wird als Spiegelbild des gesamten Unternehmens betrachtet. Die Leistung dieser Gruppe war hervorragend. Die Nachwuchskräfte haben eng zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass sie die gesetzten Ziele des Unternehmens erreichen.

Sie wissen, dass das Unternehmen darauf bedacht ist, den Kunden gesunde Lebensmittel zu liefern. Um dies zu erreichen, kontrollieren die Mitarbeiter die Regale, um sicherzustellen, dass die gelagerten Produkte in gutem Zustand sind. Sie waren auch bei verschiedenen anderen Aufgaben sehr aktiv, was dem Unternehmen zu einem positiven Image auf dem Markt verholfen hat.

Leistung von Whole Foods Market auf individueller Ebene

Der Output auf individueller Ebene in diesem Unternehmen ist mit den Zielen des Unternehmens kongruent. Das Unternehmen hat auf individueller Ebene Leistungsverträge eingesetzt, um die Leistung der Mitarbeiter zu bestimmen. Der Leistungsvertrag wurde im Einklang mit den Zielen des Unternehmens entwickelt. Das bedeutet, dass jeder Einzelne in diesem Unternehmen die Notwendigkeit erkennen muss, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, um dem Unternehmen zu helfen, sein Gesamtziel zu erreichen.

Von der obersten Führungsebene bis hin zu den untersten Mitarbeitern gibt es eine klare Aufgabe, die ihnen zugewiesen wird, und eine Leistungsvorgabe, die nach einem bestimmten Zeitraum erreicht werden soll. Die Leistung wird immer am Ende des Haushaltsjahres ermittelt. Dies hat dazu beigetragen, die Gesamtleistung des Unternehmens zu verbessern, da jeder Einzelne hart daran arbeitet, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Durch die Entwicklung eines spezifischen Outputs für jeden Mitarbeiter ist es dem Unternehmen möglich geworden, die Ziele der einzelnen Mitarbeiter mit denen des gesamten Unternehmens in Einklang zu bringen. Das Erreichen dieser Kongruenz zwischen den Zielen der einzelnen Mitarbeiter und denen des Unternehmens hat Whole Foods Market geholfen, seine Ziele auf dem Markt mit großer Leichtigkeit zu erreichen.

Referenzen

Anderson, D. L. (2012). Organisationsentwicklung: The process of leading organizational change. Thousand Oaks: Sage Publications.

Coulter, M. (2009). Strategisches Management in Aktion. New York: Pearson Higher Education.

Nadler, D. (1977). Ein Kongruenzmodell zur Diagnose von Organisationsverhalten. New York: Columbia University, Graduate School of Business.

Richardson, M. E. (2006). Organisatorische Diagnose: Die Verwendung des Kongruenzmodells als theoretischer Rahmen in einer komplexen Organisation. New York: Wiley & Sons.