Analyse einer professionellen Geschäftspräsentation Bericht

Words:
Topic: Geschäftlich

Einführung

Nach einer gründlichen Bewertung eines Kurzvideos von Amy Cuddy wird der Forscher beurteilen, wie der Sprecher die Botschaft an das Publikum weitergegeben hat, wie das Umfeld die Wirksamkeit der Präsentation beeinflusst hat, wie sich der Inhalt des Sprechers entwickelt hat und welche Fähigkeiten der Sprecher hatte.

Der Forscher wird die Kritik auf die grundlegenden Prinzipien effektiver Kommunikation und Präsentation stützen. Daher wird die Studie mit der Entwicklung eines theoretischen Rahmens für effektive Kommunikation und Präsentation beginnen und dann mit der Anwendung der Konzepte auf das Szenario fortfahren. Für einen guten Ablauf des Aufsatzes siehe die kurze Gliederung oben.

Wirksame Präsentation

Die Forscher haben festgestellt, dass jede Präsentation einfach und präzise sein sollte und dass die Technik nicht die größte Rolle spielen sollte. Das liegt daran, dass der Moderator einer Präsentation hofft, dass sich das gesamte Publikum an die Qualität seiner Forschung erinnert und nicht an den “PowerPoint-Zauberer” (Atwood 34).

Der Moderator sollte auch die Logistik berücksichtigen, z. B. die Größe des Saals, in dem die Präsentation stattfindet, den Zeitfaktor und andere Ausrüstungsgegenstände wie Mikrofone, Interneteinrichtungen oder -verbindungen und Computer, um nur einige zu nennen.

In Bezug auf die Katastrophenplanung sollte der Moderator die notwendigen Vorkehrungen treffen, um zu vermeiden, was schief gehen könnte, und stattdessen entsprechende Maßnahmen ergreifen. Ein weiterer Punkt ist die Notwendigkeit von Sicherheitskopien, einschließlich der Nützlichkeit von Handouts in Papierform, die die Folien abdecken würden. Außerdem sollten sie lesbar sein (Atwood 38).

Die andere Überlegung ist, dass der Moderator das Material gliedern und sicherstellen sollte, dass er auf die wichtigsten Punkte eingeht. Darüber hinaus sollte er konkrete Methoden wie Statistiken, Beispiele, Vergleiche und Wiederholungen verwenden. In gleicher Weise sollte das Material gut gegliedert sein, z. B. sollte der Moderator eine Zusammenfassung geben und die wichtigsten Punkte hervorheben (Atwood 34).

Der andere Faktor ist das Format, das den Moderator dazu einlädt, sich auf die Umgebung selbst, z. B. den Raum, zu konzentrieren. Wenn ein dunkler Raum verwendet wird, sollte dieser mit einem dunklen Hintergrund und hellen Buchstaben versehen werden. In demselben Zusammenhang sollten die Dias auf einem hellen Hintergrund mit leuchtenden Buchstaben gezeigt werden.

Auch die Schriftart sollte groß genug sein, z. B. 32 Punkt oder mehr (Mandel 22). Die Verwendung von Schaubildern ist bei Präsentationen sehr zu empfehlen, da sie die Aufmerksamkeit des Publikums wecken. Der Grund dafür ist, dass die Verwendung von präzisen Diagrammen dazu beiträgt, die Punkte des Moderators zu verdeutlichen (Mandel 33).

Bei der Präsentation sollte der Moderator darauf achten, dass die Stimme gut hörbar ist, der Augenkontakt gut ist, die Gesten richtig eingesetzt werden und die Körperhaltung und Bewegung den Anforderungen entsprechen (Kaul, 46).

In diesem Zusammenhang sollte der Vortragende auch den Tonfall variieren, Energie und Lebendigkeit in die Stimme legen, um nur einige Beispiele zu nennen. Es sollte Augenkontakt bestehen, da er das Publikum bei der Stange hält und gleichzeitig eine wichtige Quelle für Feedback ist; der Augenkontakt sollte sich auf den gesamten Raum erstrecken (Jacobson 45).

In Übereinstimmung mit den oben genannten Punkten sollte der Moderator eine einfache Verwendung von Gesten beibehalten und nicht eine oder zwei Gesten übermäßig verwenden. Es ist wichtig, nicht statisch an einer Stelle zu verharren, sondern zumindest die Bühne gut zu nutzen (Jacobson 45).

Analyse und Diskussion

Betrachtet man die verschiedenen oben genannten Konzepte, so kann man sagen, dass die Präsentation von Amy Cuddy überdurchschnittlich gut war. Tatsächlich kann man sie am besten so beschreiben, dass sie die meisten der oben genannten Kriterien für eine effektive Präsentation erfüllte.

Die Übermittlung der Botschaft war gut und der Raum war gut strukturiert, einschließlich der Verwendung von Licht und Bühne. So konnten die Zuhörer ihrer Präsentation folgen und die Stimme war gut genug zu hören, um die Zuhörer zu fesseln.

Der Einsatz von Computer und PowerPoint war zufriedenstellend; allerdings wurde die Präsentation entgegen der Vorgabe, wenig PowerPoint zu verwenden, mehr mit PowerPoint erstellt. Auch wenn dies als Manko der Präsentation erscheinen mag, so hat es doch eine große Rolle dabei gespielt, den Zuhörern die entscheidenden Punkte zu verdeutlichen.

Die andere Beobachtung ist, dass Amy Cuddy versuchte, den Blickkontakt mit dem Publikum aufrechtzuerhalten, und die Art und Weise, wie dieses reagierte, zeigte, dass eine Verbindung zur Vortragenden bestand. Die Zuhörer schienen tatsächlich sehr aufmerksam zu sein und waren während der gesamten Präsentation engagiert dabei. Es war lobenswert zu sehen, dass die Präsentation mit Diagrammen versehen war, die eine gute Präsentation unterstützten.

Nicht zuletzt war die Präsentation nicht durch klare und präzise Schlussbemerkungen gekennzeichnet, da die Referentin weitere Szenarien einführte, z. B. ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit. Dies war zwar relevant, diente aber nicht als Rekapitulation der wichtigsten Punkte

Schlussfolgerung

Im Großen und Ganzen war der Vortrag von Amy Cuddy lebendig und bewegend. Das liegt an der Art und Weise, wie das Publikum während der gesamten Sitzung aufmerksam und engagiert blieb. Allerdings gab es einige kleinere Mängel bei der Art und Weise, wie sie sich an das Publikum wandte, aber das hält niemanden davon ab, den Reichtum dieses Videos als ein Beispiel für eine gute Präsentation zu schätzen.

Zitierte Werke

Atwood, Gabour. Presentation Skills Training, Amerikanische Gesellschaft für Training und Entwicklung, 2008. Drucken.

Jacobson, Susan, Communication Skills for Conservation Professionals, Island Press, 2009. Drucken.

Mandel, Steve. Effektive Präsentationsfähigkeiten: Ein praktischer Leitfaden für besseres Reden, Crisp Publications, 1999. Gedruckt.

Kaul, Asha. The Effective Presentation: Talk Your Way To Success, SAGE Publishers, 2005. Drucken.