Analyse der drei Projekte Aufsatz

Words: 584
Topic: Finanzielles Wachstum

Projekt Juniper

Das Projekt befindet sich eindeutig in der Anfangsphase (Reiss, 2007). Das Risikoprofil für dieses Projekt ist am niedrigsten. Es ist wahrscheinlich, dass es in sechs Monaten abgeschlossen ist und innerhalb eines Jahres Gewinn abwirft – eines der Ergebnisse dieser Projektanalyse. Obwohl die Investition in dieses Projekt nicht den langfristigen Bedürfnissen des Unternehmens dient, weil es technologisch veraltet sein wird, ist es eine gewinnbringende Investition.

Ich würde lieber Gewinne machen, als in drei Jahren in ein anderes Projekt zu investieren, weil das Projekt, das lange dauert, im Vergleich dazu nicht langfristig aussieht – 7 Jahre sind nicht viel. Diese Handlungen und Gedanken sind eindeutig die ersten beiden Schritte des Projektmanagements – Initiierung und Planung (Schwalbe, 2012).

Projekt Palomino

Das Projekt ist in zwei wesentlichen Punkten besser als Juniper. Erstens entspricht es den langfristigen Bedürfnissen des Unternehmens, da es auf bestehende Technologien zurückgreift. Zweitens ist auch die Kapitalrendite (ROI) höher, wenn auch mit höheren Gesamtinvestitionen (Jacobs & Chase, 2011). Eine Analyse von Budget und Zeit zeigt, dass ich Juniper gegenüber Palomino bevorzugen würde. Außerdem ist das Risikoprofil größer, was die Implementierung gefährden kann, wenn die notwendigen Risikominderungstechniken nicht eingesetzt werden (Jacobs & Chase, 2011).

Der kritische Pfad ist die längste Strecke in einem Netzplan, die angibt, wie lange das Projekt dauern wird. Es ist schwierig, ein Netzdiagramm für ein Projekt mit komplexen Zeiten und großen Budgets zu erstellen, aber die Verfügbarkeit von Software für diesen Zweck macht es einfach. In diesem Projekt können die Techniken für den Projektleiter bei der Bewertung des Projektfortschritts nützlich sein.

Projekt Stargazer

Die Empfehlung dieses Projekts, sich in das tiefe Ende des Swimmingpools zu wagen, ist zu riskant. Ein neues innovatives Produkt auf den Markt zu bringen, erfordert zu hohe Investitionen in die Analyse des Projekts (Jacobs & Chase, 2011). Daher können die Kosten für die Analyse, die sich nicht in der Beschreibung widerspiegeln, alle Gewinne aufzehren, die das Unternehmen im ersten Monat erzielen könnte. Die Erzielung von Gewinnen im ersten Monat ist eines der Ergebnisse dieses Projekts.

Die prognostizierte Produktlebensdauer von 7 Jahren ist recht verlockend, aber auch riskant. Wenn dieses Projekt jedoch erfolgreich ist, kann sich das Unternehmen von den anderen abheben. Die Geschäftsleitung wird froh sein, dass sie das innovative Unternehmen ist. Die Kunden werden die Innovationskraft des Unternehmens zu schätzen wissen, was sie mit Vertrauen erwidern werden. Daher kann die Zukunft für das Unternehmen so rosig aussehen (Jacobs & Chase, 2011).

Empfehlung

Im Hinblick auf die wichtigsten Ergebnisse – Gewinne innerhalb des ersten Jahres, Zeit und Budget – ist das Projekt Stargazer das riskanteste. Die Budgets sind hoch, und die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt nicht zu Ende geführt wird, ist ebenfalls hoch. Dennoch würde ich das Projekt für die Umsetzungsphase empfehlen (Jacobs & Chase, 2011). Die Initiierungs- und die Planungsphase verschlingen einen beträchtlichen Teil des Budgets. Außerdem sind diese Phasen recht spekulativ. Bei der Umsetzung werden wahrscheinlich mehr Lücken aufgedeckt.

Das Unternehmen wird in mehr als nur dieses Projekt investieren, denn die Zukunft des Unternehmens als Innovationshaus ist gesichert. Sein Kapitalwert ist am höchsten und seine Amortisationszeit am zweitbesten. Obwohl die Budgets fast doppelt so hoch sind wie bei den beiden anderen Projekten, überwiegen die Vorteile von Projekt Stargazer bei weitem. Für den Projektleiter dieses Projekts kann es sehr nützlich sein, ein Gantt-Diagramm zu verwenden, um die Komplexität in Bezug auf Kosten und Zeit zu steuern.

Referenzen

Jacobs, R. & Chase, B. (2011). Betriebs- und Liefermanagement: The core. Boston: McGraw-Hill Higher Education

Reiss, G. (2007). Projektmanagement entmystifiziert. New York, NY: Routledge.

Schwalbe, K. (2012). An introduction to project management. Minneapolis: Kathy Schwalbe LLC.