Amerikanische Wirtschaft vs. Outsourcing Kommentierte Bibliographie

Words: 819
Topic: Wirtschaftssysteme und prinzipien

Bhagwati, Panagariya und Srinivasan argumentieren, dass die oft behaupteten Arbeitsplatzverluste in den USA als Folge der Auslagerung vernachlässigbar seien und dass langfristige Gewinne trotz der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit unvermeidlich seien.

“The Truth Is Offshore” ist ein Artikel von Bob Chapman, der die Auswirkungen des Steuersystems in den USA anprangert, das es Unternehmen ermöglicht, die Zahlung von Steuern aufzuschieben und so ihre Einnahmen in den so genannten Steuerparadiesen im Ausland zu verstecken. Chapman wendet sich gegen das Outsourcing, das zum Verlust von Tausenden von Arbeitsplätzen führe, und gegen die “territoriale Besteuerung”, die es US-Firmen ermögliche, Steuern zu vermeiden, was dem Land Steuerausfälle in Milliardenhöhe beschere.

Daniel W. Drezner ist Assistenzprofessor für Politikwissenschaft an der Universität von Chicago und Autor von “The Sanctions Paradox”. In diesem Artikel behauptet Drezner, dass die Politik die Debatte über die Auslagerung von Arbeitsplätzen in den Vordergrund gerückt hat, da die Debatte über die Vor- und Nachteile von Arbeitsplatzverlusten die Debatte erbittert geführt hat. Er argumentiert, dass Protektionismus der US-Wirtschaft nur schaden könne und dass die von den Befürwortern der Auslagerung dargestellten Statistiken falsch seien.

Dwivedi, der die Notwendigkeit des Outsourcings unterstützt, behauptet, dass dieser Trend angesichts der Globalisierung unumkehrbar ist. In der heutigen Geschäftswelt müssen die Unternehmen wettbewerbsfähiger werden, um relevant zu bleiben. Er führt dann das Beispiel Japans in den 1990er Jahren an, das zeigt, wie sich die Volkswirtschaften anpassen, um relevant zu bleiben.

Kirkegaard hat sich ebenfalls für das Outsourcing ausgesprochen und behauptet, dass die prognostizierten Arbeitsplatzverluste moderat sind und durch den Gewinn an neuen Arbeitsplätzen aufgewogen werden. Er führt statistische Daten aus dem IT-Sektor an, um dies zu belegen. Kirkegaard argumentiert auch, dass der Verlust von Arbeitsplätzen in einigen Staaten zwar schwerwiegend sein mag, aber durch die Schaffung von Arbeitsplätzen in anderen Staaten wieder wettgemacht wird, und nennt als Beispiel Michigan und Colorado.

BusinessWeek ist eine maßgebliche Wirtschaftszeitschrift, die von Bloomberg betrieben wird und über aktuelle Wirtschaftsthemen schreibt. Michael Mandel behauptet in diesem investigativen Artikel der Zeitschrift, dass das US Bureau of Labor Statistics (BLS) falsche Wirtschaftsstatistiken über die Wirtschaft zitiert hat, die hauptsächlich auf ausgelagerten und Offshore-Geschäften basieren. Der Artikel zeigt auch die Gefahr des Outsourcings auf, da immer mehr Arbeitsplätze an Offshore-Standorte verlagert werden, ohne dass die Wirtschaft davon spürbar profitiert.

Mankiw und Swagel haben auch die politische Auslegung als Grund angeführt, warum Kritiker gegen Outsourcing sind. Die Autoren argumentieren, dass Outsourcing zu mehr Arbeitsplätzen im Inland führen kann, da die Gewinne zurückfließen. Der Verlust von Arbeitsplätzen ist den Autoren zufolge auch auf andere Faktoren wie die globale Rezession zurückzuführen.

Mann, eine renommierte Wirtschaftsprofessorin, hat sich ebenfalls für das Outsourcing ausgesprochen, da es zu mehr Innovation und gleichzeitig zu einer Senkung der Produktionskosten geführt hat. Sie führt das Wachstum im IT-Bereich als einen der Vorteile an, die sich aus dem Outsourcing ergeben, da die besten Köpfe weltweit eingekauft werden.

Doug Nelson hat die Kritiker des Outsourcing mit den falschen Vorstellungen der Globalisierungsbefürworter in Verbindung gebracht. In der Folge argumentiert er, dass Statistiken zeigen, dass Outsourcing mehr Vorteile als Nachteile für die Wirtschaft hat und daher beibehalten werden sollte

Die Organisation Trade & Global Market hat in diesem Artikel argumentiert, dass Outsourcing unweigerlich die Handelsbeziehungen verbessert und somit der Wirtschaft zugute kommt.

Wolverson und Gardner, die das Outsourcing befürworten, argumentieren, dass es trotz des Verlusts von Arbeitsplätzen im Inland greifbare Gewinne gibt, da die im Ausland gewonnenen Mittel wieder im Inland investiert werden. Außerdem beklagen sie, dass die hohen Steuersätze in den USA die Unternehmen aus dem Land treiben.

Zitierte Werke

Bhagwati, Jagdish et al. “The Muddles over Outsourcing”. The Journal of Economic Perspectives, no. Herbst, 2004, 1-42.

Chapman, Bob. “Outsourcing und Offshoring in der globalen Wirtschaft: US Corporations Moving to Offshore Tax Havens.” International Forecaster, 21. Sept. 2011, www.globalresearch.ca/outsourcing-and-offshoring-in-the-global-economy-us-corporations-moving-to-offshore-tax-havens/26708..

Drezner, Daniel W. Das Schreckgespenst der Auslagerung. Foreign Affairs, no. Mai/Juni, 2004, www.foreignaffairs.com/articles/united-states/2004-05-01/outsourcing-bogeyman..

Dwivedi, Jay. Auswirkungen des Offshoring auf die amerikanische Wirtschaft. 2008, Iiproceed.com. .

Kirkegaard, Jacob F. Outsourcing – Flecken auf dem weißen Kragen? Institut für Weltwirtschaft, 2004.

Mandel, Michael. “Die wahren Kosten des Offshoring”. Bloomberg. 2007..

Mankiw, Gregory N. und Phillip Swagel. “Politik und Wirtschaft des Offshore-Outsourcing”. Journal of Monetary Economics, vol. 53, no. 5, 2006, S. 1027-1056.

Mann, Catherine L. Offshore Outsourcing and the Globalization of US Services: Warum jetzt, wie wichtig, und welche politischen Auswirkungen. Policy Brief PBO 3-11, Institut für Weltwirtschaft, 2005.

Nelson, Doug. “Outsourcing und die politische Ökonomie der Globalisierung: A Discussion Note”. Die politische Ökonomie der Globalisierung: How Firms, Workers, and Policymakers Are Responding to Global Economic Integration. Zentrum für Globalisierung und Regierungsführung, 2005. S. 2-7.

Die USA und der globale Handel profitieren vom Outsourcing. PR-GB.com. 2010, app.officebeacon.com/ecomm/US-And-Global-Trade-Benefit-From-Outsourcing%5B1%5D.pdf..

Wolverson, Roya und Eric Gardner. “Outsourcing von Arbeitsplätzen und Steuern”. The Council on Foreign Relations. 11 Feb. 2011, www.cfr.org/backgrounder/outsourcing-jobs-and-taxes..