Amerikanische und russische Justizsysteme und Gesetzgebung Forschungspapier

Words: 900
Topic: Gewohnheitsrecht

Einführung

Das US-amerikanische Rechtssystem kann als ähnlich wie die meisten europäischen Rechtssysteme betrachtet werden, da es auf das römische Recht zurückgeht. Auf der Grundlage dieses Regelwerks gelang es den westlichen Ländern, die Gesetze umzugestalten und an die spezifischen Anforderungen anzupassen, die sich aus den Besonderheiten von Kultur und Mentalität ergeben. Gleichzeitig gibt es Länder, die ebenfalls auf das römische Recht zurückgreifen, dessen Einfluss jedoch deutlich schwächer ist und neue Perspektiven für das Rechtssystem eröffnet.

Die Russische Föderation könnte als einer dieser Staaten betrachtet werden, in denen das bestehende rechtliche Umfeld einzigartige Aspekte aufweist, die sich von denen in Europa und den USA unterscheiden. Deshalb könnte der Vergleich des russischen und des amerikanischen Justizsystems dazu beitragen, die Funktionsweise des Rechts in den verschiedenen Staaten besser zu verstehen.

Materielles Recht

So umfasst die rechtliche Regulierung traditionell das materielle Recht und das Verfahrensrecht, die die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und die Bereitstellung von Strafen gewährleisten. Das materielle Recht umfasst eine Reihe von Vorschriften, die regeln, wie sich die Mitglieder der Gesellschaft verhalten dürfen (Burnham, 2016). Es legt die bürgerlichen Rechte und Pflichten fest. Russland und die USA haben eine ähnliche Auffassung vom materiellen Recht und garantieren den Bürgern dieselben Rechte. Die Struktur des Rechts ist jedoch unterschiedlich, da die russische materielle Sphäre in einen öffentlichen und einen privaten Teil unterteilt ist (Sergevnin & Kovalev, 2013). Das US-amerikanische System kennt diese Unterteilung nicht. Es gibt nur Common Law und Equity Law, von denen erwartet wird, dass sie die Wahrung aller skizzierten Rechte und Pflichten garantieren.

Verfahrensrecht

Das Verfahrensrecht umfasst eine Reihe von Vorschriften zur Anwendung des materiellen Rechts (Burnham, 2016). Mit anderen Worten, es ist für die Aufdeckung von Rechtsverstößen und die Verhängung einer angemessenen Strafe zuständig. In diesem Bereich gibt es erhebliche Unterschiede zwischen dem russischen und dem amerikanischen Rechtssystem. Erstens gibt es in der Russischen Föderation ein Moratorium für die Todesstrafe. Das bedeutet, dass keine Person zum Tode verurteilt werden kann. Im Gegensatz dazu betrachtet die Mehrheit der US-Bundesstaaten (31) die Todesstrafe als eine legale Strafe, die in verschiedenen Fällen angewendet werden kann (Burnham, 2016).

Es gibt viele weitere Unterschiede in diesem Rechtsbereich, die sich auf die Bedingungen von Strafen, Sanktionen, Rechtsstreitigkeiten usw. beziehen. Im Allgemeinen kann man eine beträchtliche Anzahl von Unterschieden feststellen, die eine unterschiedliche Sichtweise auf das Verfahrensrecht und die Art und Weise, wie es ausgeführt werden sollte, voraussetzen.

Gerichtliche Überprüfung

Im weiteren Verlauf des Vergleichs der beiden Rechtssysteme sollten auch die Besonderheiten der gerichtlichen Kontrolle dargestellt werden. In der Russischen Föderation können die Gerichte Gesetzgebungsakte in allen Phasen des Prozesses überprüfen; allerdings ist nur das Verfassungsgericht befugt, verfassungswidrige Rechtsakte aufzuheben (Libbe, 2011). In den USA sieht die Verfassung keine gerichtliche Überprüfung vor, die befugt wäre, Gesetze, die dem Hauptgesetz widersprechen, aufzuheben. Nur der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten kann Fälle dieser Art untersuchen und feststellen, ob sie verfassungsgemäß oder verfassungswidrig sind (Burnham, 2016). Dieser Unterschied wirkt sich auf das gesamte rechtliche Umfeld aus, da er das Entstehen zahlreicher Präzedenzfälle im Zusammenhang mit Rechtsakten oder anderen Lösungen, die rechtswidrig sein könnten, voraussetzt.

Polizeiliche Systeme

Außerdem wird die Wahrung des öffentlichen Friedens und die Einhaltung der Gesetze durch die Funktionsweise der Polizeisysteme gewährleistet, die in den USA und Russland unterschiedlich sind. Das amerikanische System setzt voraus, dass jeder Polizeibeamte über herausragende Befugnisse verfügt und bereit ist, in Notsituationen Gewalt anzuwenden (Burnham, 2016). In Russland wird die Macht eines Beamten durch zahlreiche Vorschriften und Grenzen begrenzt, die eingeführt wurden, um Machtmissbrauch zu vermeiden und die Bürger davor zu schützen. Außerdem leidet die Effizienz des russischen Polizeisystems unter dem niedrigen Ausbildungsniveau der Beamten, mangelnden Fähigkeiten, Korruption und schlechter Finanzierung (Sergevnin & Kovalev, 2013).

Vergleicht man das amerikanische und das russische System, so muss man feststellen, dass letzteres sich noch immer von der großen Umstrukturierung erholt und ständig nach neuen Formen und Ansätzen sucht, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden.

Internationale polizeiliche Zusammenarbeit

Schließlich sind beide Staaten an der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit beteiligt, die geschaffen wurde, um die Effizienz des Justizsystems in der ganzen Welt zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Gesetzesbrecher eine angemessene Strafe erhalten. Sowohl Russland als auch die USA sind Mitglieder der Internationalen Polizeiorganisation (INTERPOL), einer zwischenstaatlichen Organisation, die die polizeiliche Zusammenarbeit in verschiedenen Ländern fördert (Libbe, 2011).

Darüber hinaus könnten die USA und Russland gemeinsam handeln, wenn ihre Bemühungen dazu beitragen, eine problematische Situation zu lösen. Aus diesem Grund ist die Ähnlichkeit der Perspektiven der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit zu beobachten.

Schlussfolgerung

Insgesamt verfügen die USA und Russland über spezifische Rechtssysteme, die zwar einige Ähnlichkeiten aufweisen, sich aber aufgrund der in diesen Staaten bestehenden besonderen Anforderungen an ihre Funktionsweise dennoch unterscheiden. Der vorliegende Vergleich bietet die Möglichkeit, die wesentlichen Unterschiede zu verstehen und die Auswirkungen zu berücksichtigen, die sie auf die Gesetzgebung und die Ergebnisse haben könnten. Schließlich wirken sich die Unterschiede in der Gesetzgebung auch auf die Polizeisysteme der Staaten aus, da sie sich an den vorgeschlagenen Rechtsrahmen anpassen müssen, um die soziale Ordnung aufrechtzuerhalten und die Einhaltung der wichtigsten Vorschriften und Gesetze zu gewährleisten.

Referenzen

Burnham, W. (2016). Einführung in das Recht und das Rechtssystem der Vereinigten Staaten. St. Paul, MN: West Academic Publishing.

Libbe, J. (2011). Eine vergleichende Analyse der Strafjustizsysteme der Vereinigten Staaten von Amerika und der Russischen Föderation. Web.

Sergevnin, B., & Kovalev, O. (2013). Policing in Russia. In G. Mesko, C. Fields, B. Lobinkar, & A. Soltar (Eds.), Handbook on policing in Central and Eastern Europe (pp.191-215). New York, NY: Springer.