Amerikanische Regierung, ihre Funktionen und Zweige Forschungspapier

Words: 1181
Topic: Regierung

Einführung

In einer verfassungsmäßigen Regierungsform ist die Regierung so aufgebaut, dass die Verfassung das wichtigste Leitdokument ist. Eine Verfassung umfasst im Allgemeinen eine Reihe grundlegender Leitprinzipien und Gesetze, die als allgemeine Prinzipien festgelegt wurden, auf deren Grundlage ein Staat regiert wird, und über denen keine Institution oder Person stehen sollte. Amerika wird von einer schriftlichen Verfassung regiert.

Die amerikanische Regierung folgt dem föderalen System und wird als Bundesregierung der Vereinigten Staaten bezeichnet, die sich aus den fünfzig Staaten zusammensetzt, wobei sich der Regierungssitz in Washington D.C. befindet, das neutral ist, da es sich in keinem Staat befindet (Woll 98).

Gewaltenteilung, Kontrolle und Gleichgewicht und Föderalismus

Die Gewaltenteilung in der amerikanischen Regierung bedeutet, dass die Macht nicht in einem Bereich konzentriert, sondern auf verschiedene Zweige aufgeteilt ist. In diesem Format ist die US-Regierung in drei Zweige unterteilt, von denen jeder separate und unabhängige Mandate und Verantwortlichkeiten hat und keiner wichtiger ist als der andere, sondern sie sich gegenseitig ergänzen.

Es handelt sich dabei um die Exekutive, die Judikative und die Legislative. Die Befugnisse dieser Zweige sind in der US-Verfassung klar festgelegt, aber die genauen Spezifikationen finden sich in den vom Kongress erlassenen Gesetzen

Diese Zweige repräsentieren die Bundesregierung. Die Exekutivgewalt liegt hauptsächlich beim Präsidenten, die Judikative ist hauptsächlich durch den Obersten Gerichtshof vertreten und der Kongress stellt die Legislative dar.

Obwohl diese Zweige teilautonom sind, wurden ihnen Befugnisse zur gegenseitigen Kontrolle übertragen, um sicherzustellen, dass keiner seine Befugnisse missbraucht. Die Legislative wird hauptsächlich durch den Kongress (Senat und Repräsentantenhaus) vertreten und hat die Befugnis, Gesetze zu erlassen und zu ändern.

Er hat auch die Befugnis, die Exekutive auf folgende Weise zu kontrollieren: Mit einer Zweidrittelmehrheit kann er das Veto des Präsidenten überstimmen, Ernennungen durch den Präsidenten und abgeschlossene Verträge müssen vom Senat genehmigt werden, die Legislative hat die Befugnis, die Finanzierung von Maßnahmen der Exekutive zu kontrollieren, und durch ein Amtsenthebungsverfahren kann die Legislative einen amtierenden Präsidenten absetzen. Der Kongress hat das Mandat, Kriege zu erklären und wichtige Politiken, insbesondere die Außenpolitik, zu gestalten. Außerdem billigt er verschiedene Haushaltsvorschläge.

Bei der Kontrolle der Judikative ist die Legislative für die Schaffung von Untergerichten zuständig, sie genehmigt die Ernennung von Richtern und kann Richter durch Amtsenthebung absetzen (Quirk & Binder 123). Die Exekutive ihrerseits unterliegt verschiedenen Kontrollen und Gegenkontrollen. Sie hat den Auftrag, die Gesetze auszuführen und kontrolliert die Legislative auf folgende Weise: Sie hat das Vetorecht und die Möglichkeit, Sondersitzungen des Kongresses einzuberufen; sie kann auch Empfehlungen zur Gesetzgebung aussprechen oder das Volk in Fragen der Gesetzgebung anrufen.

Die Exekutive kontrolliert auch die Judikative, da der Präsident das Mandat hat, den Obersten Gerichtshof und die verschiedenen Bundesrichter zu ernennen. Die Judikative hat die Macht, Gesetze auszulegen. Im Rahmen ihrer Kontrollbefugnisse kann die Judikative die Handlungen der Exekutive als verfassungswidrig einstufen; sobald sie auf Lebenszeit ernannt ist, kann die Exekutive nicht mehr auf die Richter einwirken. Die Gerichte können auch gesetzgeberische Handlungen als verfassungswidrig einstufen.

Die Bürokratie

Die meisten Amerikaner haben kein Vertrauen in ihre Regierung. Sie glauben nicht, dass ihre Regierung in der Lage ist, wichtige Aufträge und Aufgaben zu erfüllen, und setzen daher auf die Privatisierung ihrer Organisationen. So entstehen Bürokratien, die gut organisiert sind, mit spezialisierten Mitarbeitern und einer klar definierten und ausbuchstabierten Hierarchie der Machtverteilung. Auch die Führungsebene ist hierarchisch aufgebaut und wird eher nach Leistung als nach Vererbung ausgewählt.

Viele der talentiertesten und sachkundigsten Menschen Amerikas arbeiten in diesen Büros. Die Büros bieten die meisten Dienstleistungen in Amerika an, wie z. B. Ermittlungen, die an verschiedene Agenturen wie das Federal Bureau of Investigation (FBI) oder die Criminal Investigation Agency (CIA) delegiert werden können.

Die Ämter erlassen auch Gesetze, nachdem sie vom Kongress dazu ermächtigt wurden, obwohl der Kongress sie ändern kann, wenn sie weit von den beabsichtigten Zielen abweichen. Einige der Agenturen werden vom Kongress eingerichtet und mit bestimmten Aufgaben betraut. Dennoch bleiben die Agenturen unabhängig, um die Aufgabe ohne jegliche Einmischung zu erfüllen (Wilson 45).

Politische Parteien

Politische Parteien sind in allen Demokratien zu einem festen Bestandteil geworden. In den USA spielen sie eine wichtige Schlüsselrolle in der Gesellschaft. Die Partei, die die demokratischen Wahlen gewinnt, bildet die Regierung. Sie sind das Bindeglied zwischen den Bürgern und dem Regierungsapparat und setzen zuweilen die Präferenzen des Volkes in geeignete Maßnahmen um.

Sie sorgen auch für Ordnung im Gesetzgebungsprozess und sind ein Mittel für die Bürger, ihre bevorzugten Politiker aktiv zu wählen. Parteien sind auch Kanäle für die Menschen, um ihre gemeinsamen Interessen und Forderungen zum Ausdruck zu bringen.

In den USA haben sich die Menschen stets an das faktische Zweiparteiensystem gehalten. Historisch gesehen haben die beiden großen Parteien die Plattform für die Eliten geschaffen, um die verschiedenen ideologischen Entwicklungsstrategien zu mobilisieren und zu verwirklichen. Politische Parteien gibt es in den USA seit der Gründung des amerikanischen Staates und der Verabschiedung der amerikanischen Verfassung.

Interessengruppen

Die Interessengruppen spielen in den USA eine wichtige Rolle. Sie setzen sich für die Rechte verschiedener Gruppen ein, insbesondere für die Rechte von Minderheiten. Interessengruppen gibt es in fast allen Bereichen wie Wirtschaft, Familie, Religion, Demokratie und Menschenrechte. Sie üben Druck auf die Regierung aus, damit diese bestimmte politische Maßnahmen ändert, die als unterdrückend oder nicht funktionierend empfunden werden.

Sie weisen auch auf bestimmte vernachlässigte Bereiche hin, die die Nation betreffen, wie etwa die Religion. So halten sie die Regierung in Schach und stellen sicher, dass die Menschenrechte nicht verletzt werden, das Recht auf Religionsausübung, die Vereinigungsfreiheit und andere wichtige Bereiche.

Die Medien

Die Medien sind eines der wichtigsten informellen Instrumente, um die Regierung und ihre Aktivitäten zu kontrollieren. Die Pressefreiheit wurde betont und beibehalten. Die Menschen haben die Möglichkeit, sich über die Aktivitäten und die Politik der Regierung zu informieren. Während der Präsidentschaftswahlen werden verschiedene Präsidentschaftsdebatten live im nationalen Fernsehen übertragen.

Die Debatten wirken sich auf das Ansehen und die Einschaltquoten der Kandidaten aus. Die Wahlkämpfe der verschiedenen Kandidaten werden auch im Fernsehen übertragen, so dass die Zuschauer ihren bevorzugten Kandidaten wählen können, indem sie verfolgen, was die Kandidaten sagen.

Die Medien haben auch eine wichtige Rolle bei der Aufklärung der Menschen über die verschiedenen Gesetze, Strategien, Skandale, Verfahren und vieles mehr gespielt. Die Medien haben den WikiLeaks-Skandal aufgedeckt.

Dazu gehörte die Enthüllung des Inhalts verschiedener diplomatischer Kabel und Geheimnisse. Im Laufe der Geschichte haben die Medien bei der Aufdeckung bestimmter Missstände in der Regierung eine wichtige Rolle gespielt. Zum Beispiel der Watergate-Skandal, der Nixon aus dem Amt drängte (Cigler & Loomis 232).

Schlussfolgerung

Die Bundesregierung der Vereinigten Staaten ist eine komplexe Institution, die die Zusammenarbeit der verschiedenen Bundesstaaten umfasst. Sie ist in drei Zweige unterteilt: die Legislative, die Exekutive und die Judikative, die voneinander unabhängig sind.

Um ein objektives Funktionieren zu gewährleisten, wurden diesen Zweigen bestimmte Aufgaben zugewiesen, um die Befugnisse des jeweils anderen zu kontrollieren. Die Regierung kann jedoch nicht allein funktionieren. Verschiedene Interessengruppen sind an der Regulierung und dem effizienten Funktionieren der Regierung beteiligt.

Zitierte Werke

Cigler, Allan, & Loomis Burdett. American Politics: classic and temporary readings. New York: Houghton Mifflin, 1995.

Quirk, Paul, &Binder Sarah. Die Legislative. Oxford: Oxford University Press, 2006.

Wilson, James. Amerikanische Regierung. Boston: Wadsworth, 2009.

Woll, Peter. Amerikanische Regierung. New York: Longman, 2009.