Amerikanische Produkte und Dienstleistungen: Überzeugender Vortrag Aufsatz

Words: 1011
Topic: Ökonomie

Achtung sammeln

Amerika hat sich im 20. und 21. Jahrhundert als Modellnation etabliert. Jahrhundert etabliert. Große Errungenschaften, die heute auf der Weltbühne zu sehen sind, werden dem Land zugeschrieben und machen es zu einem unbestrittenen Marktführer. Die amerikanische Kultur ist stolz darauf, einen hohen Wert auf Qualität zu legen, und das Land hat sich ein weltweites Image geschaffen, das es als ein Land ausweist, in dem gefälschte Produkte selten das Licht der Welt erblicken (Gilpin 33).

Einführung in das Thema

Die USA sind seit der Zeit des Kalten Krieges, als die kommunistischen Staaten falsche soziale und wirtschaftliche Ideologien verbreiteten, der größte Verfechter des Kapitalismus. Wir müssen uns unbedingt darüber im Klaren sein, dass die Aufgabe, die Welt zu gestalten, nicht einfach ist und dass sie eine stabile Führung erfordert. Demokratische Werte in Verbindung mit einer soliden wirtschaftlichen Denkweise sind das beste Rezept, das die Welt auf lange Sicht braucht. Diese lebenswichtigen Facetten sind im stabilen amerikanischen Regierungssystem zu finden.

Aussage zur Relevanz

Die Amerikaner legen stets großen Wert auf die Qualität der Produkte, die sie kaufen. Sie neigen auch dazu, ihren Ruf zu schätzen und werden die Produkte eines Unternehmens, das mit unethischen Praktiken in Verbindung gebracht wird, sofort ablehnen. Diese Tendenzen der Amerikaner erklären den Grund für die Notwendigkeit, amerikanische Waren zu kaufen.

Qualität und zeitgemäße Innovation kennzeichnen die amerikanische Kultur und ihre Produkte und bieten einen guten Grund, amerikanische Waren den meisten anderen vorzuziehen.

Die in diesem Beitrag verwendeten Quellen stammen aus glaubwürdigen Quellen wie Fachzeitschriften mit Peer-Review, Büchern und renommierten Websites, die sich einen Ruf als zuverlässige Informationsquelle erworben haben.

Vorschau

Die Position der Vereinigten Staaten von Amerika als Wirtschaftsgigant ist durch aufstrebende Nationen wie China bedroht, die sich in Amerikas Wirtschaftsraum eingemischt haben. Es ist unbedingt zu beachten, dass Amerikas Größe durch ein starkes Militär erreicht wurde, das durch eine starke Wirtschaft gestützt wird. Daher ist es richtig zu postulieren, dass die Vereinigten Staaten von Amerika ihre Vorherrschaft durch ein starkes wirtschaftliches Rückgrat erreicht haben, das durch Industrialisierung und Landwirtschaft gespeist wurde (Mander 72). Eine geschwächte amerikanische Wirtschaft ist nicht gut für die Nation und die Welt als Ganzes, weil sie das erreichte Gleichgewicht auf der globalen Bühne destabilisiert. China tritt als großer Herausforderer für alles Amerikanische auf, während andererseits die amerikanischen Technologien und Erfindungen die besten bleiben.

China ist der größte Konkurrent, dem die Vereinigten Staaten von Amerika seit ihrer Gründung gegenüberstehen, mit einem stabilen BIP-Wachstum seit 1960 (Trading economies par. 3). Die chinesische Wirtschaft ist vollständig zentralisiert und genießt die Vorteile von Größenvorteilen in der Produktion (Shin 248). Obwohl sich China von einem sozialistischen Staat zu einem kapitalistischen Staat entwickelt hat, kann man seinen Werten als Nation nicht trauen, um die notwendige Weltordnung aufrechtzuerhalten.

Die chinesische Regierung hat große Hersteller in der ganzen Welt, darunter auch die größten amerikanischen Hersteller, dazu veranlasst, ihre Arbeit wegen der niedrigeren Produktionskosten nach China auszulagern (Shin 248). Dieser Schritt hat sich kontraproduktiv auf die amerikanische Wirtschaft ausgewirkt, weil er den Verbrauchern erschwingliche Produkte beschert hat. Gleichzeitig hat dieser Schritt den Menschen Beschäftigungsmöglichkeiten genommen, da amerikanische Hersteller in andere Länder abwandern. Im Grunde genommen droht der amerikanischen Produktionsindustrie wegen China der Zusammenbruch. Ein wirtschaftlich stärkeres China bedeutet, dass es eines Tages mit Amerika gleichziehen und sogar die Welt beherrschen könnte (Jarreau 285). Die Idee, amerikanische Produkte zu kaufen, soll die amerikanische arbeitende Bevölkerung stärken, die wesentlich zum Wirtschaftswachstum beiträgt. Es ist unvorstellbar, dass ein Land wie China mit seiner Menschenrechtsbilanz das Weltgeschehen beherrscht. Daher wird eine starke Kampagne zum Kauf amerikanischer Produkte sicherstellen, dass die Macht in guten Händen bleibt.

Wir müssen uns die Tatsache zunutze machen, dass die amerikanischen Erfindungen die besten sind. Schaut man sich alle führenden Technologien der Welt an, so ist ihr Ursprung zu 90 % in Amerika zu finden. Die USA sind führend bei der Festlegung von Technologietrends, die weltweit genutzt werden (Chakravarty 13). Apple-Produkte sind nach wie vor herausragende amerikanische Produkte, die für Qualität und Innovation stehen und jeden zum Kauf bewegen sollten. Ein Vergleich zwischen dem iPhone von Apple Inc. und dem Samsung-Handy hat bewiesen, dass das iPhone die Nase vorn hat. Der jüngste Rückruf von Samsung Note 7-Telefonen aufgrund von Akkudefekten hat bestätigt, dass amerikanische Produkte die besten auf dem Markt sind, denn von solchen Rückrufen hat man bei Apple-Produkten noch nichts gehört.

Die beste Alternative für den Zugang zu Qualitätsprodukten besteht für die Verbraucher darin, darauf zu bestehen, den besten Gegenwert für ihr Geld zu erhalten, etwas, dessen sie sich sicher sein können, wenn sie sich für amerikanische Waren entscheiden, statt für andere. Wenn Produkte hinter den Erwartungen zurückbleiben, wird der Verbraucher um das Vertrauen betrogen, das er aufgebaut hatte (Mander 73). Amerikanische Standards lassen solche Fälle nicht zu, und wenn sie doch vorkommen, werden angemessene Maßnahmen ergriffen, um die Situation zu korrigieren. Die Notwendigkeit, amerikanische Produkte zu kaufen, ergibt sich aus dem Vertrauen, das die amerikanischen Hersteller über einen langen Zeitraum hinweg auf der Grundlage strenger Normen aufgebaut haben.

Schlussfolgerung

Die “Buy America”-Kampagne soll die Verbraucher an den Wert erinnern, den der amerikanische Markt für sie hat. Die Globalisierung hat den Markt sowohl für regulierte als auch für unregulierte Waren geöffnet, deren Qualität fragwürdig ist. Aus diesem Grund müssen die Verbraucher wissen, wo sie Waren und Dienstleistungen mit einer gewissen Qualität erhalten können. Amerikanische Produkte und Dienstleistungen bleiben kompromisslos und bieten dem Kunden einen Gegenwert für sein Geld.

Zitierte Werke

Chakravarty, Anindita. “Die Wahl des geografischen Standorts als Governance-Strategie in Outsourcing-Verträgen: Localized Outsourcing, Global Outsourcing, and Onshore Outsourcing.” Customer Needs and Solutions, Bd. 1, Nr. 1, 2014, S. 11-22.

Gilpin, Robert. Die politische Ökonomie der internationalen Beziehungen. Princeton University Press, 2016.

Jarreau, Joachim. “Export Sophistication and Economic Growth: Evidence from China.” Journal of Development Economics, Bd. 97, Nr. 2, 2012, S. 281-292.

Mander, Jerry. The Case against the Global Economy: and for a Turn Towards Localization. Routledge, 2014.

Shin, Hyun-Song. “Die zweite Phase der globalen Liquidität und ihre Auswirkungen auf die Schwellenländer”. Volatile Capital Flows in Korea. Palgrave Macmillan US, 2014, S. 247-257.

“Trading Economics.” China BIP, 2016, Web.