Amerikanische Kultur: Werte und Faktoren Aufsatz

Words: 586
Topic: Kultur

Die Tatsache, dass jede Nation ihre eigene Kultur hat, lässt sich nicht leugnen. Deshalb gibt es auf der Welt eine große Anzahl unterschiedlicher kultureller Eigenheiten, ebenso wie es eine Vielzahl von Staaten gibt, die die Entwicklung ihres eigenen Lebensstils fördern und ihre Werte schätzen. Der Entwicklungsprozess eines jeden Landes ist einzigartig, weil er von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird. Die Kultur hat sich durch diese Faktoren immer verändert. Aus diesem Grund schätzt jede Nation andere gesellschaftliche Verhaltensnormen, Werte und Lebensstile. In Anbetracht dieser Informationen ist es interessant, die Besonderheiten der eigenen Kultur zu analysieren, um zu verstehen, welche Werte geschätzt werden und welchen Faktoren eine größere Bedeutung beigemessen wird.

Die amerikanische Kultur, die oft als eine Mischung verschiedener Kulturen angesehen wird, ist jedoch ein einzigartiges Phänomen, das seine eigenen Besonderheiten aufweist (Weaver 3). Sie werden durch die komplizierte Entwicklung dieses Staates bestimmt. Die Religiosität könnte dadurch erklärt werden, dass die ersten Kolonisatoren Calvinisten waren, die in Europa gelitten haben. Enge Familienbande entstanden aufgrund der Bedeutung der familiären Unterstützung. Außerdem ist die Achtung der Menschenrechte das Ergebnis eines langen Kampfes der USA um ihre Unabhängigkeit. Diese Mischung aus Werten und Eigenheiten beeinflusste die Entstehung einer Sozialethik, deren Hauptziel es war, die Demütigung der Würde eines Menschen nicht zuzulassen und andere Menschen nicht mit dem eigenen Verhalten zu belästigen.

Wenn man dies berücksichtigt, kann man sagen, dass die Besonderheiten des Verhaltens während des Interviews auch das Ergebnis der Wertschätzung bestimmter Werte sind. Vor allem ist es mit der Unmöglichkeit der Erniedrigung der menschlichen Würde verbunden. Eine Person sollte nicht nur ihren Gesprächspartner respektieren, sondern auch einen Diener, der höflich und respektvoll zu ihm ist (Lord Abs. 1). Die nächste Besonderheit des Interviews hängt mit der großen Selbstachtung und den Traditionen der Ethik zusammen. In Amerika angekommen, kannten die ersten Kolonisatoren bereits die Tischsitten und versuchten, sie zu bewahren.

Deshalb ist es heute selbstverständlich, dass eine Person eine Serviette, einen Löffel und eine Gabel benutzt (Howcast). Einige dieser Umgangsformen stehen jedoch im Zusammenhang mit dem Wunsch einer Person, einen Job zu bekommen, da dies auch ein integraler Bestandteil der amerikanischen Kultur ist. Es ist ganz normal, dass ein Mensch seit seiner Kindheit Geld verdienen will und versucht, Unabhängigkeit und Stabilität zu erlangen. Aus diesem Grund gibt es eine spezielle Etikette für Geschäftsessen, deren Hauptziel es ist, einen Arbeitgeber zu beeindrucken und ihn dazu zu bringen, eine Person einzustellen. Dieser Knigge bedeutet weniger formell, aber immer noch höflich und geschäftlich (Doyle Abs. 1), so dass alle wichtigen Tischmanieren befolgt werden sollten.

Man kann sagen, dass mir diese Besonderheiten eines Vorstellungsgesprächs, aus dem sich eine Mahlzeit entwickelt, ganz logisch und üblich erscheinen. Es liegt auf der Hand, dass eine Person ihren Arbeitgeber beeindrucken und ihr Bestes tun sollte, um eingestellt zu werden. Es ist möglich, sich zu Hause etwas Entspannung zu gönnen und nicht alle Regeln zu befolgen, aber ein solches Verhalten ist bei einem Vorstellungsgespräch unzulässig.

Aus der Analyse der Besonderheiten des Verhaltens, der Tischsitten und der Gesprächsführung lassen sich bestimmte Schlussfolgerungen ziehen. Zunächst einmal ist zu sagen, dass all diese Normen Besonderheiten der amerikanischen Kultur und Werte widerspiegeln, die die Menschen schätzen. Deshalb kann man sagen, dass sie einen großen Einfluss auf das Verhalten der Menschen haben.

Zitierte Werke

Doyle, Alison. “Tipps für Vorstellungsgespräche in Restaurants” About.Com. n.d. Web.

Howcast. “Wie man erstklassige Tischmanieren hat”. Online-Videoclip. YouTube. YouTube, 2009. Web.

Lord, Kelley. “Diener statt Diener: 31 Things Your Waiter Wishes You Knew”. Elite Daily. 2014. Web.

Weaver, Gary. Amerikanische kulturelle Werte. n.d.