Amerikanische Kultur vs. Indische Kultur Essay

Words: 575
Topic: Kultur

Einführung

Die Kultur Amerikas unterscheidet sich grundlegend von der Kultur der übrigen Welt, insbesondere der asiatischen Länder, vor allem von der Indiens. Indien und Amerika unterscheiden sich nicht nur durch ihre geografische Lage, sondern auch durch ihre unterschiedlichen kulturellen Praktiken.

Hauptteil

Kinder in Indien werden meist in patriarchalischen Familiensystemen aufgezogen, und das Familienoberhaupt ist in der Regel der älteste Mann, in den meisten Fällen die Großeltern des Kindes. Kinder werden in einer glücklichen und fröhlichen Umgebung mit viel Liebe und Zuneigung sozialisiert.

Da die Mehrheit der Frauen in Indien immer noch Hausfrauen sind, wird die Erziehung der Kinder mit persönlicher Aufmerksamkeit betrieben. Die Ernährung eines heranwachsenden Kindes wird zu Hause von der Mutter sorgfältig und persönlich zubereitet, und für Kinder bis zum Alter von 2 bis 3 Jahren ist der Verzehr von Fremdprodukten streng verboten. Es wird Wert auf regelmäßige Abläufe wie frühes Aufstehen, Baden, religiöse Rituale und gemeinsame Mahlzeiten gelegt. Der Respekt vor den Älteren ist ein wichtiges Verhalten und die meisten Familien kümmern sich um die älteren Mitglieder des Hauses. Mütter können die Unterstützung ihrer Ehepartner erhalten oder auch nicht, da die Aufzucht der Kinder kulturell und traditionell in der Verantwortung der Mutter liegt.

Im Gegensatz dazu werden amerikanische Kinder in den meisten Fällen in Kernfamilien oder manchmal sogar von alleinstehenden, berufstätigen Eltern aufgezogen. Die Kinder werden nicht durch familiäre Systeme sozialisiert, sondern durch Kindermädchen, Betreuer, Lehrer und Freunde. Es wird weniger Wert auf eine qualitative Erziehung des Kindes gelegt. Viele Kinder werden nicht von Erwachsenen beaufsichtigt, und bei berufstätigen Eltern oder Müttern ist es gängige Praxis, außer Haus zu essen. Der Respekt vor Älteren und Älteren wird in der Regel nicht als Kernwert des kulturellen amerikanischen Systems angesehen.

Während in Indien mehr Wert auf die Familie und die Verwandten gelegt wird, gibt es in der amerikanischen Kultur keine strengen Familienregeln. In Indien steht die elterliche Autorität an erster Stelle, und die Kinder gehorchen und handeln nach den Wünschen der Eltern. Sogar bei Eheschließungen hat die elterliche Wahl und Entscheidung Vorrang, da die meisten Ehen von den Ältesten der Familie arrangiert werden. Eheschließungen in Indien sind traditionelle Zeremonien, die mit Inbrunst und Aufregung gefeiert werden.

Rituale sind ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitszeremonie und beginnen mindestens eine Woche vor der eigentlichen Eheschließung. Amerikanische Eheschließungen hingegen finden entweder vor Gericht oder in Kirchen statt, ohne religiöse Zeremonien, und die Braut und der Bräutigam sind in den meisten Fällen die alleinigen Entscheidungsträger. Die elterliche Erlaubnis oder Entscheidung ist bei amerikanischen Ehen nicht üblich, die meisten Ehen werden aus Liebe oder auf Wunsch der beiden Partner geschlossen.

Schlussfolgerung

In der indischen Gesellschaft, die in Bezug auf Beziehungen zwischen Männern und Frauen traditionell orthodox ist, werden Lebensgemeinschaften nicht akzeptiert. Kinder und Erwachsene, insbesondere Frauen, werden dazu erzogen, sich “anständig” zu kleiden, und freizügige Kleidung ist in der Regel kein akzeptabler Teil der Gesellschaft und Kultur. Die Amerikaner legen keinen großen Wert darauf, wie sie sich kleiden, und es ist völlig natürlich und normal, freizügige Kleidung zu tragen. In Indien gibt es in den Schulen eine Kleiderordnung und vorgeschriebene “Uniformen” für die Schüler.

Sogar die Lehrer haben eine Kleiderordnung und müssen Saris oder Salwar-Anzüge tragen. Auch an einigen Colleges in Indien gibt es strenge Regeln für angemessene Kleidung. Strenge Kleidervorschriften sind in der amerikanischen Gesellschaft nicht erforderlich, wo Studenten und Menschen die Freiheit und Autorität haben, sich so zu kleiden, wie sie es bevorzugen.

Wir sehen also, dass sich die beiden Länder kulturell in jeder Hinsicht voneinander unterscheiden.