ABC-Kalkulationssystem: Vorteile durch die Implementierung von Kursen

Words: 595
Topic: Buchhaltung

Zwischen der traditionellen Gemeinkostenverrechnung und dem ABC-System (Activity Based Costing) gibt es einige wesentliche Unterschiede. Bei der traditionellen Kalkulationsmethode hat ein Unternehmen nur einen Gemeinkostensatz, der auf der Grundlage der direkten Arbeits- oder Maschinenstunden berechnet wird (Weygandt, Kimmel, & Kieso, 2018). In diesem Fall werden die Gemeinkosten unabhängig von der Tätigkeit einheitlich berechnet. Im Gegensatz dazu verwendet die ABC-Kostenrechnung mehrere Aktivitätspools, die auf der Grundlage der einzelnen Kennzahlen berechnet werden (Weygandt, Kimmel, & Kieso, 2018). Die traditionelle Kostenrechnung ist im Vergleich zum ABC-System viel einfacher zu implementieren, aber sie ist auch nicht so genau. Langfristig erweist sich das ABC-System als wesentlich effektiver, da es zu einem besseren Kostenmanagement führt.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Unternehmen von der Einführung der ACB-Kostenrechnung profitieren kann. Zunächst einmal werden bei dieser Methode die Gemeinkosten auf der Grundlage des tatsächlichen Ressourcenverbrauchs zugewiesen, was die Transparenz aller Ausgaben erhöht (Mahal & Hossain, 2015). Daher wird es einfacher, nicht wertschöpfende Aktivitäten zu erkennen und zu eliminieren und umgekehrt. Da die ABC-Methode dabei hilft, bessere Wege der Kostenzuweisung zu finden, ermöglicht sie intelligentere Preisentscheidungen und damit eine Steigerung der Gesamtrentabilität.

So gut die ABC-Methode auch klingen mag, sie ist vielleicht nicht für jedes Unternehmen die beste Entscheidung. Es ist ein verantwortungsvoller Schritt, der sich auf viele Geschäftsprozesse auswirken kann. Daher sollte das Unternehmen seine aktuellen Bedürfnisse sorgfältig analysieren. Es sollte eine Abwägung zwischen den Kosten der ABC-Implementierung und ihrem wirtschaftlichen Nutzen geben (Mahal & Hossain, 2015). Wenn diese Abwägung nicht stattfindet, ist es besser, das bestehende System beizubehalten. Außerdem ist das ABC-System sehr viel komplizierter. Wenn die Genauigkeit der traditionellen Gemeinkostenzuweisung zufriedenstellend ist und dem Unternehmen keine Gewinneinbußen verursacht, besteht keine Notwendigkeit, es zu ändern.

Die Zuordnung von Gemeinkosten ist für die meisten Produktionsumgebungen von wesentlicher Bedeutung, da sie sich direkt auf die Rentabilität eines Unternehmens auswirkt. Es ist von entscheidender Bedeutung, ein vollständiges Bild aller Ausgaben zu haben, um sie verantwortungsvoll zuordnen zu können. Die Zuweisung von Gemeinkosten ist nützlich und besonders vorteilhaft für Preisentscheidungen. Wenn ein Unternehmen seine Preise ausschließlich auf der Grundlage der direkten Produktionskosten festlegt, schmälert es automatisch seinen Gewinn. Wenn die indirekten Kosten klar ersichtlich sind, kann ein Unternehmen sie bei der Preisgestaltung leicht berücksichtigen.

Die Zurechnung von Gemeinkosten ist für ein Unternehmen oft problematisch, da es an Präzision und Genauigkeit bei den Schätzungen mangelt. Da es sich bei den Gemeinkosten um indirekte Kosten handelt, die den Herstellungsprozess nicht direkt beeinflussen, kann es schwierig sein, den genauen Betrag der zuzuordnenden Kosten zu bestimmen. Dennoch sind indirekte Kosten für das reibungslose Funktionieren eines Unternehmens notwendig. Das typischste Problem, das bei der Gemeinkostenverrechnung auftritt, ist die Unfähigkeit, die Kosten genau zu schätzen. Dies kann dazu führen, dass ein Unternehmen falsche Annahmen über die Rentabilität seines Produkts macht. In diesem Fall kann die ABC-Kostenrechnung eine ideale Lösung für dieses Problem darstellen.

Da diese Methode genauere Schätzungen liefert, hilft sie den Unternehmen, ein Gleichgewicht zwischen einer zu geringen und einer zu hohen Zuweisung zu finden. Die ABC-Kostenrechnung ist viel komplizierter, aber sie ist ein sicherer Weg, um ein genaues Bild aller Ausgaben zu erhalten und ein besseres Kostenmanagement im Unternehmen zu gewährleisten. Die bestehenden Probleme werden gelöst, aber es ist auch wichtig zu erkennen, dass das neue System neue Herausforderungen mit sich bringen könnte, und sich darauf einzustellen.

Referenzen

Mahal, I., & Hossain, A. (2015). Activity-Based Costing (ABC) – Ein effektives Werkzeug für besseres Management. Research Journal of Finance and Accounting, 6(4), 66-72.

Weygandt, J., Kimmel, P., & Kieso, D. (2018). Managerial Accounting, loose-leaf print companion: Tools for business decision-making. Hoboken, NJ: John Wiley & Sons.