A Beautiful Mind von Ron Howard Essay (Kritisches Schreiben)

Words: 680
Topic: Filmwissenschaft

“Beautiful Mind” ist ein Film für diejenigen, die das Drama genießen und die Filme mit Russel Crowe mögen. Wenn wir über das Genre des Films sprechen, können wir definitiv sagen, dass es sich um ein Drama handelt. Aber abgesehen davon enthält der Film “Beautiful Mind” die Merkmale einer Bibliographie. Um zu verdeutlichen, dass es sich um ein Beispiel für eine Bibliographie handelt, muss man zugeben, dass es sich um eine Geschichte über das Leben von John Forbes Nash handelt. Er ist ein begeisterter Mathematiker und erweckt das Bild eines Mathematikgenies. Er entdeckte das Konzept der Spieltheorie und seine Theorie wurde zur großen Grundlage in der Wirtschaft. Später erkrankt er an einer schrecklichen Krankheit, der Schizophrenie, und wird zu einem echten Paranoiker. Der ganze Film basiert auf den Ereignissen aus dem Leben von John Forbes Nash. Deshalb können wir diesen Film als eine Bibliographie betrachten.

Dieser Film wurde von Ron Howard perfekt inszeniert und von Akiva Goldsman geschrieben. Sie haben versucht, die Geschichte aus der Sicht von Nash zu erzählen, und sehr oft können wir nicht verstehen, ob es sich um Realität oder Wahnvorstellungen handelt.

Alle Ereignisse, die im Film vorkommen, basieren auf der wahren Geschichte, die so interessant ist, dass es sehr schwierig ist, das zentrale Ereignis herauszufiltern. Aber meiner Meinung nach ist das zentrale Ereignis, das das Problem des Films zeigt, die Zeit des Kalten Krieges, als verschiedene Wissenschaftler gegeneinander waren, um auf der Seite ihrer eigenen Interessen zu stehen.

Die Hauptfiguren des Films sind John Forbes Nash (Russel Crowe) und seine Frau Alicia Larde (Jennifer Connelly). Nash ist ein Professor, der sich für Mathematik begeistert und das für die Wirtschaft notwendige Konzept der Spieltheorie begründet hat. Er kommt an der Princeton University an, trägt einen dummen Anzug und eine Fliege und sucht nach Menschen mit besorgten Augen. Wie alle Wissenschaftler lebt er in seiner eigenen Welt, in der er ständig in die Bibliotheken geht, Berechnungen anstellt und nur über verschiedene Theorien nachdenkt.

Das Bild von John Forbes Nash kann als das Bild des Protagonisten im Film betrachtet werden, da er die Hauptfigur ist und der ganze Film den Ereignissen aus Nashs Leben gewidmet ist. Sein Lieblingsthema ist die Mathematik.

Howard versucht nicht, das Bild von Nash als dem Mann zu zeichnen, der immer die mathematischen Theorien erklärt; er konzentriert sich auf das emotionale Empfinden von Nash. Außer Nash kann auch seine Frau als Protagonistin betrachtet werden, denn als sie seine Frau war, stand sie immer auf seiner Seite. Aber trotz der Tatsache, dass es die Vertreter der Protagonisten gibt, muss jeder Film auch Antagonisten haben, um eine gut entwickelte Handlung zu haben. Im Fall unseres Films gibt es zwei Hauptprotagonisten, Goldsman und Howard. Als Nash erkrankt und dann versucht, sich zu erholen, wird er dem Publikum in Madrid vorgestellt. Die Psychiater haben sich versammelt, um Nashs Genesung zu bewerten. Goldsman und Howard als Mitglieder des Publikums beschlossen, alle Worte, die Nash verkündete, zu ignorieren und zu bedauern. Sie waren gegen die Klugheit und den Intellekt des Professors, der für seine Theorie den Nobelpreis erhielt.

Da es sich um einen Film über das Leben einer Person handelt, gibt es darin viele Ereignisse, die den Charakter, die moralischen Grundsätze, das Verhalten und die Einstellung zu anderen Menschen beschreiben. Die beschreibendsten Epitheta, die meiner Meinung nach verwendet werden können, um das Bild der Person zu zeichnen, die Mathematik liebt und die schreckliche Krankheit bekommt, sind klug, gebildet, seltsam, ein bisschen dumm, stark und mit einer angeborenen Gabe.

Wenn wir über die Kostüme und andere Dinge sprechen, muss man sagen, dass Kostüme und Make-up dazu beitragen, ein reales Bild für die Zuschauer zu schaffen. Es ist für die Zuschauer einfacher, das Bild der Figur zu verstehen, denn in unserem Film trägt Nash zum Beispiel einen Schlabberanzug und eine Fliege, um zu zeigen, dass diese Person die Wissenschaft mag und sehr clever ist.

Der Film “Beautiful Mind” ist der interessanteste Film und der Regisseur hat zusammen mit den Stars ein großartiges Werk mit einer faszinierenden Handlung und einer guten Darstellung der Charaktere geschaffen.

Referenzen

https://en.wikipedia.org/wiki/A_Beautiful_Mind_(Film)